• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Thoracic Outlet Syndrome Info Triggerpunkte und Selbsthilfe

Chris1966

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20 Aug. 2017
Beiträge
376
Ort
NRW
#37
Hallo GSXR

Meine Worte (doppelgrins).
ICh wünsche dir von ganzem Herzen das jetzt nun endlich Bewegung in die Diagnostik kommt.
Bei mir gibt es die nächste Diagnose: Arthrose im Schultereckgelenk, durch die Neuraltheapie sind die Weichteilschwellungen zurückgegeangen. Daneben besteht noch eine heftige Entzündung des Gelenkspaltes. Jetzt gibt es noch Spritzen ins Schultereckgelenk.
Neben der neurologischen Symptomatik (ich weiß jetzt was es heisst das die Nerven blank liegen) kommt noch eine meckernde HWS dazu, der gefällt die Streckbank so gar nicht. Um das ganze zu toppen meckert der obere Schulter-Rückenbereich links nun auch noch mit. ICh darf meinem Haus und Hofpysiotherapeuten gar nicht erzählen wie ich schlafe. Absolut rücken- und nackenunfreundlich.
Mein Vertretungspsychiater hat mit netterweise eine Einweisung in die Akutpsychotherapieklinik geschreiben. wartezeit mindestens 2 Monate.

Ich brauche also noch ne Menge Concealer. Ein Glück haben wir hier einen einschlägigen Drogeriemarkt vor Ort. Nachschub ist also verfügbar.

Gruß
Chris1966
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
683
Ort
BW
#38
Guten Morgen,

da bin ich aber froh das ich keine Spritzen bekomme. Frag doch mal wegen dem Concealer in Großgebinden also 5kg oder mehr an lol . Ja ich bin freudiger Erwartung was da noch kommt.

MfG


GSXR
 

Chris1966

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20 Aug. 2017
Beiträge
376
Ort
NRW
#39
Hallo GSXR

ne das Großgebinde darf ich ja nicht tragen. Sollte ich mich auch dran halten.

Gruß
Chris1966
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
683
Ort
BW
#41
Guten Morgen,

ich habe so das Gefühl das die Ärzte erstaunt sind von meiner Schulter, das diese noch so funktioniert! Keiner hat sich auch nur annähernd geäußert das hier etwas schief gelaufen ist oder das mit dieser Deformation etwas noch besser sein könnte.

Die Neurologie spricht von einer mechanischen Problematik aufgrund der stattgefundenen Schulterblatttrümmerfraktur.

Dann nehme ich das mal so hin! Es glaubt auch keiner daran das da wieder etwas besser wird.

MfG


GSXR
 

Chris1966

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20 Aug. 2017
Beiträge
376
Ort
NRW
#42
Guten Morgen

Also fand der Neurologe auch nichts in seinem Fachgebiet, nämlich schon geschädigte Nerven.
Kannst du dich damit nun zufrieden geben? Bist du nun beruhigt?

Mein Orthopäde nennt meine Symptome im Arm pseudoradikulärer Art. Er beruhigt mich immer noch und meint das ist ein ganz normaler Heilungsverlauf, gerade auch deshalb da ich damit ja arbeiten gehe. Eine AU hat er mir nie angeboten, hätte ich aber auch nicht angenommen. Weitere 25 h in der Woche um zu Hause zu versaueren. So harre ich der Dinge die da kommen, freue mich um jeden beschwerdefreien Moment, die immer mehr und tiefgründiger werden. Gestern fast 6 Stunden beschwerdearm gearbeitet, normalerweise schaffe ich keine 3,5 ohne lahmwerdenen Arm. Und lasse mich morgen mit einem freundlichen Klopfen der pseudoradikulären Art des ein oder anderen Fingergrundgelenkes (immer paarweise) wecken. Hat auch nicht jeder. Fehlt nur noch der Wecker den ich da einbauen kann, damit ich auch pünktlich klopfend geweckt werden.
Nächsten Mittwoch habe ich Termin beim Schmerztherapeuten. Es sei denn ich werde doch noch binner 24h in eine Akutklinik einbestellt.

Einen schönen sonnigen Tag, ier mal wieder pollenverseucht (Augenblinzeln und Augenjuckend und mittlerweile auch nasenjuckend)
an Alle
Chris1966
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
683
Ort
BW
#43
Hallo Chris,

mein Arm ist bis Anhebung 90° eigentlich gut zu gebrauchen, ich darf nur die Schulter nicht zu lange nach vorne fallen lassen oder nach vorne ziehen sonst kommen stechende Schmerzen. Das ist im Schlaf halt gefährlich, aber man lernt damit umzugehen.

Über Anhebung 90° geht halt nichts. Wenn ich den Oberarm auf 90° drücke und dann den Ellenbogen nach oben anwinkle geht das nur kurz. Der SV hat das ganze vor Gericht sehr gut erklärt, durch das verschobene stimmen die Anfangs und Endpunkte nicht.


Ich kann mit dem Ergebnis meiner Schulter Leben. Ich bin Jetzt ein Links aktiver Rechtshänder :)


MfG


GSXR
 

KJ234

Neues Mitglied
Registriert seit
25 Apr. 2018
Beiträge
6
#44
Hallo!

Ich habe TOS ausgelöst durch Halsrippen!

Es gibt eine Selbsthilfegruppe für TOS-Betroffene die über Whatsapp kommuniziert.

Wer Interesse hat kann sich bei mir melden!
 

Sekundant

Aktiver Sponsor
Registriert seit
24 März 2009
Beiträge
3,739
Ort
hier, gleich links von dir
Website
fallakte.12hp.de
#47
hallo Chris,

von handynummer war ja nicht die rede, kontaktadresse kann eine e-mail oder ein kontaktformular einer seite sein. telefon allesfalls dann, wenn es eine bekannte wäre zb einer SHG.
aber der hinweis soll nur verdeutlichen, dass b.a.w. so kein kontakt möglich ist.


gruss

Sekundant
 

KJ234

Neues Mitglied
Registriert seit
25 Apr. 2018
Beiträge
6
#48
Bevor Ihr euch weiter aufgeilt am 28.02.2018 wurde in Kassel eine SHG und Verein Gegründet bezüglich TOS.
 
Top