• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Laufen nach Weber C Fraktur

Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
41
Hallo zusammen. Habe es hinter mich gebracht und mir ging es echt nicht gut nach der OP. Schmerzen ohne Ende und Übelkeit und Erbrechen von der Medizin.
Leider wurde noch mehr gemacht. Ein Tight Rope an der Syndesmose, das Deltaband war zwar noch komplett erhalten aber überdehnt, wurde sicherheitshalber auch noch mal genäht. Dann haben sie durch Zufall festgestellt das das Sprunggelenk noch gebrochen ist. Sie haben mir jetzt eine stabilere Platte für ältere Leute eingesetzt und neue Schrauben, aber keine Stellschrauben. Also wieder 6 Wochen Nullbelastung. Hätte ich das mit den Bändern nicht gehabt wer weiß wann man rausgefunden hätte das der Bruch noch da ist. Morgen werde ich entlassen.
Ich hoffe einfach nur das es danach erledigt ist und alles gut wird.
Mir tut dieses mal der Gipsschuh sooo weh, hatte das jemand von euch? An den Wunden, ich könnte in die Luft gehen.
Hattet ihr in tagsüber auf oder 24 Stunden komplett an?
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
41
Heute habe ich das Gleichgewicht verloren als ich duschen gehen wollte, natürlich mit Tüte um ohne Schuh, es waren nur 5 Sekunden wo ich kurz aufgetreten bin, es hat höllisch weh und jetzt ist der Fuß angeschwollen und tut weh.
 
Registriert seit
4 Mai 2019
Beiträge
11
Hallo Melli, lass es röntgen. Zur Sicherheit.
Mir ist's auch einmal passiert und da war dann glücklicherweise nichts, aber da kann sich theoretisch was verschieben. Lieber jetzt checken lassen als dann wieder erst in 6 Wochen kurz vorm Schraube rausnehmen.
Ich drücke die Daumen, dass alles gut ist!

PS: die Krankenkassen haben meist eine telefonische Beratung durch Ärzte im Angebot, meist kostenlos. Häufig kannst du darüber auch Fachärzte erreichen. Wenn du dir Sorgen machst, wie dringend du dich jetzt kümmern solltest oder so, kannst du da vielleicht anrufen und dir den Rat eines Arztes holen.
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
41
War es bei dir denn auch dick und tat weh danach?
Ich hatte schon beim Chirurgen angerufen. Ich soll kühlen und hochlagern und wenn es morgen früh noch so ist kommen.
Ich hab echt Angst
 
Registriert seit
4 Mai 2019
Beiträge
11
Bei mir war es sowieso die ganze Zeit geschwollen und tat weh nach so vielen OPs. Nach dem Auftreten tats aber noch mehr weh, ja. Ist bei dir ja nun auch wieder ne frische Wunde. Knochen ansich tut nicht weh. Ich würde daher sagen, dass der Schmerz jetzt nicht zwingend auf eine Verschiebung deutet, sondern auch einfach von der Wunde herrühren kann.

Schlaf ne Runde, du kannst jetzt sowieso nichts ändern. Und wenn alles supi ist, hast du dir umsonst Gedanken gemacht.

Zum Kühlen sagt meine Physiotherapeutin immer: nie länger als 10minuten am Stück. Sonst macht man sich Gefäße kaputt und die Schwellung kommt dann vom Kühlen.

Nochmal PS: duscht du im Stehen?
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
41
Ja, hab ich mir auch sagen lassen, höchstens 15 Minuten und 4 mal am Tag.
Wir haben eine eingebaute Steinbank in der Dusche, es ist aber nicht in der Dusche passiert. Wollte mich auf die Toilette setzen um mich fürs duschen fertig zu machen und habe das Gleichgewicht verloren

Ne, ich kann nichts mehr dran ändern jetzt, aber es wäre der pure Wahnsinn. Die Sprechstundenhilfe meinte man müsste schon stampfen damit es bricht, aber gehtja uns verschiebe. Weiß echt nicht wieviel der Fuß abkann.
Ich habe ja keine Stellschrauben drin, sondern eine stärkere Platte und 6 Schrauben weil ich ja die pseudoathrose entwickelt hatte. Und dieses tightrope bandsystem.
 
Registriert seit
4 Mai 2019
Beiträge
11
Ach Quatsch. Würdest du auch überleben! Ich hab 2 Platten und 11 Schrauben drin. Der Operateur meinte beim letzten Mal: noch ne OP geht nicht, dann ist kein Knochen mehr da.

Geh morgen einfach hin und lass es checken. Ich glaube auch nicht, dass da was passiert ist.
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
41
Oh Gott, was für eine Aussage, Wahnsinn. 2 Platten? Krass.
Ja ich gehe morgen definitiv hin.
Habe ein doofes Gefühl weil es echt weh tut und etwas dick ist, aber ich habe noch die Hoffnung das es was harmloses sein kann.
 
Registriert seit
4 Mai 2019
Beiträge
11
Die Wunde ist ja erst knapp ne Woche alt bei dir und das kann auch weh tun, wenn sich was minimal bewegt.

Ja, erst fixateur externe (OP 1, zusammen mit Kaiserschnitt), dann 1 Platte (außen) und 4 Schrauben / 2 Schrauben (innen) (OP2), soweit auch von vornherein geplant), dann Innenknöchel Tausch von 2 Schrauben gegen Drähte (OP 3, 1. Revision) und dann nochmal innen Tausch gegen weitere Platte und Tausch von Schrauben am Aussenknöchel, neue Stellschraube (OP4, 2. Revision)

Ich bin inzwischen ein bisschen abgebrüht, muss ich sagen...man gewöhnt sich an alles. Mittlerweile komme ich sogar ganz gut mit dem Rollstuhl klar und kann draußen rumfahren
 
Registriert seit
12 Feb. 2019
Beiträge
41
Oh Gott.
Ja, in der Wohnung komme ich mit meinem Toilettenstuhl auch ganz gut klar, nur duschen brauch ich Hilfe oder so Kleinigkeiten. Kann nur nicht hinterm kleinen her und Treppen funktionieren halt auch nur aufm Popo.
Draußen bin ich bis jetzt eher selten.
Du hast es ja bald geschafft.
Ich hoffe nur das der Bruch dieses mal bei mir verheilt, denn hätten sie es jetzt nicht aufgemacht wer weiß wann sie dieses Falschgelenk entdeckt hätten.
Naja.
Danke für die schnellen Antworten.
Ich versuche jetzr Irgevdwie zu schlafen
 
Top