• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Atlas verschoben - Benommen,Kopfdrehung stark eingeschränkt

balu67

Neues Mitglied
Registriert seit
10 Aug. 2019
Beiträge
18
#13
Hallo Isswasdoc,
danke für deine ausführliche Info. Ich habe Ende September einen Termin in Weiden. Denke du hast Recht, dass ich erst danach zum Upright MRT gehe, die 700€ muss ich ja nicht ausgeben, wenn der Spezialist auch so erkennt, was mein Problem ist....da bin ich mal sowas von gespannt. Und den neuroontolgen schieb ich auch.....wie gesagt, je mehr ich meinen Kopf bewege, desto größer wird das Schwindelgefühl....denke/hoffe das kommt von C1 bis C5 und nicht vom Gleichgewichtsorgan.
Was meinst du mit U-Boote?
Viele Grüße
Balu
 

IsswasDoc

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Nov. 2016
Beiträge
413
Ort
Bayern
#14
Hallo balu67,


mit den U-Boote sind Mitarbeiter von Kostenträgern zb. BG, Gerichte oder Versicherungen gemeint die mitlesen . M.E. versuchen diese gezielt Informationen zu saugen, natürlich zum Vorteil Ihres Arbeit- und Auftrageber.

Gruß
Isswasdoc
 

balu67

Neues Mitglied
Registriert seit
10 Aug. 2019
Beiträge
18
#15
Hallo Isswasdoc,
achso, darauf wär ich nicht gekommen. Aber wie du schon geschrieben hast, hab ich keine Themen hinsichtlich Versicherung oder BG. Mein Autounfall ist 33Jahre her - ich bin auf der Heimfahrt von der Disco auf der Rücksitzbank gelegen, dann kam das Auto von der Fahrbahn ab und ist ne Böschung hinunter gerollt mit mehreren Überschlägen dabei hat es mich durch die Heckscheibe hinaus geschleudert. Hatte Stirn- und Jochbein-Bruch, Armbruch, mehrere Schnitte. Schleudertrauma wurde nicht untersucht....... Die nächsten 13 Jahre hatte ich keinerlei Probleme. Erst vor 20 Jahren ging es los, erst Kopfschmerzen, mit etwas Schwindel, nach 3 Jahren nur noch Schwindel, Unbeweglichkeit Kopf, bis heute.
Ob ich instabile Kopfgelenke hab, bin ich nicht sicher....ich hoffe nicht.
Wie geht es dir heute, wie hat es bei dir angefangen? Gern auch per Mail, siehe oben
Viele Grüße
Balu
 

balu67

Neues Mitglied
Registriert seit
10 Aug. 2019
Beiträge
18
#16
hallo zusammen
ich war vo 2 Wochen in weiden. Der Arzt hat sich sehr viel Zeit genommen und die Röntgenbilder genau begutachtet. Am Dienstag werde ich mit dem Technotraining beginnen. Der Arzt sagt, dass ich bereits nach 4 Sitzungen Besserung spüren sollte...da bin ich mal gespannt. Mir wurde die letzten Jahre schon so viel versprochen
 
Top