• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Röntgenaufnahmen digitalisieren

Besteht Bedarf an einer Digitalisierung der Röntgenaufnahmen?


  • Total voters
    0
  • Poll closed .

Lamanio

Nutzer
Registriert seit
15 Juni 2008
Beiträge
1
Ort
Köln
digitale Bilder

Digitale Bilder haben jede Menge Vorteile, man kann sie leichter transportieren (so ne CD ist halt kleiner als riesige Bilder) und sie sind gut lesbar! Besser als Kopien der Originalbilder.
Mitlerweile entwickelt mein Zahnarzt schon keine Bilde mehr, sondern hat die nur noch auf dem Bildschirm! Echt praktisch!

Gruß
Lamanio
 

JoachimD.

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
1,736
Ort
Schwarzwald
In der orthopätischen Ambulanz wo ich behandelt werde läuft alles nur noch über den Computer. Die Ausdrucke (DIN A4) sind aber sehr schlecht!

Eine CD wäre schon nicht schlecht wenn der Preis im Rahmen bleibt.

Man sollte aber unbedingt bedenken das die Digitalisierung nicht überhand nimmt. Die Gesundheitskarte wäre da nur ein Anfang!
In den USA denkt man bei Google bereits daran Krankenakten zu digitalisieren.
Das heisst das längerfristig dann auch Versicherungen udgl. Zugriff bekommen könnten, was fatal wäre!
Im Moment spricht man aber nur von Vorteilen für die Patienten die jederzeit Zugriff auf ihre Akte hätten.

mfg Joachim
 

woody

Nutzer
Registriert seit
3 Juli 2008
Beiträge
7
kleine Bilder große Bilder

Hallo
Ich wäre dafür am besten gleich auf die Krankenkarte drauf und eine Kopy an die Krankenkasse für den notfall bei Karten verlust.
Um so kleiner um so schneller sind sie verloren. ;)
Die großen Bilder kann man so schlecht tragen mit zwei gehilfen am Arm.

M f g
Woody
 

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Digitales Röntgengerät

Einige meiner Ärzte besitzen ein digitales Röntgengerät. Hier wird das Rö-Bild digital gespeichert - so ähnlich wie beim MRT. Die bilder kann man sich dann auf CD brennen lassen!

gruß

Hollis
 

NixchenII

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Sep. 2006
Beiträge
357
Ort
unbekannt verzogen
Website
www.beepworld.de
Hallo ihr Lieben,
ich freue mich ebenfalls über diesen Thread, auch wenn die Umfrage schon geschlossen wurde..... was ich aber zu bedenken gebe möchte ist, dass die digitale Speicherung auch nicht von "ewiger Lebensdauer" ist. Man muss darauf achten, dass man die CD´s (oder sonstige digitale Datenträger) regelmässig erneuert, damit die Bilder nicht verloren gehen. CD können schön nach 5 Jahren unlesbar werden (teilweise auch früher) ... deshalb immer schön ein weiteres Exemplar noch mal sichern.... man weiß ja nie ;) hätte nämlich schon mal einen Datenverlust, nur gut, dass da der Röntgendok die Bilder noch auf Vorrat hatte, so dass ich Kopien bekommen konnte.

Liebe Grüsse vonnet NixchenII
 

Mattes42

Neues Mitglied
Registriert seit
27 Feb. 2007
Beiträge
8
Ort
Stolzenau
Digitale Röntgenbilder - Qualitätsfrage

:confused:Hallo,
ich bib da nicht ganz fachkundig.
Wenn die Qualität dem Original entspricht, o.k., aber ich habe schiffbruch erlitten mit weitergegeben CD- Bildern, teilweise eingescannt, diese waren undeutlich in den wichtigen Details. Ein Radiologe sagte mir klipp und klar, zur Gutachtenerstellung seien sie nicht geeignet, geradezu nachteilig für den patienten, sie "schönen" Details.
Also die Frage: Ist "digital" gleich "Original" in allen Details? Dann ja, sonst nein.
Gruß Mattes 42
 

Kasandra

Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
7,918
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hallo,

ich in meiner Klinik und habe ein prima Erlebnis in der Röntgenabteilung gehabt.

Dort wurde vor ca. 2 Jahren auf digitales Röntgen umgestellt.
Habe alle meine Bilder kostenfrei auf CD gebrannt bekommen sowie die noch "alten Bilder" wurden mir zu meiner privaten Archivierung übergeben!

Zuhause dann den Rechner hochgefahren, CD eingelegt und super!
Ich kann auch auf den Aufnahmen alles vergrößern und oder bestimmte Bereiche rauszoomen. Alles problemlos mit Windows kompatibel.

Über dieses Erlebnis freue ich mich immer noch :)

Kasandra
 

Shine

Nutzer
Registriert seit
14 Okt. 2009
Beiträge
8
Röntenbilder

Ich habe ich 28 Jahren an die 400 bis 450 Röntgenbilder über mich ergehen lassen müssen. Da gab es das mit dem Digitalisieren nicht. Meine Mutti hat es geschafft, dass bundesweit der Röntgenpass eingeführt wurde und seitdem kann ich mein Aufnahmen notieren lassen und kann das dann sagen und die Kliniken oder anderen Praxen müssen dann die Aufnahmen verlangen.
Was viel schlimmer ist, dass viele Aufnahmen zur Berufsgenosseschaft gingen und ich die nie mehr wieder zurückbekommen habe.

Shine
 

autsch123

Mitglied
Registriert seit
19 Mai 2009
Beiträge
29
Die Umfrage ist bereits geschlossen, melde mich aber trotzdem mal zu Wort.
Wir bekommen die Mrt´s meistens auf CD, allerdings treffen wir oft auf Ärzte die dann sagen das Sie dafür kein Programm haben.
Wir haben die Bilder mit Windows immer öffnen können.

Gruß Bine
 

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Kam bereits was zu Stande?

Hallo Seenixe,


  • gibt es bereits diesen Dienst?
  • Wie hoch ist der Preis pro Bild?
  • An wen kann man sich wenden (Adresse)?
  • Wird seriös mit den Bilder umgegangen (keine Verluste von Bildern)?
  • Werden die Bilder versichert gegen Verlust z.B. beim Transport?

Frage weil ich meine Bilder gerne digitalisiert hätte bevor ich Sie im Arzthaftungsprozeß herausgebe:p. Nicht das Sie verschwinden - zufälliger Weise! :mad:

gruß

Hollis
 

Sekundant

Sponsor
Registriert seit
24 März 2009
Beiträge
5,349
Ort
hier, links von dir
Hallo,

meine Erfahrung und Möglichkeiten hierzu habe ich vor längerem folgendermaßen gelöst, nachdem ich vor dem gleichen Problem stand, die Rö.-Aufnahmen übersenden zu müssen.

Da die Rö.-Bilder in akzeptabler Größe waren, scannte ich sie versuchsweise ein und erhielt sehr gute Ergebnisse. Bei CT-/MRT ist es natürlich ein Problem der Größe, diese hatte ich aber bereits auf CD bzw. habe davon eine CD angefordert.

Gruss

Sekundant
 

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Hallo Sekundant,

dies mit dem einscannen habe ich mal probiert. Aber am Bsp. der Schlüsselbeine, die qualität des Scans war gut, allerdings waren die Schlüsselbeine nicht im Scan zu sehen. Waren einfach verschwunden!

gruß

Hollis
 
Top