• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Wird das Forum getestet

gold.baerchen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
605
Ort
Nachbarschaft vom Bundespräsidenten
Hallo,

sagt mal ist Euch auch aufgefallen, das wir im Forum immer wieder
Anfragen oder Hilfegesuche von Verunfallten haben, die auch fleissig von uns beantwortet werden, von denen wir aber anschliessend gar keine Resonanz mehr bekommen. Da sind Dinger bei, wie mit stattgehabter Armluxation und Einnahme von Opiaten weiter als Elektriker in 30 m Höhe auf Leitern herumkraxeln und nach Hilfe fragen - was soll ich machen usw.
Das können doch unmöglich ernst gemeinte Anfragen sein. Will man uns testen, was wir als Gemeinschaft drauf haben Oder will man uns mit mit solchen Anfragen schwächen und von den wichtigen Dingen des Lebens ablenken. Oder werden uns Bröckchen aus bestimmten Themenbereich zugeworfen um zu sehen wer im Thema am informiertesten ist um evt. eine Identität zu ermitteln.

Was meint Ihr dazu? Beschleicht Euch manchmal auch so ein "Bauchgefühl"?
 
Zuletzt bearbeitet:

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hallo!

Mein Bauch sagt-auch wenn das vielleicht etwas naiv klingt-beim lesen natürlich-es gibt sone und solche.

Damit meine ich das Leute halt etwas fragen ihre Anworten bekommen und gut ist.

Bis zum nächsten Problem.

Bei einigen dachte ich auch so wie Du-aber die sind dann wieder kurz aufgetaucht, um-ich werde mal unhöflich sein-
Abzuschöpfen und um danach wieder zu verschwinden.

Grüchen
maja
 

j_e_n_s

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
6 Feb. 2007
Beiträge
1,329
Ort
Sachsen
Hallo G-Bär,

kann schon sein dass du da richtig liegst.

Habe auch nach meiner ersten Anfrage, die sehr hilfreich war, erwogen es dabei bewenden zu lassen. Beim nachsehen ob noch neue Antworten gekommen sind bin ich dann ins lesen gekommen. Nun gehört ein täglicher Blick ins Forum schon zu meinem Alltag. Und wenn ich mal nen Tipp geben kann der einem vielleicht weiterhilft hab ich sogar noch ein gutes Gewissen.

Den BG, KK und andere öff. rechtl. Anstalten ist diese Seite dann natürlich ein Dorn im Auge. Diese Internetseiten steigern angeblich das Leistungsbewusstsein (Wortlaut Sachbearbeiter BG) der Betroffenen!

Gruß Jens
 

michisma

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
228
Hallo bärchen

Ich dachte schon ich wäre etwas paranoid,aber wenn auch andere das Gefühl haben kann es mit mir nicht so schlimm sein.
Am Anfang dachte ich auch,ich such nur Hilfe für Michi und der Rest ist mir egal.
Gut,ich schreibe nicht so viel aber ich lese viele Beiträge und wenn ich denke ich kann etwas helfen dann versuch ich das auch.
Aber weißt Du was,wenn es denen Spass macht bitte schön.Sollen Sie gucken und seltsame Anfragen stellen.
Manche wissen halt auch nicht wie sie Ihre Probleme ausdrücken sollen(Geht mir auch oft so) und schreiben dann vielleicht nicht mehr.
Es ist ja nicht strafbar zu helfen(noch nicht,siehste Paranoia).

Liebe Grüße
michisma
 

heideleo

Neues Mitglied
Registriert seit
26 Sep. 2007
Beiträge
8
Hallöchen,
ich finde als Betroffener dieses Forum sehr hilfreich. Die Tipps haben mir sehr geholfen. Ob ich bei meiner BG damit Erfolg habe, wird sich noch zeigen. Dann werde ich Euch davon berichten.
 

Hela

Nutzer
Registriert seit
31 Mai 2007
Beiträge
152
Hallo Bärchen,

finde deine Bemerkung sehr interessant.
Ich hatte mich auch früher gefragt, was sind das für Leute die so in diversen Foren anderen helfen. Und was das für Zeitaufwand ist.
In diesem Forum schreibe ich auch selber gerne Beiträge und freue mich wenn ich jemandem helfen kann. Auch weil mir hier geholfen worden ist, entweder durch gezielten Fragen oder durch Lesen anderen Beiträgen, Links usw. Leider ist mein Wissenstand nicht so hoch wie bei einigen von Benutzer hier…
Ich finde es nicht schlimm, wenn einige nur kurz rein schauen, eine Frage stellen und verschwinden. Man kann nicht wissen ob ein Verunfallter ein Mitglied mit Potenzial ist oder nicht. Ob er sich noch mal meldet oder sogar selber anderen antwortet.
Wichtig ist, dass die Beiträge für alle interessant sind.
Ich habe mich nur einmal geärgert, als ich die Frage nicht sofort als Provokation verstanden habe und so richtig reingefallen bin. Aber die „Provokateuren“ merken auch sehr schnell, dass sie hier nichts zu verloren haben.

Viele Grüße,
Hela
 

fliedertiger

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
27 Sep. 2006
Beiträge
717
Zustimmung in allen Details

Hallo Goldbärchen :)

Du hast meine vollste Zustimmung im gesamten Beitrag ...

Mein Bauchgefühl, meine Intuition springt sehr schnell an und leider kann ich mich manches Mal überhaupt nicht bremsen und schieße dann auch mit meinem Antworten weit übers Ziel hinaus ... oder meine Bedenken sind zu diskret, daß nur jemand, der gut zwischen den Zeilen lesen kann, diese Bedenken mitbekommt.

Hier an dieser Stelle, mein großer Dank an die Moderation, es ist eine große Kunst, so zu agieren, wie es hier passiert.

Also vielen lieben Dank ! !

Ganz liebe fliedertigerische Grüße :p:p:p
 

gold.baerchen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
605
Ort
Nachbarschaft vom Bundespräsidenten
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Meinungen. Ich freue mich das Ihr das auch so seht wie ich. Manchmal wenn man so überlegt, wie man einem Neuling weiterhelfen kann, kommt man schon ins überlegen und grübeln. Schön ist es auf alle Fälle, das man mit seinem gesammelten Wissen und den bis dato gesammelten Erfahrungen anderen Unfallern weiterhelfen kann. Vor allem denkt man nicht mehr so häufig an sein eigenes Elend und Schicksal und wird von einer inneren Zufriedenheit durchströmt, wenn man weiß einen anderen Menschen helfen zu können. - und das nur mit Worten, denn die Taten gehen ja leider nicht mehr. Schön wäre es aber schon von manchen Unfallern den man mit Herzblut Ratschläge gegeben hat, auch eine Resonanz zu bekommen, wie sie nun den Tiger am Schwanz gepackt haben. Das alleine auch um eine Bestätigung zu bekommen oder um festzustellen ob unser Gegner eine neue Taktik hat.
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo Gold.baerchen,

JA!

Viele von bestimmten Unfall-Fällen, sind in entsprechenden Literaturen von Versicherungsmedizinern als Fallbeispiele nachzulesen.

Ist aber nicht schlimm, denke ich, es ist immer ein neues echtes UO in unserem Forum, das vielleicht gerade ein ähnliches Problen hat.

Wichtig ist, dass unsere Antworten unserem Forumsgeist entsprechen und nicht dem den Versicherungsmedizinern den Bauch pinseln.

Gruß Ariel
 

Siegfried21

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Sep. 2006
Beiträge
2,434
Ort
BW
Hallo Gold.baerchen,

ich kann dir in einigen Fällen zu deinem u. g. Zitat zustimmen und
vor allem fehlt manchmal ein kleines ""dankschön"" von gewissen
Personen.

Da ich schon länger dabei bin, hat mich das Bauchgefühl auch schon beschlichen.

V. G.

Siegfried21



""sagt mal ist Euch auch aufgefallen, das wir im Forum immer wieder
Anfragen oder Hilfegesuche von Verunfallten haben, die auch fleissig von uns beantwortet werden, von denen wir aber anschliessend gar keine Resonanz mehr bekommen. Was meint Ihr dazu? Beschleicht Euch manchmal auch so ein "Bauchgefühl"?
 

Paro

Sponsor
Registriert seit
3 Nov. 2006
Beiträge
1,294
Nun, da ich sachlich nur auf Chemie betreffende Sachen sachlich antworte, ist mir besonders die Zahnarzthelferin mit der Flusssäure Verätzung aufgefallen.
Die Situation war so haarsträubend, dass sie praktisch nicht wahr sein konnte.
Nun habe ich nach bestem Wissen und Gewissen geantwortet, aber der Zweifel blieb.
Ich denke, unsere Freunde von den Versicherungen, versuchen uns zu "aussergesetzlichen" Handlungen zu veranlassen, sei es "Rechtsberatung" oder Gutachterrei.
Deshalb sollte jeder, der hier posten helfen will, seine Ratschläge immer als Erfahrtungsbericht und oder Literaturerkenntnis formulieren.
Beispiel: Kohlenmonoxid verursacht Schädigungen des Kurzgedächtnisses.
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hallo Paro!

Du hast schon Recht manche "Fälle" sind wirklich sehr "eigenartig"

Nur, wenn ich so an meinen eigenen denke, diese ganzen totalen Verwicklungen, wie es passierte, was darauf folgte, würde ich ,
wenn ich es nicht selbst erlebt und weiter erleben muß,
nicht glauben.

Die sind doch nicht doof.
Wenn sie wirklich provozieren oder spionieren wollen, werden sie sicher
ein Beispiel aus ihrer Praxis nehmen.

Gerade damit man ihnen nicht drauf kommt und vorsichtig ist.


Gruß
maja
 
Top