• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Ich war in einem Querschnittszentrum, Diagnose angeblich Querschnittslähmung

Annelise

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 Feb. 2016
Beiträge
261
Ort
NRW
So ich habe die Unterlagen , dort steht N39,9 unter der Spalte ICD-10-Code .binn ja gespannte ob das hier einer weiß was das zu bedeuten hat. Grüße Anneliese
 

Rehaschreck

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8 Juli 2012
Beiträge
1,217
Liebe Anneliese, Du hast allerschwerste Schäden erlitten, die nur von fachärztlicher Seite beurteilt werden können. Nach meiner - selbstverständlich nicht fundierten Einschätzung - wird Dir hier niemand helfen können. Falls DeineEinschränkungen eine Inkontinenzversorgung erfordern, solltest Du nicht zögern, die entsprechende Fachberatung Deiner Krankenkasse zu konsultieren. Gruß Rehaschreck
 

Annelise

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 Feb. 2016
Beiträge
261
Ort
NRW
Wenn ich aus der Psych entlassen binn muss ich wohl wieder zum Urologen .Dann noch zum Reha-Arzt. So sagte das der Orthopäde. Der Reha-Arzt würde mich dann immer weiter begleiten .ich mag es gar nicht wenn einer Lasst auf.Meinen Rücken und Schulter /n bringt . auch Wegen meinen Rücken... Das wollte die Schwester in der psych mir noch anerkennen .Das das für mich wirklich so schlimm gewesen wäre und ich agressiev wäre ,weil ich es nicht so richtig aus der Sitzposition rueber bringen könnte .Später dann im Stehen an ihr vorgeführt .Dann Heißt es ich könnte nicht abschalten..aber ich wollte es nur richtig stellen .Auch der Blick von mir ist halt ja auch zusätzlich gekommen .weil meine Kopfbewegung am Hals etwas eingeschränkt.Zusaetzlich mit fast gar keine Rückendrehung möglich . bei mehr Drehung geht es in Rücken und veränderte Bauchgefühle. Grüße s
Anneliese
 

Annelise

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 Feb. 2016
Beiträge
261
Ort
NRW
Hallo Rehascheck Ich habe keine Ahnung von Krankenkasse , Meistens war es oft so ,das die einen abwiegeln oder sagen das ich zum Arzt gehen sollte . Ich mag keine Last mehr auf den Rücken haben .Ich noch keine mehr haben möchte ich habe ja auch eh meinen Rücken oben ganz rund
 

Annelise

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 Feb. 2016
Beiträge
261
Ort
NRW
Ich war ja jetzt beim Neuen Ortopäden gewesen . Der schickt mich zum Reha Arzt .
Ich hatte sehr Abdomen Schmerzen auch wenn ich gerade klein aufs Klo war .
Ich kam dann ins Krankenhaus die meinten das ich es am Magen hätte .
Ich hatte schnellen Puls und Blutdruck daneben .
Bekam Dauerkatheder gelegt weil dort im Krankenhaus wieder 2 Mal Harnverhalt war .Habe aber eine Überweisung für Pflegedienst, für Inkontinenz .
Dann kam es zu Komischen reaktionen von meinem Körper , womit ich Psychich nicht klar kam und mein Freund dann auch schluß gemacht hat .
Weil ich so nicht konnte wie er das haben wollte .
Ich hatte das alles wol nicht so richtig verkarftet und kam dann in die Psychiatrie .
Bald 2 Monate .
Habe jetzt seit 7 .10 , DK liegen .
Weil wieder Harnverhalt war .
Man schrieb das ich nach DK ganz am Anfang Oktober , spontan wieder hätte machen können .
Doch ich habe eine Zeugin Mitpatienten die sich immer nach meinem Befinden erkundigt hatte , ob ich denn jetzt endlich habe machen können .
Von der habe ich es schriftlich mit deren Adresse , das ich nicht spontan klein machen konnte .
Auch vor der Narkose wegen Magenspiegelung ,bekam ich ein Mittel in die Hand Gespritzt angeblich zur Narkose .
Aber das tat soooo weh , da stellte sich ein Oberarzt vor Nahmen weiß ich nicht und noch einer war dabei .
Unter den Schmerzen zogen beide Beine nach oben , der eine Arzt hielt die Beine mit dem Unterarm zurück .
Und da wurde dann gesagt , SIe hat Spastik .
Was danach noch gemacht oder untesucht worden ist weiß ich nicht , ich war dann ja weg .

Die von der Urologie Vertreterin die hatte mal früher Als Chirog gearbeitet und die sagte mir das man unter Schmerzen Spastiken Außtesten kann .
Sie sagte ich solle nicht so fiel im Internett gucken und selber Diagnosen suchen .
Sie sagte ich solle DMPD Paraphlegiker gucken , aber ich finde da nichts .
Die Gehschuhle wo ich bei bin sagen mir das die richige Diagnosen brauchen um auf meine Gebrechen Rücksicht nehmen zu können .
Das heißt für mich wenn ich keiner richtigen Diagnosen habe , werde ich wie ein Gesunder behandelt , der nur Amputiert ist .

Aber ich habe auch noch das Gefühl das Manche Zettel die ich dort abgegeben habe auch nicht gelesen werden ?

Eine HÄ sagte wer sich selber entlassen kann und selber Medis nehmen kann( Aus Psychiatrie mich eigentlich Ordentlich entlassen hatte , aber es anders doch hingeschrieben wurde ,Ich habe das alles wol nicht mehr verkraftet , das Körperliche ) , kann sich auch den Po selber Behandeln .
Die Eigentliche guckte sich das auch noch mal an ob ich wirklich nicht da an dem Po hinten drann komme . wegen der Vissur Riß um 12 Uhr .
Und meinte da brauchte man keine Salbe mehr drann tuen ,obwohl noch was in der Tube drin war .
Sicher nur deswegen damit man keine Verordnung ausstellen muß das der Pflegedienst das dann machen darf .
Damit nicht raus kommt wie behindert ich binn ?
Ich kann nur von Hinten nach Vorne abwischen und dann auch nur seeeehr müselig , morgends da drann zu kommen , so das ich denke es geht nicht mehr .
Von Vorne nach hinten geht es gar nicht , höchstens im Bett , aber bis dahin hätte ich das Bett damit verschmiert .

Mein Pflegedienst könnte mich nur Mittags besuchen kommen die haben keinen Platz mehr für mich .
Und die Haushaltshilfe kommt auch nicht mehr .


Grüße
Annelise
 
Zuletzt bearbeitet:

Annelise

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 Feb. 2016
Beiträge
261
Ort
NRW
Danke für deinen Post ,
Mir sagte man das hier in raum Köln -Bonn , keine Orangenen Parkausweise mehr ausgestellt würden .

G und B habe ich ja aber wol anscheinend keine 70 GdB .
Mal sehen wie es jetzt weiter gehen wird , wo ich ja noch mal einen Thermin bei einem Neuen Arzt habe , ein Reha arzt .
Dann werde ich noch mal wenn ich mit Diagnosen weiter gekommen binn( Hoffe ich zumindest ) Noch mal mich beim VDK beraten lassen .
Grüße
Annelise
 
Top