• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Begutachtung PUV nach unhappy triad

Registriert seit
25 Apr. 2012
Beiträge
29
#1
Hallo, ich bin neu hier und mir nicht so sicher ob ich nun im richtigen Unterforum bin, wenn nicht bitte ich um Entschuldigung und um Verschiebung ins Richtige.;)

Ich habe heute einen Gutachter von der PUV genannt bekommen und bekomme demnächst einen Anruf zwecks Terminvereinbarung zur Gutachtenerstellung.

Nun habe ich versucht mich hier durchs Forum zu wühlen (bzgl. Verhaltensweisen bei einer Begutachtung usw.) und bin immer wieder auf das Thema Begleitperson gestossen.

Ist eine Begleitperson auch bei solch einem Gutachten gängig/sinnvoll? Wenn ja, was genau kann die Begleitperson bezwecken? Muss der Gutachter nicht eh alles was er/ich sage protokollieren und unterzeichnen?

Gruß

Pitsche407
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
#2
Hallo Pitsche,

Herzlich Willkommen hier bei uns.

Eine Begleitperson bei einer Begutachtung ist eine Person Deiner Wahl, sehr oft der Partner.
Die Begleitperson ist ein schweigender Zeuge, der sich Stichpunkte machen kann und Abläufe die Du in der Aufregung vergißt später wieder bei Dir in Erinnerung bringt.

Der Gutachter kann ja später in seinem Gutachten alles behaupten, dann steht nur Deine Aussage dagegen....hast Du einen Zeugen, stehen schon 2 Aussagen.

Deine Begleitperson (voller Name) meldest Du besser vorher per fax an und bittest um eine Bestätigung (die bekommst Du zu 95% nicht, aber Du hast ja dann das Fax)
Eine Begleitperson darf ungefragt weder helfen noch antworten, also nur stumm beobachten.
Das Fax nimmst Du mit zur Begutachtung.

Der Gutachter wird ganz sicher kein Protokoll bei der Begutachtung schreiben....er soll ja untersuchen.
Im schlimmsten Fall spricht er kaum mit Dir...untersucht...stellt kurz Fragen.

Laß Dich bei der Begutachtung auf kein privates Gespräch ein, keine Urlaubserzählungen, keine Freizeitgestaltung....nur was mit dem Unfall im Zusammenhang ist.

Hier im Forum steht noch viel mehr über Begutachtungen bitte lies alles.
Ein unfaires Gutachten kann im schlimmsten Fall eine jahrelang dauerne Klage für Dich bedeuten.

Die Zeit, die Du Dir jetzt nimmst....lohnt sich zu 100%.

Frage: was bedeutet unhappy triad ?

Viel Glück
Kai-Uwin
 

Kasandra

Aktiver Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
5,784
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
#5
Ach Kai-Uwin,

man kann ja auch nicht alles wissen oder kennen.

Hätten wir von allem was hier an medizinischen und juristischen Fragen gestellt wird die Ahnung ginge es uns besser.

Dafür hätten wir aber andere Studiengänge belegen müssen :eek:

Viele Grüße

Kasandra
 
Registriert seit
25 Apr. 2012
Beiträge
29
#6
Hallo und danke schonmal für eure Antworten....

Mit Protokoll meinte ich eher, dass der Gutachter ja sWein "Untersuchtes" irgendwo niederschreiben muss. Bekommt man das nicht zu sehen bevor es an die Versicherung geht?

Kann mir jemand sagen wieviel Prozent ich bei dieser Verletzung zu erwarten habe? Einschränkungen sind: Taubheitsgefühl an der Sehnenentnahmestelle, Beuge- und Streckdefizit, langes sitzen ist unangehm, wetterfühligkeit, in die Hocke gehen ist nicht vollständig möglich.

Gruß

Pitsche
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
#7
Hallo Pitsche,

seriös kann es Dir hier keiner sagen.

Der Gutachter wird Dir ganz sicher nicht das Gutachten zuschicken, die PUV ist der Auftraggeber sie bekommt das Gutachten.

Es kommt leider nicht selten vor, dass Du später ein Gutachten in den Händen hälst (wenn Du es von Deiner PUV bekommen hast) in dem Du Deine eigenen Verletzungen oder gar Deine Person nicht wiedererkennst.

Gruß
Kai-Uwin
 
Registriert seit
25 Apr. 2012
Beiträge
29
#8
Hallo, kennt jemand Dr. med. Braun Hellwig in Frankfurt als Gutachter und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
#9
:eek:...lass die Finger von dem..:eek:..so fing unser Unglück :mad: auch an.

Bitte benutze die Suchfunktion und gebe den Namen ein.

Gruß
Kai-Uwin

P.S. wenn Du in diesen Kreisen begutachtet wirst, dann zu 100% NICHT OHNE BEGLEITUNG
 
Registriert seit
25 Apr. 2012
Beiträge
29
#10
Hallo Kai-Uwe, die Suchfunktion brachte außer diesem Thread nur noch ein Ergebnis und zwar mit dem Titel Gutachter in Frankfurt. In dem konnte ich jetzt eigentlich eher positive Bemerkungen erkennen Hab ich was übersehen?
 

xgreek69x

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Juli 2011
Beiträge
1,117
Ort
Mitten in Deutschland - Dreiländereck Hessen, NRW,
#11
Hallo Pitsche,

Zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum.

Versuch die Suchfunktion doch einmal mit Bindestrich, also
"Braun-Hellwig"...

Da kommt dann schon ein bisschen mehr! ;)

Im Übrigen lehrt uns die Erfahrung immer wieder, dass bei Begutachtungen ein gesundes Misstrauen nie schaden kann...

Slebst lange Zeit relativ "unauffällig" tätige GA, leiden auf einmal an plötzlichem Realitätsverlust und Wahrnehmungsstörungen...: sie begegnen auf einmal nur noch gesunden Menschen, die zur Begutachtung zu ihnen kommen... :D

Gruß
greek69
 
Registriert seit
25 Apr. 2012
Beiträge
29
#12
Hallo, ich greife den Beitrag nochmal auf, da ich nun einen festen Termin habe. Gibt es irgendwelche ("Fang-") Fragen auf die man vorbereitet sein sollte oder sonst noch etwas was man bei der Begutachtung beachten muss?
 
Top