• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Rentenanerkennung Berufskrankheit 2113 ?

Michael Schütz

Neues Mitglied
Registriert seit
30 Aug. 2019
Beiträge
5
Hallo zusammen,
gibt es in diesem Forum Mitglieder die auf die Berufskrankheit 2113 (CTS) eine Rentenzahlung der BG anerkannt bekommen haben?

Gruß Michael
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,280
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo Michael,

ich hatte ein SG Verfahren, mit Gutachten das von der Beklagten bezahlt wurde.
GA mit MdE 10 (hätte bei mir gezählt)
Aber Frau Richterin in Augsburg hat dem Beratungsarzt Dr. Hierholzer aus Pulheim mehr Glauben geschenkt,
als der erfahrenen Gutachterin.

So ist zwar CTS beidseitig anerkannt, aber ohne MdE
 

Michael Schütz

Neues Mitglied
Registriert seit
30 Aug. 2019
Beiträge
5
Hallo oerni,

danke für Deine Antwort, mich würde interessieren ob es überhaupt jemanden gibt der auf CTS eine BG-Rente bekommt.

Grüße Michael
 

Karl54

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Aug. 2019
Beiträge
401
Ort
Sachsen-Anhalt
Hallo Michael Schütz,

ich stehe auch gerade im Verfahren BK-2113. Das liegt zur Zeit gerade beim Beratungsarzt der soll eine Stellungnahme abgeben. Aber ich kenne die Fragestellung der BG und es scheint mir eher so in Richtung Gutachten nach Aktenlage zu gehen, als zu einer Stellungnahme. Damit möchte die BG den § 200 umgehen.

Soweit ich jetzt Einblick habe, soll wohl die ominöse Stellungnahme in 2-3 Wochen bei der BG eingehen, die ganzen Unterlagen liegen seit 09/2020 bei diesem ominösen Beratungsarzt.

Gruß Karl
 

Michael Schütz

Neues Mitglied
Registriert seit
30 Aug. 2019
Beiträge
5
Hallo,

bei mir sind es seit Antragstellung 03.2017 immerhin 6 Begutachtungen, davon 3 Neurologische. Zudem hat die BG noch Ihren Beratungsarzt
Dr. Boxberg um seine Meinung gefragt.

Und es ist noch kein Ende in Sicht.

Grüße Michael
 
Top