• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Metallentfernung Wirbelsäule

Jennibylein

Neues Mitglied
Registriert seit
2 Dez. 2018
Beiträge
12
#1
Hallo!
Bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall am 3.7.2018 erlitt ich eine lwk 2 fraktur. Bei einer sofort anschließenden Operation wurde eine dorsale spondylodese lwk 1 auf lwk 3 durchgeführt. Damals hieß es dass nach einer in 9 Monaten stattfindenden CT Kontrolle die schrauben und Stangen wieder herausgenommen werden sollen. Nun habe ich nächste Woche diese CT Kontrolle.

Mich würde es freuen von euch zu hören, wie ihr die Metallentfernung empfunden habt und wie ihr euch danach gefühlt habt. Außerdem würde ich gerne wissen wie lange der Eingriff und die Genesung dauert und ob ihr danach noch Beschwerden hattet.

Vielen Dank im Voraus!
 

ptpspmb

Aktiver Sponsor
Registriert seit
2 Sep. 2012
Beiträge
2,247
Ort
BW
#2
Hallo Jennibylien,

zu deinem angegeben Bereich kann ich dir nichts schreiben, aber ich hatte an anderer Stelle Metall welches nach 14 Mon. entfernt wurde!
Es ist eine OP mit dem vollen Programm!
Nur die Nachwehen sind nicht so schlimm und dauern auch nicht so lange!
Dennoch war ich danach wieder über 5 Wochen außer Gefecht!
Einen großen Unterschied habe ich eigentlich nicht verspürt!
Es dauerte seine Zeit, heute Jahre später ist alles wieder ok!
 

Jennibylein

Neues Mitglied
Registriert seit
2 Dez. 2018
Beiträge
12
#3
Vielen Dank für deine Antwort. Schön dass es dir mittlerweile wieder besser geht. Ich hab ganz schöne angst vor dieser Op aber ich hoffe dass es alles gut klappt.

Liebe Grüße
 

Pfong

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Feb. 2018
Beiträge
146
#4
Hey jennibylein

Da wir eine ähnliche Verletzung haben interessiert es mich ob du nach der Material Entfernung weniger Beschwerden hast.

Bei mir kommt eine Entfernung des fixateurs nicht in Frage und dieser scheint mich wohl teilweise stark zu ärgern.
Bzw meine Muskulatur mag den überhaupt nicht.

Mfg
 

Jennibylein

Neues Mitglied
Registriert seit
2 Dez. 2018
Beiträge
12
#5
Hallo pfong!

Ich werde berichten wenn es soweit ist. Hoffe die Beschwerden sind anschließend besser.

Liebe grüße
 

Jennibylein

Neues Mitglied
Registriert seit
2 Dez. 2018
Beiträge
12
#6
Hallo!
Es ist zwar 2 monate her, dass ich das letzte mal geschrieben hab aber ich wollte trotzdem berichtigen wie es mir jetzt geht.
Vor zwei Tagen hatte ich meine Metallentfernung. Die OP ist gut verlaufen. Ein Tag danach konnte ich aufstehen und wieder im Krankenhaus langsam herumspazieren. Seit heute bin ich wieder zuhause. Habe jedoch noch starke Schmerzen und nehme auch Schmerzmittel. Ich soll mich 6 Wochen etwas schonen damit die Schraubenlöcher zu wachsen können. Werde auch wahrscheinlich wieder mjndestes 4 Wochen krank geschrieben. Ansonsten darf ich alles machen. Soll nun langsam wieder mit krankengymnastik anfangen und 6 Wochen kein Reha Sport oder ähnliches machen.

Habe meine Schrauben mit nach Hause bekommen. Es ist der Wahnsinn die auf einmal in der Hand zu halten

Werde weiter berichten ob meine Beschwerden verschwinden wenn alles verheilt ist.

Liebe Grüße!

Jennybilein
 

Kasandra

Aktiver Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
6,127
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
#7
Hey jennibylein,

zu Deiner Materialentfernung kann ich direkt nichts sagen, aber ich kann die Anweisungen ganz klar bestätigen.

Bohrkanäle in denen Schrauben und Platten waren benötigen mindestens 6 Wochen um wieder stabil zu werden.

D. h. für Dich: immer in Bewegung bleiben - ganz leicht "damit du nicht einrostest" - ABER BITTE, Keine Gewichte oder körperliche Anstrengung.

Ziel für Dich muss es sein, beweglich zu bleiben, auch wenn ein paar Muskeln abnehmen. Diese kannst Du dann langsam und schonend nach mindestens 6 Wochen aufbauen. Gehe durch das Tal, Deine Knochen werden es Dir danken.

Muskelaufbau kommt dann automatisch nach und nach :)

Viele Grüße

Kasandra
 

Pfong

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Feb. 2018
Beiträge
146
#8
Hey jennibylein

Danke für die Rückmeldung.
Dann halte dich an die Vorgaben, damit alles gut ausheilen kann.
Die paar Wochen vergehen schnell. :)

Oh ja das ganze Metall aus meinem Rücken würde ich auch gerne mal in der Hand halten.
Die Schrauben sind ja schon auf den bilden sehr groß... und dann noch die ganzen Platten und Stäbe dazu.

Ich wünsche dir alles gute, auf das ein besserer Abschnitt beginnt. :)

Mfg
 
Top