• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Verdienstausfallschaden ?

Marcello

Neues Mitglied
Registriert seit
16 Sep. 2006
Beiträge
13
Hallo

Ich bin berentet und beziehe vom Rententräger eine

Erwerbsunfähigkeitsrente. Die gegnerische Versicherung zahlt auch meinen

Verdienstausfallschaden.

Nun meine Frage :

Sollte ich mein ganzes Leben berentet bleiben, muss dann die gegnerische

Versicherung für den Verdienstausfallschaden bis ins hohe Rentenalter

aufkommen, oder wird es dann anders berechnet?
 

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
Hallo Marcello,

Schadensersatz für Verdienstausfall (Erwerbsschaden) ist längstens bis zu dem Zeitpunkt zu leisten, in dem der Verletzte voraussichtlich aus dem Erwerbsleben ausgeschieden wäre.

Gruß
Luise
 

jodat

Nutzer
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
33
Unfallbedingte Nachteile bei der Altersrente müssen auch ersetzt werden, wobei die BfA grundsätzlich gehalten ist, die Rentenversicherungsbeiträge, die durch die Erwerbsunfähigkeit nicht mehr eingezahlt werden, beim erursacher einzufordern (Regress), damit ihr (Renten-) Beitragskonto keine Nachteile erleidet.

Sie sollten durch eine Nachfrage bei der BfA sicherstellen, dass entsprechendes geschieht. Dann haben sie keinen Nachteil bei der Altersrente zu befürchten und hätten demnach mit Eintritt der Altersrente auch keinen Verdienstausfallschaden mehr.
 
Top