• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Laufen nach Weber C Fraktur

pomeranze

Neues Mitglied
Registriert seit
19 Sep. 2020
Beiträge
13
@Sissmeralda: hast du denn Schmerzen? Merkst du irgendwelche außergewöhnlichen Empfindungen an deinem Fuß? Finde es auch sehr komisch wenn das Material, welches erst nach 1 Jahr rauskommen soll
 

pomeranze

Neues Mitglied
Registriert seit
19 Sep. 2020
Beiträge
13
jetzt schon entfernt wird. Das würde ich von einem anderen Arzt nochmal abklären lassen.
Lg pomeranze
 

Sissmeralda

Mitglied
Registriert seit
13 Juli 2020
Beiträge
42
@pomeranze Ja, also es ist tatsächlich so dass die Schrauben an meinem Außenknöchel so stark herausstehen, dass man den Schraubenkopf deutlich sehen kann. Das drückt in jedem Schuh und ist total empfindlich weil die Haut dadurch schon sehr ausgedünnt ist an der Stelle. An der Innenseite habe ich beim laufen Probleme mit der Sehne.. Bislang war das aber aushaltbar. Seit 2 Wochen habe ich jetzt aber das Gefühl einer Sehnenentzündung weil es stark anschwillt, blau wird und sehr schmerzhaft ist. Laut Arzt KANN dafür die Schraube verantwortlich sein, da man sieht dass die Vorlegescheibe (oder wie man es nennt) etwas zu groß für meinen Knöchel ist und dadurch in den Sehnenkanal reinragt. Irgendwie so. Hab mir aber jetzt 3 Meinungen eingeholt. Und alle sagen eigentlich muss es drin bleiben, zumindest am Innenknöchel. Andererseits ist nicht laufen können auch keine Option. Daher eine Abwägungssache. Bin ehrlich gesagt verunsichert.
 

AndreaSchmidt

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
14 Juni 2019
Beiträge
108
Hallo Sissmeralda, das Problem am Aussenknöchel hatte ich auch extrem. Am Innenknöchel waren die Beschwerden eher gering, dort hatte ich eine „Verdrahtung“.
Mir hatte die 2. Meinung empfohlen, zunächst nur die eine Schraube am Aussenknöchel zu entfernen, die Platte sollte aber 12 Monate drin bleiben. Mein behandelnder Arzt im Krankenhaus wollte das aber nicht. Also habe ich mich 12 Monate durchgequält.
Liebe Grüße Andrea
 

Sissmeralda

Mitglied
Registriert seit
13 Juli 2020
Beiträge
42
@AndreaSchmidt Wahnsinn wie unterschiedlich dass gehandhabt wird! Also beim Außenknöchel mit der Platte sind sich zumindest alle einig, dass die raus kann. Dort ist alles wieder durchwachsen. Am Innenknöchel sowie Volk'mannsches Dreieck eben leider nicht. Insofern wird es wohl auch auf Zähne zusammenbeißen hinauslaufen oder Risiko eingehen, dass der Bruch noch einmal nachgibt. Die Entscheidung der Klinik war jetzt rausnehmen, nachdem sie zunächst gesagt haben auf keinen Fall. Ich weiß nicht ob es eine Abwägungssache ist.. Bin aber nicht sicher, ob ich es machen soll oder zumindest noch bis Neujahr warte. 2 Monate könnten ja nochmal einiges bringen. Und nur eine Seite entfernen lassen, möchte ich ungerne.. Das wäre nur ein weiterer Eingriff zusätzlich.
 

pomeranze

Neues Mitglied
Registriert seit
19 Sep. 2020
Beiträge
13
Es ist aber wirklich schwer diese Schmerzen noch bis Neujahr auszuhalten. Habe auch seit ca. 2 Wochen komische Empfindungen am Innenknöchel wenn ich drüber streiche oder Schuhe anhabe. Frage mich auch, woran das liegen könnte - zumal es ja vorher schon unempfindlich war.
 
Top