• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Laufen nach Weber C Fraktur

Suse1

Mitglied
Registriert seit
7 März 2019
Beiträge
34
Ort
Reichshof
#97
Hallo Melli, hallo Kattl, guten Morgen, nach 3 Monaten gehe ich draußen noch mit Gehilfen, in der Wohnung teilweise ohne. Duschen kann ich nun alleine. Heute werde ich meinen Rehaantrag wegschicken, einerseits möchte ich mehr für meinen Fuß tun, andererseits hab ich Angst.
Warum wird eigentlich nicht nach Belastung geröntgt, mein Orthopäde hat gesagt, Röntgen erst nach der Reha.
Wielange habt Ihr Trombosespritzen genommen? Jeder sagt jetzt, ich brauche keine mehr, das Kh hat aber gesagt, solang man mit Gehhilfen geht, sollte man spritzen.
Ich hoffe, das alles wieder gut wird, auch bei Euch, drücke die Daumen.
Ich wünsche schöne Ostern, trotz allem...
 

Kattl

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Feb. 2019
Beiträge
101
#98
Hallo Suse, sobald Du bei Vollbelastung bist sprich ohne Gehilfen kannst Du die Spritzen weg lassen. O-Ton mein Hausarzt. Und so habe ich es auch gemacht. Mann war ich froh war als ich die Dinger nicht mehr nehmen musste. Mein Bauch war am Schluss voller blauer Flecken. Euch ebenfalls allen schöne Ostern :) lg
 

Suse1

Mitglied
Registriert seit
7 März 2019
Beiträge
34
Ort
Reichshof
#99
Danke für die Antwort, dann muss ich ja noch ein bisschen....
Die Nachricht mit der lockeren Schraube hat mich auch erschrocken, was macht man dann, OP?
Alles Gute
 

Kattl

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Feb. 2019
Beiträge
101
Das würde mich auch brennend interessieren Melli was bei der Kontrolle im KH raus gekommen ist. Ich hab nächste Woche einen Kontrolltermin im KH und hoffe das nichts gebrochen ist oder sich verschoben hat. Würde man das merken?
 

Unb3kannt

Neues Mitglied
Registriert seit
20 Apr. 2019
Beiträge
1
Hi , ich habe mir am 25.2.19 eine Weber B Fraktur zugelegt. Eine große Platte und insgesamt 10 Schrauben. Letzten Donnerstag (18.04.2019) wurde mir die Stellschraube entfernt. Die Chirurgin sagte ich solle ruhig mit Mut draufstellen, das hält ja alles. Ich kann bis jetzt noch keine Besserung feststellen, wie lange dauert es denn bis ich wieder Alltagstauglich bin ? (Die Ärzte meinten das geht bei mir schnell da ich erst 18 Jahre alt bin und Handwerker bin). Zum Glück wars ein Arbeitsunfall, bekomme ambulante Reha und Physio... Es deprimiert mich wirklich jetzt nun seit 2 Monaten nicht mobil zu sein.
Lg Alex
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
73
Hallo zusammen.
Ich habe gerade versucht euch hier drüber eine Sprachnachricht zu schicken, aber es geht nicht. Ich kann das so gar nicht alles erklären.
War Mittwoch in dem KH wo ich operiert wurde, irgendwann kam der Chefarzt. Knochen ist wohl gut verheilt aber das Deltaband nicht zusammengewachsen, so habe ich es verstanden, dadurch ist mein Knochen schief. Er will mir drei Löcher in den Knochen machen und dünne Metallbänder einsetzen, am 10. Mai, er will dabei sein und er hat Urlaub und Kalender voll, hab ne Schiene gekriegt.
Nächsten Tag war ich im anderen Krankenhaus die eigentlich zusammen gehören, da sagte man mir man wäre davon enttäuscht, ich würde ja auf einem schiefen Sprunggelenk rumrennen, das würde zu Athrose führen, das wäre nicht witzig. Man rst mir woanders hinzugehen wo das alltäglich gemacht wird, da habeich jetzt Dienstag einen Termin zum Vorgespräch.
Ich könnte nur heulen. Mein Mann hatte damals unbezahlten Urlaub, ich weiß nicht wie wir das dieses mal machen sollen mit Baby und Kleinkind.

Sorry das ich gerade nicht auf was anderes eingehe
 

Kattl

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Feb. 2019
Beiträge
101
Oh man Melli das tut mir leid. Hat man das damals bei der Stellschrauben Entfernung nicht gemerkt? Da bist Du doch sicher nochmal geröntgt worden oder? Ist Deltaband die Syndesmose oder wieder was anderes? Dabei ging doch alles so fix bei Dir mit der Heilung und Fortschritt. Wie lange bist dann wieder außer Gefecht gesetzt? Das tut mir echt Leid. Ich drück Dich ganz fest. Ich hab nächste Woche Donnerstag Kontrolltermin und hab jetzt echt Angst das was nicht in Ordnung sein könnte wenn ich jetzt Deine Story höre. Wie hast Du das gemerkt das etwas nicht in Ordnung ist? Welche Symptome? Wünsche Dir alles Gute und halte uns auf dem Laufenden ok? Lg
 

Kattl

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Feb. 2019
Beiträge
101
Hallo unb3kannt, willkommen in unserer kleinen Gruppe und gleichzeitig sorry das Du hier bist. Sei froh das Du „nur“ eine Weber B Fraktur hast. Wir haben alle Weber C (soweit ich das mitbekommen habe) also nochmal eine Schippe mehr und worst case laut meinem Doc da das Wadenbein sehr weit oben gebrochen ist Und syndesmose gerissen. Bis zur Vollbelastung ist es von Patient zu Patient unterschiedlich. Bei mir ca. 2-3 Wochen erste Tapselschritte ohne Krücken in der Wohnung und komplett Krückenfrei auch draußen hat es ca. 6 Wochen nach Stellschrauben Entfernung gebraucht. Aber du bist jung da wird es sicher ratz fatz gehen. Manchen sagen mit 20kg Belastung anfangen. Mein Chirurg meinte bis zur Schmerzgrenze und so habe ich es gemacht. Alles Gute und weiterhin Gute Besserung. VG
 

Suse1

Mitglied
Registriert seit
7 März 2019
Beiträge
34
Ort
Reichshof
Auch Hallo, Melli, ich wünsche Dir von Herzen alles Gute....
An unb3kannt, Du bist jung, da wird es bestimmt schnell gehen mit dem Laufen.
Ich bin 62 und laufe mehr oder weniger, manchmal noch mit Gehilfen, in der Wohnung.
Ich bin aber auch ein Angsthase, mein Orthopäde hat nach Stellschraubenentfernung auch gesagt, wie noch mit Gehilfen? Ich hab die Belastung so gemacht wie ich konnte, aber ich glaube, es wird jetzt bißchen besser. Ich verstehe auch nicht, warum die Ärzte sich mit Kontrollröntgen so anstellen. Mein Orthopäde hat gesagt, nach meiner Reha will er Röntgen. Allen wünsche ich alles Gute und schöne Ostern
 

Kattl

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Feb. 2019
Beiträge
101
Hallo zusammen, Melli wie geht es Dir? Wie war das Gespräch am Dienstag?
Und wie geht es Dir Suse und all den anderen?
Ich war heute im KH zur Kontrolle und wurde nochmal geröntgt. Alles soweit in Ordnung. Die Wadenschmerzen liegt wohl an den verkürzten Bändern und ich soll bei Bedarf Voltaren drauf schmieren. Und mir wurde gesagt das die Steifigkeit gerade in der Früh nach dem Aufstehen und nach längerem sitzen bis zu 18 Monate nach Unfall andauern kann :( Bei mir hat sogar kurz der Chefarzt kurz drüber geschaut da sich der behandelnde Chirurg unsicher war ob die 3 Drähte doch meine Beweglichkeit stören aber es ist wohl alles im Rahmen und muss erstmal nicht vorzeitig raus sondern zusammen mit dem anderen Material Ende diesen/Anfang nächsten Jahres. Ansonsten gibt es gute und schlechte Tage. Gestern ging irgendwie gar nichts da meine Wade wieder so weh getan hat und heute wieder super und ich konnte bei dem schönen Wetter einen langen Spaziergang draußen machen. Keine Ahnung woran das liegt. Viele Grüße an alle, Katrin
 

Suse1

Mitglied
Registriert seit
7 März 2019
Beiträge
34
Ort
Reichshof
Hallo, Kattl, das ist gut, das soweit alles bei Dir ok ist. Diese Anlaufschwierigkeiten hab ich auch, ansonsten klappt es einigermaßen jetzt ohne Gehhilfen, Treppe klappt auch. Seit gestern nehme ich keine Spritzen mehr, weil ich ohne Gehilfen laufe, 3mal Ergometer fahre und Treppen laufe. Mein Kopfkino kann ich noch nicht so abschalten
Ich wünsche Euch Allen von Herzen gute Besserung.....
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
73
Hallo zusammen.
Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, bin immer noch geschockt.
Der Termin am Dienstag hat ergeben das sie mir wieder Stellschrauben reinmachen wollen und dieses mal 10 Wochen Nullbelastung, was für mich nur zu Hause hocken bedeutet weil ich ohne Belastung nicht mit Krücken laufen kann. Das heißt auch wieder Krankenbett im Wohnzimmer.
Have jetzr hin und her überlegt und mich gehen die Klinik entschieden, habe heute da abgesagt und mich für die OP am 10. Mai entschieden. Dann habe ich heute einen Anruf bekommen das die OP auf den 28. Mai verschoben wird, der 1. Geburtstag meines Kindes. Ich habe nur noch geheult, da haben Sie mich zurück gerufen und mur einen Termin für den 23. Angeboten. Ok, bin ich wenigstens am Geburtstag wieder da, viel besser ist der Termin aber auch nicht.
Vor allem wollten wir Ende Mai an die Ostsee, Ende Juni wollte ich wegfliegen und Mitte Juli steht Familienurlaub in Ungarn an. Kann ich alles abbuchen wegen der Verschiebung.
Weiß im Moment echt nicht wo mir der Kopf steht
 
Top