• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Nach der Hüft Operation ?

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
4,072
Hallo Markus

Die 116117 ist die richtige Nummer in allen Fällen, in denen du unsicher bist und nicht zum Arzt gehen kannst, du aber nicht warten kannst, weil es dir dringlich erscheint. Wenn die Situation akut bedrohlich ist, dann 112. Die 116117 soll dafür sorgen, dass die Notaufnahme nicht übermäßig und unnötig angelaufen wird.
Ich würde es machen wie Jova vorschlug.

LG
 

Markus2903

Mitglied
Registriert seit
26 Sep. 2016
Beiträge
74
Hallo. Weiß eventuell jemand wie man seinen Operationsbericht erhält? Macht man dies über den Hausarzt oder per Anruf im Krankenhaus direkt? Ich erhielt nur den Entlassungsbrief doch zig Patienten in der Reha Klinik teilten mir mit das sie auch einen OP Bericht ohne diesen gesondert anzufragen, erhielten. Für einen Tipp wäre ich dankbar
 

Kasandra

Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
7,155
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hallo Markus,

einfach in der Klinik anfordern. Hättest Du schon vor Entlassung machen sollen, wäre besser gewesen, oder jetzt noch mal vorbei fahren / gehen und Dir einen Ausdruck geben lassen.

Viele Grüße

Kasandra
 

Markus2903

Mitglied
Registriert seit
26 Sep. 2016
Beiträge
74
Hallo zusammen. Nun sind mittlerweile 3 1/2 Monate seit der Operation vergangen, doch ich bin leider immer noch auf Gehstützen angewiesen. Wenn ich in der Physio Therapie unter Beobachtung und Anweisung die Stützen weg lasse, dann schaffe ich es maximal 5 Meter zu gehen, doch dies sieht leider aus wie bei einem 90 jährigen der versucht zu Laufen. Wie kann das nach so langer Zeit sein ? Es fühlt sich an als wäre kein Knorpel zwischen dem Gelenk und dem Becken, genau so wie es ja vorher auch war. Kann dies sein Ich weiß das dies kein Ärzte Forum ist, aber vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. Den OP Bericht habe ich übrigens immer noch nicht. Diesen habe ich nun über einen Anwalt anfordern lassen
 

Jova

Mitglied
Registriert seit
16 Nov. 2019
Beiträge
54
Ort
Hamburg
Hallo Markus,

irgendwie werde ich aus deinem Bericht nicht ganz schlau. In deinem ersten Post klingt es so, als sei nur der Oberschenkelkopf erneuert worden. Wenn das stimmt, dann sind die Gelenkpfanne und der zerschlissene Gelenkknorpel natürlich erhalten geblieben. Geht man nun zusätzlich von einem nicht korrekt implantierten Kopfersatz aus, dann kommt es sogar zu einem vermehrten Knorpelabrieb....

Was ist denn nun genau bei deiner Operation geschehen? Hast du eine Totalendoprothese bekommen oder nur eine Teilprothese? Was für ein Modell, aus welchem Material, zementfrei oder zementiert? Bislang lassen sich keine konkreten Schlüsse ableiten.

Der OP-Bericht ist schon wichtig. Zusätzlich würde ich das Gelenk anderweitig untersuchen lassen, mittels CT oder MRT. So wie du das jetzt beschreibst ist das alles kein Zustand, mit dem man leben kann und leben sollte.

LG Jova
 

Kasandra

Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
7,155
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hallo Markus,

ich kann mich nur Jova anschließen. Op-Bericht einfordern, was steht im AHB-Bericht?

Welche ärztlichen Kontrollen sind erfolgt und erfolgen weiterhin? Mit welchem Status und Monitoring (RÖ - CT - MRT)?

Viele Grüße

Kasandra
 

Markus2903

Mitglied
Registriert seit
26 Sep. 2016
Beiträge
74
Hallo Nova. Das angehängte Implantat wurde eingesetzt. Zementfrei. Nach der Reha war ich zur Nachuntersuchung beim Chirurgen und wurde geröntgt. Laut seiner Aussage wäre alles okay. Ich selbst spüre es jedoch so wie vorher beim Laufen. Viele Grüße
 

Anhänge

  • Screenshot_20210222-030930_Gallery.jpg
    Screenshot_20210222-030930_Gallery.jpg
    534.3 KB · Aufrufe: 6

Jova

Mitglied
Registriert seit
16 Nov. 2019
Beiträge
54
Ort
Hamburg
Hallo Markus,

mal abgesehen davon, dass man der Aufnahme kaum etwas entnehmen kann, scheint es sich um eine Totalendoprothese zu handeln. Es könnte aber auch eine Variokopfprothese sein, was man aber bei dieser lausigen Aufnahme nicht sehen kann. Ist das Metall oder Keramik?

Wahrscheinlich musst du wirklich auf den OP-Bericht warten, um Näheres zu erfahren. Bei meiner eigenen OP war das verwendete Material bereits im Entlassungsbericht enthalten. Vielleicht sitzt die Prothese nicht fest genug, wenn vorher der Knochen für ein größeres Implantat aufgebohrt wurde....

Vermuten kann man an dieser Stelle sehr viel. Deine Beschwerden sind für eine "normale OP" jedenfalls recht untypisch. Wahrscheinlich zeigt eine normale Röntgenaufnahme nicht genug an. Also ich würde dir da ein MRT oder CT empfehlen. Ermüdungsfrakturen und Knochenmarködeme sieht man nur im MRT, und nirgendwo sonst, ähnlich wie Infektionen oder Entzündungen. Bleib da einfach mal hartnäckig und dran.

LG Jova
 

Markus2903

Mitglied
Registriert seit
26 Sep. 2016
Beiträge
74
Danke für die Tipps. Ich werde das am Mittwoch bei meiner Ärztin ansprechen. Das mit dem MRT hatte ich auch schon überlegt, aber ich wurde in letzter Zeit so oft geröntgt, dass ich mir langsam wegen der Strahlung doch etwas Gedanken mache. Den OP Bericht habe ich wie erwähnt mehrfach angefordert doch dieser wurde mir bislang verweigert bzw. nicht ausgehändigt was mich ohnehin schon sehr skeptisch macht. Kann es sein das das eine Titan Prothese ist ? Ich bin diesbezüglich ehrlich gesagt unerfahren. Ich habe mich zwar im Vorfeld erkundigt und auch vorbereitet, doch mit diesen Ausmaßen hatte ich definitiv nicht gerechnet, zumal ich endlich wieder arbeiten will. Nochmal besten Dank
 

Jova

Mitglied
Registriert seit
16 Nov. 2019
Beiträge
54
Ort
Hamburg
Hallo Markus,

nur noch ganz kurz: Das MRT funktioniert ohne Röntgenstrahlung, sondern über Magnetspulen, die diesen bekannten Lärm verursachen. Wenn es ausreicht ohne Kontrastmittel, weil das nicht ganz ohne ist. Ansonsten drücke ich dir die Daumen, dass du bald Klarheit hast und Besserung erfährst.

Grüße Jova
 

Markus2903

Mitglied
Registriert seit
26 Sep. 2016
Beiträge
74
@ Kasandra : einen Pass hab ich nicht bekommen. Weder OP Bericht noch irgendeinen Pass
 
Top