• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

1. Lwk gebrochen

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,034
Ort
BW
#49
Gute Morgen,

zieht euch warm an bei diesem Sauwetter! Auch das Wetter betrifft, mich zumindest, stark.

;) Luxusprobleme.

Ich war gestern 5 std mit dem Auto unterwegs fragt mich mal was einem alles schmerzen kann.

Bewegung und gezieltes Training ist existentiell Wichtig.

MfG


GSXR
 

Schildi60

Neues Mitglied
Registriert seit
5 Sep. 2019
Beiträge
12
#50
Hallo zusammen,

ja, wenn man sich für eine gewisse Zeit schonen muss, bekommt man die Quittung, weil irgendein Teil des Körpers bzw.des Rückens immer sauer ist deshalb. Bin sehr beeindruckt von Pfongs Rückenschwimmtempo. Nicht übel .....

GSXR, 5 Stunden Auto ist für deine körperl. Problematik sicher eine Herausforderung. Meine bessere Hälfte sagt zuweilen, wenn was wehtut, weißt du, das es noch da ist. Unglaublich witzig.........:rolleyes:

Habe letzte Nacht nur 1 Ibu statt 2 versucht wegen des linken Beines. Ging gar nicht, 4 Std. Max Schlaf inkl. Unterbrechungen wegen Lageänderung.
Am Donnerstag habe ich Termin beim Orthopäden. Oder sollte man nur zu den Ärzten gehen, die mit der OP zutun hatten im KKH? Mein vorhergehender Arzt hat alle Berichte immer in Kopie bekommen. Wie haltet ihr das?
Es ist ja nicht sicher, dass meine Schmerzen von der Wirbelgeschichte kommen.
Ich bin gespannt, was da herauskommt.
Bis dahin und schön warmhalten........ Sch.....kälte da draußen.:(

Grüße Schildi
 

Pfong

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Feb. 2018
Beiträge
240
#51
Hey schildi

Im Wasser fühle ich mich so leicht, kein Druck auf dem Rücken, richtig angenehm.
Beim schwimmen kann ich mich körperlich auch mal schön auspowern, geht ja sonst nicht.

Hab mal das Rennen versucht, irgend was blockiert da, kann nur schnell geh'n sobald es aber zum joggen oder so übergeht ist irgendwie Schluss.
Als ob meine Beine nicht können.

Vom Arzt her hab ich die Freigabe für alles, ich muss testen was klappt und was nicht, ich soll mich nicht in Watte packen.

Also ich war immer in regelmäßigen Abständen in dem KH wo ich operiert wurde.
Dort haben sie eine spezielle Wirbelsäulensprechstunde.
Bei den Terminen wurde der Heilungsverlauf kontrolliert und ich konnte halt fleißig fragen was mich so beschäftigt usw.
Hatte dann nach knapp einem Jahr einen Abschluss Termin, mit diesem Termin hat die Behandlung an sich auch geendet.

Falls ich irgendwelche Beschwerden habe kann ich mich jeder Zeit dort melden.
Das habe ich bisher nicht getan, da ich meistens nur eine neue Verordnung für die Physio benötige, oder vom darzt eine AU, wenn die schmerzen zu stark werden.

Durch schafen kann ich auch nicht, bin nach 3-4 std meistens wach, wälze mich dann immer mal rum bis ich irgendwann wieder einschlafe.
Mit dem einschlafen hab ich weniger Probleme, bin abends meist so geschafft.

Ja das mit den Schmerzen ist so ne Sache, wenn ich mal weniger habe, Frage ich mich gleich ob jetz irgend was nicht in Ordnung ist ... komisch eben. :)

Mfg
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,034
Ort
BW
#52
Guten Morgen,

Hallo Schildi60 das mit dem örtlichen Orthopäden ist sicher kein Fehler dann hat der in seiner Akte was mit dir nicht stimmt, weiterhelfen wird er dir aber nicht können. Weil Ihm einfach die Erfahrung fehlt und jede Rückenverletzung ist sehr individuell.

5 std? ich mache bei 2 std schon Pausen und laufe umher. Macht mir den Gefallen und überdenkt die IBU Situation das Zeug bringt euch langsam um. Schaut mal nach Verträglichkeit von Tramadol 50 mg rt.

Ich komme die letzten Monate nicht mehr zur Ruhe, das liegt aber hoffentlich an dem ganzen Stress und kann auch wieder besser werden. Bei mir hilft zum einschlafen CBD, der schlaf selbst ist dann nicht besser.

Schwimmen ist super aber durch meine Rückenmarkschädigung ist meine Angst riesig auf dem Weg zum Becken zu fallen. ich bin gerne an Geräten zum trainieren. Aktuell stehen weitere Gutachten an daher reise ich mich zusammen, hoffentlich komme ich danach in die Gänge.

Alter Falter ich habe mir gestern die HWS Muskulatur zerschossen, Knochenhart, das ich so schmerzen hatte das ich noch nicht einmal mehr etwas schlucken konnte! Das ist noch heftiger wie LWS oder BWS, weil da kannst dann schön etwas nehmen und hin. So schmerzen hatte ich schon ein halbes Jahr nicht mehr und da hatte ich das selbe. Aber warum und woher habe ich keine Ahnung. mein Physio hat eine Stunde alles gelockert und es war wohl ein Nerv eingeklemmt.

so ich muss zum HNO, euch einen angenehmen Tag.

MfG


GSXR
 

Schildi60

Neues Mitglied
Registriert seit
5 Sep. 2019
Beiträge
12
#53
Guten Abend,

mit den Ibus bin ich eigentlich sparsam. Nur die momentane Beinproblematik nachts treibt mich dazu und hoffe, dass ich übermorgen einen Lösungsansatz bekomme beim Arzt. Vielleicht ist auch was gezerrt oder so. Ein Versuch ist es wert, denke ich. Sollte sich das als Flop erweisen, werde ich doch wieder in die KKH- Ambulanz fahren. Muss sowieso wieder zur Kontrolle im Februar zur Wirbelsäulensprechstunde.

Die Physio habe ich bisher nur im Zuge der Reha gehabt, also Muskelaufbau durch Gymnastik und so was. Lasst ihr euch Massagen verschreiben ? Habe ich noch nicht gefragt beim Hausarzt.

Habe letztens auch CBD als Tropfen probiert und hatte das Gefühl, dass sie beim Einschlafen helfen. Verzichte da aber vorläufig drauf wegen der Ibus. Ich weiß nicht, ob es da evtl. Wechselwirkungen gibt.
Bin auch gespannt auf die Murmeltiersalbe........

Grüße Schildi
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,034
Ort
BW
#54
Murmeltiersalbe :cool:

CBD und IBU haben keine Wechselwirkungen so lange man sie nicht raucht! Also die IBU nicht rauch. Ich nehme Abends auch oft eine IBU 600 weil das Tramadol putscht einen und dann ist nicht mit schlafen.

Ich habe Wöchentlich KG und ich kämpfe um meine Rezepte, mein Physio hat mir gestern den ********** gerettet. Wenn ich mal im Wohnzimmer sitze und vor Schmerzen nicht mehr weiter weis oder das Haus nicht verlassen möchte ist es weit gekommen!

Bein Problematik? das Schmerz empfinden meiner Beine ist etwas gestört. Hat auch vorteile.

MfG

GSXR


Ab morgen wieder Diät und mehr Sport.
 

Mika77

Neues Mitglied
Registriert seit
16 Sep. 2019
Beiträge
20
#55
Hallo zusammen,

es ist nun ne gute Woche vergangen und ich kann sagen, dass es sich stetig bessert. Brauche keinerlei Medikation . Bin zwar noch verspannt und druckempfindlich im OP-Bereich, aber das hält sich gut aus.
Lt Arzt soll ich mich noch so 6 Wochen körperlich schonen, da die Bohrlöcher und Muskulatur Zeit zum abheilen brauchen. D. h. nicht, dass ich jetzt nur rumhänge, es heißt nur, dass ich das tägliche intensivere Eigengewichtstraining mal aussetzen sollte. Spazieren und leichte Übungen im liegen sind derzeit das Maß der Dinge.
Und Spazieren geht schon wieder 10km und mehr über den Tag verteilt. In puncto Beweglichkeit habe ich das Gefühl das es schon geschmeidiger wird...mal sehen wie es in ein paar Wochen/Monaten ist. Ich hab da kürzlich eine junge Dame kennengelernt, die sich vor drei Jahren den 3.lwk zerlegt hat und ist ebenfalls wie ich über ein Segment/Bandscheibe per cage versteift worden. Vor einem Jahr hat man bei ihr auch die Fixateure entfernt und sie sagt dass Sie mittlerweile wieder wie ein Klappstuhl sitzt... Reiten kann sie auch wieder. Sie ist schmerzfrei und körperlich wieder belastbar. Es gibt also immer wieder Bsp. die einem aufzeigen, dass es wieder werden kann. Aber da muss man mitwirken sonst wird das nix. Wie GSXR immer sagt: Runter von der Couch!

Das Kribbeln was ich immer so in den Beinen hatte, ist zu einem "hatte" geworden. Ich vermute mal, die psychische Anspannung, dass ich noch ne OP vor mir habe, hat ihren Teil dazu beigetragen. Die Ungewissheit nicht zu wissen wie wird. Und nun weiß ich es wird wieder! So in zwei Wochen werd ich wieder stundenweise arbeiten gehen und mir wieder das nächste Stück Normalität zurückgeben.

Dank an Schildi und Pfong für die lieben Grüße

Euer Mika
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,034
Ort
BW
#56
Super Mika,

das hört man gerne. Einem der weis das er etwas am Rücken hat, wird es im Alter immer besser gehen als einem der nie auf seinen Rücken geschaut hat!

MfG

GSXR
 

Pfong

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Feb. 2018
Beiträge
240
#57
Hey schildi

Ich hab regelmäßig Physiotherapie, ohne würde ich nicht zurecht kommen.

Hey Mika

Das klingt doch sehr gut.
Dann mach jetz die paar Wochen nicht zuviel.
Wenn alles ordentlich verheilt wirst du dein ganzes Leben davon profitieren.
Freut mich das es weiter Berg auf geht bei dir. :)

Mfg
 

Haerluk

Neues Mitglied
Registriert seit
15 Feb. 2020
Beiträge
16
#58
Hallo Jungs,

ich bin neu im Club:
02.02.2020 Radsturz, instabiler Wirbelkörperbruch LWK 3. Derzeit liege ich flach auf dem Sofa.

Ich werde bei Euch etwas mitlesen und gelegentlich mal mit Fragen dazwischen grätschen, wenns erlaubt ist.
Im Moment versuche ich alles an Informationen aufzusaugen, was ich kriegen kann. Erfahrungen von Betroffenen sind für mich das Wichtigste.

Wie gut oder schlecht mein aktueller Zustand ist kann ich nicht beurteilen. So einige der Komplikationen von denen Ihr berichtet habe ich jedenfalls (noch) nicht.

Gruß
Lukas
 

Haerluk

Neues Mitglied
Registriert seit
15 Feb. 2020
Beiträge
16
#60
Es war ein reiner Freizeitunfall und ich habe keine Unfallversicherung.

Danke für die Besserungswünsche.
Und sorry, Kasandra, ich habe hier mal alle mit "Jungs" angesprochen, es hatte sich nämlich für mich so angehört, als ob diese Unfälle nur Männer haben....

Gruß
Lukas
 
Top