• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

neu gehen lernen nach Unfall - Betroffene

theresa.r

Neues Mitglied
Registriert seit
21 März 2015
Beiträge
3
#1
Hallo ,
ich bin neu hier und auch nur aus einem Grund. Meine kleine Schwester(15) hatte vor ca einem Jahr einen Unfall mit Beckenbrüchen, Schädel-Hirn-Trauma 3 usw.
Also mittlerweile gehts ihr wirklich gut. Nur noch das Gehen macht noch Schwierigkeiten. Das Problem ist, dass sie sich von niemanden mehr verstanden fühlt. Also sie denkt, dass niemand weiß was sie durchmacht und sie damit ganz alleine ist. Besonders in der Öffentlichkeit und bei ihren Freunden fühlt sie sich ausgegrenzt
Deswegen suche ich jetzt auf diesem Weg jemanden(möglichst jungen) ,der auch einen Unfall hatte und der ihr vl dieses Gefühl etwas nehmen kann.
Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Aramis

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Okt. 2012
Beiträge
1,211
Ort
Unterfranken
#2
Hallo theresa,

toll, dass du dich kümmerst!

Lies bitte mal unter : http://www.unfallopfer.de/forum/forumdisplay.php?f=32
explizit unter : Gesprächskreis für SHT-Betroffene.

Natürlich weiß niemand was deine Schwester durchmacht. Die eine Verletzung ist der Beckenring, schlimm genug wenn sie nicht gescheit laufen kann!
Was ist mit der geistigen Verarbeitung? Ein SHT 3 Grades steckt man nicht in einem Jahr weg. Sorry, auch wenn sie so jung ist, die Heilung ist grad erst im Gang!
Bitte lies die Links und frag gezielt nach, gib Infos zu aktuelle Mrt`s und psycho-neuro- Untersuchungen!

Bitte bleib dran! Die betroffenen Foris können dir noch viel mehr Fragen beantworten!

LG Aramis
 
Top