• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Neues Forum jetzt über zwei Jahre alt

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,502
Ort
Berlin
Hallo,
von einigen langen Mitstreitern hier mußte ich lesen, dass sie gerade nicht "so gut drauf" sind. Vielleicht hilft einwenig Bilanz.
Oerni hat hier ein Jahr Bilanz begleitet.
Zwei Jahre neues Forum, ach unser lieber Administrator wird sicher noch mit ein paar eindrucksvollen Zahlen aufwarten, wenn er dazu kommt.
Sicher, wir haben Einige verloren auf unserem Weg, aber wir haben eine stabile Plattform und haben inzwischen viel gelernt. Auch Störversuche bringen uns nicht mehr so schnell aus der Ruhe und da hat es in den vergangenen zwei Jahren einige gegeben. Wir sind als Gruppe, als Betroffene auch in eigener Sache, gewachsen.
Danke an Alle, die sich positiv hier ins Forum einbringen.

Wir haben inzwischen einige Siege hier feiern können, Siege gegenüber Behörden, Gerichten, Versicherungen. Denen, die ihre Verhandlung, ihre Entscheidung vorbereiten.......Kopf hoch, nutzt das Wissen aller.

Benutzt die Suche, sie hilft manchmal schneller eine Antwort zu bekommen. :)
Laßt uns teilhaben an Ideen, Fragen und Problemen, anstatt über PN die Fragen lösen zu wollen.
In in letzten Tagen konnte man schon lesen:

Einen Finger kann man brechen, aber nicht eine Faust.

Gruß von der Seenixe
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hey Seenixe,

Ich stimme dir zu, wenn ich nicht 2006 noch das alte Forum gefunden hätte, wäre ich wohl sang und klanglos untergegangen.:(

Mein Dank gilt Allen die in diesem Forum mitwirken.:):):)
Auch ist mir aufgefallen, dass das Zusammenhalten besser funktioniert wie am Anfang. Auch haben viele UO Antennen entwickelt, wenn bestimmte Personenkreise versuchen miese Stimmung zu verbreiten und Streit vom Zaun brechen wollen. Das Forum soll mir und Anderen helfen. Jeder Einzelne hat aber auch die Möglichkeit durch eigene Erfahrungen und Erlebnisse, das Forum zuerweitern ( Berichte, Urteile u.s.w. oder auch nur durch persönlichen Zuspruch) und lebendig zu erhalten.
Ich wünsche dem Forum für die Zukunft alles Gute. Ein besonderer Nebeneffekt ist die Tatsache, dass sich hieraus auch Freundschaften entwickelt haben.
Einen schönen Abend
Buffy07
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
6 Juni 2006
Beiträge
1,868
Na dann doch mal ein paar Zahlen von mir immer bezogen auf den Zeitraum 25.9.2007 bis 25.9.2008:
  • 250.074 Besucher
  • 2.335.723 Seitenabrufe
  • 38,82% neue Besucher
liest sich schon gut finde ich. Wenn ich z.B.
  • Dienstag, 25. September 2007 mit 662 Besuchen
  • Dienstag, 23. September 2008 mit 1164 Besuchen
vergleiche bedeutet das einen Besucherzuwachs von + 90%.
Das liest sich noch besser finde ich.
Fortsetzung folgt nächste Woche!
 

Hela

Nutzer
Registriert seit
31 Mai 2007
Beiträge
152
Ich finde dieses Forum einfach Klasse

Mir persönlich hat es ganze Menge gebracht, aus euren Erfahrungen zu lernen.


Vielen Dank dafür und weiter so:):)

Liebe Grüße,

Hela
 

riofluvia

Sponsor
Registriert seit
12 Mai 2007
Beiträge
126
Ort
Süddeutschland
Neues Forum

Danke an den der das Forum ins Leben gerufen hat

Es was für mich einer der wichtigsten Tage in meinem Leben, als ich dieses Forum gefunden habe , wie naiv war ich die ganzen Jahre, weil ich immer geglaubt habe eine gesetzliche Unfallversicherung wird vom Staat kontrolliert, betügt nicht.Bei einer Unfallversicherung durch einen Versicherungskonzern wäre ich viel misstrauischer gewesen. Ich habe erst hier im Forum von Gesetzesbüchern mit Kommentaren erfahren, oder von BG Richtlinien von denen ich nie etwas gehört hatte. Ich danke dem Forum dafür, durch euch habe ich meine Ellbogen wieder gefunden, ich werde meine BG dafür zur rechenschaft ziehen, nicht nur für mich sondern das so etwas mit anderen nicht mehr gemacht werden kann ,da ist auch unser Gesetzgeber gefordert, er kann nicht Gesetze verabschieden , ob sie eingehalten werden überprüft er nicht.
Vielen Dank das es dieses Forum gibt

riofluvia
 

pswolf

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20 Jan. 2008
Beiträge
1,101
Ort
Bayern
Hallo,

erst einmal sage ich Herzlichen Glückwunsch zu 2 Jahren neues Unfallforum und vielen Dank an die ganze, hilfreiche, Arbeit welche unsere Mod`s hier reinsetzen. Aber auch an die ganzen Mitstreiter, ohne die ein Forum wie dieses nicht am Leben gehalten werden kann.

Macht weiter so!

lg pswolf
 

Santafee

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 Okt. 2007
Beiträge
1,591
Hallo,

auch von mir herzlichen Glückwunsch!

Und vielen Dank an die "sichtbaren" und "unsichtbaren" Mitarbeiter hier, die dieses Forum erst ermöglichen!:)

Ich ärgere mich auch immer wieder, dieses Forum nicht schon früher gefunden zu haben - das hätte mir manches Unverständnis und vor allem Missbrauch meiner Unfallfolgen:eek: erspart!

VG Santafee
 

milky way

Mitglied
Registriert seit
1 Nov. 2006
Beiträge
28
Guten Abend, liebe UO-Gemeinde,
auch von mir Herzlichen Glückwunsch zum vollendeten 2. Jahr des neuen
Forums. Lasst uns gemeinsam auch in Zukunft für ein "Mehr" an Fairness
und Gerechtigkeit im Umgang mit uns Unfallopfern kämpfen.Gemeinsam sind
wir stark:)
Da es -wie in einer Familie- ein "Geben" und "Nehmen" ist, und "Geld die Welt
regiert", will ich das "Kleinkind"-UO-Forum auch weiterhin gerne als "Aktiver Sponsor" unterstützen.

Gruss
milky way
 

Paro

Sponsor
Registriert seit
3 Nov. 2006
Beiträge
1,294
Na Freunde, wie die Zeit vergeht!
Das "Alte Forum", das "Neue Forum" und ich strebe das 9. Jahr meiner Auseinandersetzung mit der BG an.
Nicht nur, dass es ums Geld geht, nur wie viel Lebensfreude hätte man sich mit einer schnellen richtigen Entscheidung in "jüngeren" Jahren von dem Geld kaufen können.
Mit 58 ist man anders "aufgestellt" als mit 66 oder 67, nu ich hoffe, auch im 70 oder 80 Lebensjahr meinen Kampf weiter führen zu können.
Besonders bitter ist es, wenn man Dank der Informationen des Forums ein anderes BK-Verfahren in nur 2 Jahren abgewickelt hat und eine kleine Rente mit Nachzahlung kassiert. (Deshalb der lange Urlaub)
Ich würde mich heute ganz anders verhalten, aber wer hat die Informationen, wenn er denn gesund ist? Als ich meinen jüngeren Kollegen empfahl, Tagebuch über die von Ihnen bearbeiteten Substanzen zu führen, erntete ich ein "müdes Lächeln". Welcher Bauarbeiter zählt und protokolliert die geschleppten Zement- und Putzsäcke, welche Krankenschwester oder Altenpflegerin das Gewicht Ihrer Patienten? Wer überlegt sich, wenn sein Auto auf dem Weg zur Arbeit liegenbleibt, ob die Reparatur zum Arbeitsweg gehört oder private Lebensgestaltung ist?
In Anbetracht des "hartleibigen" Verhaltens der BG'en, die sich ausser bei "wirklichen" Betriebsunfällen (im Betrieb, während der Arbeitszeit, mit staatsanwaltlicher Aufnahme des Geschehens) sollte das Fach: "Verhalten bei Berufskrankheiten und Wegeunfällen" schon in der Ausbildung gelernt werden.
Besonders schimpflich finde ich das Verhalten der "Drittmitteljunkies", der gutachtenden Professoren und ihrer Lakaien, die ein Unfallopfer für ihr Fortkommen gnadenlos ins Unglück stürzen bzw. stürzen lassen!
Dabei leisten sie sich gravierende Fehler, z.B. mein lieber 2. GA, der Herr Prof. Dr. Dr. HM Bolt vom Ifado in Dortmund, hatte meine Akte so "gut" gelesen, dass er 2 K1 Substanzen "überlesen" hat, er musste nach einer weitern unvollkommenen Arbeitsplatzanamnes "nachgutachten".
Die 2. K1 Substanz hat auch der Amtsermittler Dr. Henning Uhlenhaut der BG-Chemie Köln "überlesen", bis heute fanden keine Amtsermittlungen darüber statt.
Ich fände es interessant, mal einen Prozess gegen den Träger des Bundesverdienstkreuzes Prof. Dr. Dr. HM Bolt wg. Verleumdung / Beleidigung zu führen, um die mafiosen Strukturen aufzudecken; denn das, was der gegutachtet hat, war bezahlt!
Keine Angst, alle Akten und "Nachgutachten" liegen beim LSG.
Na, Freunde der BG'en und anderer Versicherungen habt ihr Gegenargumente?
Bei allem, treibt mich die Angst um, wer hinterfragt die Meinungen, Äusserungen oder Gutachten? Wer hinterfragt die Abhängigkeiten?
Urteile der Bundesgerichte werden notfalls vom Bundesverfassungsgericht überprüft.
Aber ich, der "Deutsche Michel", evtl. Hartz'ler, evtl. juristisch "ungebildet" sieht sich einer Phalanx von Experten gegenüber, die seine Ansprüche abwehren wollen, die aber auch mehr finanzielle Mittel besitzen und einsetzen können.
Dem können wir nur unsere gemeinsamen, positiven (eher selten) und negativen Erfahrungen entgegensetzen.
Was ich meine, ist, wir brauchen eine "Art TÜV" für Gutachten; denn wa ich da erlebt habe, gleicht einer Lotterie, aber genau so gut wie die Ranking Agenturen als unwirklich entlarvt wurden, dürfte, müsste das auch bei den Gutachtern möglich sein, Transparenz zu erzeugen, oder?
In diesem Sinne
Paro
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,775
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo alle Mitstreiter,


auch von mir einen Glückwunsch an die Macher des Forums.

Einen besonderen Dank an die Administratoren, Moderatoren, aktiven Sponsoren und natürlich
auch alle anderen die Mithelfen das WIR auch weiterhin den Kampf gewinnen.

Meine Bilanz werde ich in Kürze auch auffrischen und bitte schon mal Micha den guten Geist des Forums, die Ergänzung zu schreiben.

Einen besonderen Dank von meiner Seite auch an Seenixe und Ariel für Ihre vielen Beiträge.
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,775
Ort
Bayrisch-Schwaben
Immerhin habe ich es jetzt auf 2.222 Beiträge mit diesem hier, in all den Jahren geschafft.

Trinke jetzt einen exilent guten Grappa auf alle die mich in der Zeit begleitet haben,
vor allem aber auf die in meinen Augen zur M...a aufgestiegenen Mitarbeiter/innen
der ETEM.

Als M...a-Jäger werde ich schon noch mehr "Skandale" als nur die Aktenmanipulationen aufdecken (lassen).

Ich bin echt gespannt was da noch zu Tage kommt - zieht EUCH warm an!
 
Top