• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

BWK, Skapula, Rippenserien, Lungenkontusion usw. :)

Sekundant

Aktiver Sponsor
Registriert seit
24 März 2009
Beiträge
4,517
Ort
hier, links von dir
Website
fallakte.12hp.de
hallo,

sofern man mit der aussagefähigkeit dieser bilder allgemein etwas anfangen kann eine empfehlung von mir aus meiner beruflichen praxis und privaten erfahrung in der film- und bildentwicklung:
wer die möglichkeit und kenntnisse mit bildprogrammen hat (man findet sehr gute auch im www), sollte mit farbeffekten versuche machen (solarisieren, blau-/braun-/metallic-farb-effekte). es kommen häufig sonst nicht erkennbare und aus der dichteänderung resultierende bildinformationen und deutlichere kennzeichnung von zb schädigungen und brüchen zutage.

wie ich nachlesen konnte, nutzen auch praxen und kliniken bzw die verwendeten programme diese möglichkeit ebenfalls.


gruss

Sekundant
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,015
Ort
BW
Und es geht weiter,

wegen anhaltender Schmerzproblematik und zunehmender Bewegungseinschränkungder Re Schulter stellte ich mich erneut in der Sportklinik vor. Hier wurde ein neues MRT angewiesen. Nun weis man das meine Schulter von der Winkligkeit überhaupt nicht mehr passt und das das Schulterblatt nicht mehr mitschwingt. Da sich Kernschrott als Diagnose nicht eignet habe ich nun die Angabe einer Skapuladyskinesie. Vom Mechanischen her ist es so dass die Start und Enpunkte nicht mehr passen durch die Verschiebung, die Absenkung der Schulter kommt das Acromion zu weit nach vorne über. Das Anheben nach vorne wird durch das nicht schwingende Schulterblatt eingeschränkt, Faustformel 2/3 der Beweglichkeit gehen aus dem Humeruskopf und bei dem letzten 1/3 muss das Schulterblatt mitschwingen ich komme nach vorne auf ca 110 grd zur seite komme ich wenn ich die Schulter nach hinten nehme noch auf 90 grd. Da ich mir bei der Bewegung des öfteren zwischen hummeruskopf und Acromion (Schultergelenk) etwas einklemme kommt es zu Entzündungen.

Einfach zu sagen den Arm nicht mehr anzuheben geht halt doch nicht! Daher trage ich auf Empfehlung meines Physio CBD Balm auf und muss sagen die Entzündung hatte ich innerhalb 2 Wochen im Griff! CBD wirkt bei mir erstklassig.

Klage gegen die Ablehnung meiner Teilerwerbsrente läuft!

Mit meiner PUV versuche ich mich nach Anwalts wechsel außergerichtlich zu einigen! Beauftragt niemals einen Anwalt ohne Seriösen auftritt und Bewertungen und wenn er erstmal zusätzlich Geld haben möchte vergesst es!

MfG


GSXR
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,015
Ort
BW
Ich fall vom Glauben ab!

Die DRV Aalen Neuro-, Psychologische Begutachtung Praxis am Bahnhof gibt an keine Nervenleitgeschwindigkeit messen zu können da Sie kein Gerät dafür hätten!

Diese Untersuchung wurde in einem eigenen Raum, am 2. MAI 2019 aber durchgeführt! Von einer HELFERIN.

WENN ICH ES SCHRIFTLICH NICHT VORLIEGEN HÄTTE, WÜRDE ICH ES NICHT GAUBEN.

MfG

Gsxr
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,015
Ort
BW
Guten Morgen,

gestern habe ich mich mal wieder auf den Weg zu einem Facharzt gemacht welcher mit Verletzungen meiner Art des öfteren zu tun hat und das Ergebnis war Interessant.

Vormittags 3 std nach Tübingen in die Uniklinik, mit 20 Minuten Verspätung angekommen. Erste Info Neurochirurgie habe ich Termin in 6 Wochen erhalten, Neurologie in 5 Monaten (Nächstes JAhr im März).

Die Ärztin hat mich nach Schilderung der Sachlage sofort auf den Misstand des falschen Sachbereich hingewiesen. Bei mir wird aktuell ein Chirurgischereingriff noch keine Besserung bringen.

Die Ärztin hat sich dennoch ausführlich Zeit für mich genommen um mich neurologisch zu untersuchen. Nach dem Abklopfen meiner Beine war Sie etwas irritiert wie solche Auffälligkeiten so lange übersehen werden konnten.

Die Ärztin hat direkt im Neurologischen bereich angefragt ob die Möglichkeit bestehe verschiedene Messungen noch an diesem Tag durchzuführen, was leider nicht möglich war. Man wird mich aber zeitnahe einbestellen. Durch die Messung kann die Neurologische Schädigungsstelle eingegrenzt werden, warum macht man das erst nach 6 Jahren?

Mein Resumé ist das Gutachter erschreckend schlecht ausgesucht werden! Ein Praxis gebundener Orthopäde ist aus seiner Facherfahrung nicht in der Lage eine Verletzung einzustufen die er in seiner Praxis nicht zu sehen bekommt. Die sollte Richter eines OLG aber wissen.

Weiteres folgt.

MfG


GSXR
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,015
Ort
BW
Aktuell bin ich daran ein Privatgutachten zu beauftragen, was sich als nicht einfach ergibt stets kommt die Antwort das ein Gutachten von Versicherung oder Behörde beauftragt werden müssen!

Nach dem Verheerenden Neuro- Psychologischen Gutachten des DRV Gutachter hat das Sozialgericht sofort weitere Gutachter beauftragt, nun bin ich gespannt!

MfG

GSXR
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,015
Ort
BW
Ich möchte ein Privates Versicherungsgutachten beauftragen! Also kein § 109. Eine Einfache unabhängige Begutachtung.
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,015
Ort
BW
Ladies and Gentleman,

Ich habe laut Gutachter von nichts bis Chronische Entzündung des ZNS!

Morgen wird das erste Mal überhaupt seit Unfall vor 6 Jahren eine Sep und Mep Messung durchgeführt um den Raum der Nervenschädigung zu lokalisieren!

Alle Neurologischen Gutachter sollten bei einem positivbefund ihr Honorar zurückgeben müssen! Diese haben die Beauftragung trotz Fachfremden Gebiet angenommen, ich bin gespannt.
 
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,015
Ort
BW
Guten Morgen,

Kurz zu meinen letzten Untersuchungen:

SEP N. tibialis ergab Auffälligkeiten, es ist davon auszugehen das hier eine Schädigung besteht. Leider gab es keine klare Diagnose aber wer hat das schon erwartet?

Und es geht weiter.

Ab Ende Januar geht es in Schmerztherapie für 16 Tage, mal schauen was da auf mich zukommt, Grund sind meiner Muskulären Probleme, Myogelosen.

MfG


GSXR
 
Top