• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Implantate entfernen oder nicht?

Vinzenz

Neues Mitglied
Registriert seit
8 Dez. 2015
Beiträge
3
#1
Hallo liebe Forengemeinde,

suche händeringend nach Leuten, denen ähnliches passiert ist.

Habe mir mit 18 beim Skilaufen die BWK 10-12 gebrochen.

Die drei Wirbel wurden mithilfe von 4 Schrauben zu einem Block versteift,
der 11te Wirbel war fast ganz zersplittert, hier wurde ein Cache eingesetzt.

Ich hatte verdammt viel Glück, für das, dass ich jetzt auch wieder schwer tragen kann.
Arbeite als Anlagenmechaniker und bin jetzt 22.


Ich bin am überlegen, ob ich sie mir rausmachen lassen soll oder nicht.
Zum einem habe ich jetzt die Stabilität und kann alles machen, zum anderen habe ich Schmerzen.

Der Arzt hat gemeint, wenn ich sie mir entfernen lasse, werde ich ein halbes Jahr ausfallen. Stimmt das? Oder reicht das aus?
Ich meine Wirbelknochen brauchen ein Jahr um nachzuwachsen.

Ich hoffe jemand weiß was dazu.

mfg
 

ptpspmb

Aktiver Sponsor
Registriert seit
2 Sep. 2012
Beiträge
2,247
Ort
BW
#2
Hallo Vinzenz,

willkommen hier im Forum.
Es werden sich noch User zu diesem Thema melden, leider kann ich dir nicht weiterhelfen.
Aber soviel weis ich, jeder Eingriff ist mit sehr großer Sorgfalt abzuwägen!
 
Registriert seit
11 Nov. 2015
Beiträge
37
#3
Hallo zusammen,

hat wirklich niemand Erfahrungen mit der Entfernung des Fixateurs nach BWK Fraktur mit Cage zu Schmerzen, Beweglichkeit, Stabilität, Krankenhausaufenthalt, Arbeitsausfall etc.?

Das würde mich auch sehr interessieren, da bei mir ebenfalls angedacht ist das Material in 2-3 Montaten wieder zu entfernen.
Ich setze große Hoffnung in die Materialentfernung, was die Zunahme der Beweglichkeit und Abnahme der muskulären Verspannungen betrifft, da dann nur noch 2 Segmente anstatt 3 versteift sind und die Muskeln nicht mehr traktiert werden von dem Ding... aber vlt. erwarte ich zuviel davon :confused:

Wäre Klasse wenn jemand seine Erfahrungen teilen könnte :)

Viele Grüße,
Jörg
 
Registriert seit
20 März 2014
Beiträge
61
#4
Kommt drauf an

Hallo,

Pedikelschrauben wieder raus oder nicht? Das Thema ist hier schon oft angesprochen worden!

Grundsätzlich gilt: Bandscheibe(n) noch intakt? "Nur" eine Fraktur eines Wirbelkörpers? Schrauben können nach ca. einem Jahr entfernt werden.

Bandscheibe mit in Leidenschaft gezogen, also ein Cage anstelle einer Bandscheibe oder ein Wirbelkörperersatz, der einen Wirbelkörper und zwei Bandscheiben ersetzt? Entfernung der Schrauben theoretisch denkbar aber (typischerweise) kein potentieller Nutzen: Wenn ein Wirbelköperersatz drin ist, dann verbindet/fusioniert der ja über zwei Bandscheiben hinweg. Die Schrauben dann rauszunehmen würde was bringen?

Im Zweifelsfall: zum Erstoperateur oder zu einem weiteren Arzt gehen und eine (Zweit-)Meinung einholen.

Alles Gute,
scanetti
 
Registriert seit
11 Nov. 2015
Beiträge
37
#5
Hallo Scanetti,

ja die Pedikelschrauben mit Verbindungsstücken (Fixateur) meinte ich.
Bei mir sind die Schrauben in BWK11 und LWK1, ein Cage ersetzt ca. 1/4 des BWK12 und Teile des Banscheibenraumes, die Bandscheibe zwischen 11 und 12 ist entfernt worden.

Jetzt soll BWK11 und 12 verknöchern (fusionieren) und dann soll 6-9 Monate nach OP der Fixateur raus (wenn alles durch Verknöcherung stabil ist - habe dazu ein MRT in 3 Wochen).

Wenn der Wirbel komplett ersetzt wurde und 2 Bandscheiben raus sind, bleibt der Fixateur für immer, das habe ich auch schon gehört.
Zum Glück habe ich noch einen Teil Original BWK12... mal sehen, werde berichten wenn es soweit ist (hoffentlich bald :))

Viele Grüße,
Jörg
 

finnernj

Neues Mitglied
Registriert seit
6 März 2016
Beiträge
1
#6
Metallentfernung

Hallo!
Ich teile eine ähnliche Hintergrundgeschichte. Nach einer instabilen Fraktur (1.LW) im März 2015 verursacht durch einen schweren Reitunfall wurde mir, 39 J. weiblich, ein Fixateur Intern zwischen den benachbarten Wirbelkörpern eingesetzt. Meine Bandscheiben sind zum Glück heil geblieben. Seit diesem Tag fiebere ich dem Ablauf des einen Jahres entgegen, das mir als Frist gesetzt wurde. In vier Tagen soll der Fixateur wieder raus. Ich kann zwar damit leben, spüre aber besonders die unteren Schrauben ständig. Ich bin unbeweglich und ständig verspannt. Sport war das ganze Jahr kaum möglich. Ich setze so große Hoffnungen in diese OP, habe aber Angst, dass es danach wieder dem Zustand nach der ersten OP ähnelt. Ich bin zwar wirklich hart im nehmen, aber mir fiel anfangs wirklich alles schwer. Begonnen beim Laufen.
De Wirbel soll gut verheilt sein, ist aber stark gestaucht und hat eine weniger glatte Oberfläche. Keine Ahnung, wie es sich anfühlt, wenn die Bandscheiben den Dienst wieder aufnehmen. Die Unsicherheit ist groß.
Gibt es nicht jemanden, der sich einen solchen Fixateur hat entfernen lassen?
 
Registriert seit
11 Nov. 2015
Beiträge
37
#7
Hallo finnernj,

darf ich fragen wie es Dir so frisch nach der OP geht? Drück Dir die Daumen das nun alles steil bergauf geht :)

Hatte gestern ein MRT beim Radiologen und gehe nächste Woche mit den Bildern zum Chirurgen zur Beurteilung ob das Zeug rauskann.
Der Radiologe wusste scheinbar nicht wie man auf den Bildern eine Verknöcherung erkennt und meinte das dauert viel viel länger als 6 Monate. Ist das normal das die keine Ahnung haben wie man das erkennt :confused:
Der Chirurg meinte nämlich explizit ich brauche ein MRT um ein Knochenmarksödem zu erkennen oder auch nicht... naja mal abwarten

VG,
Jörg
 
Registriert seit
20 Okt. 2015
Beiträge
27
#8
Ja. Das interessiert mich auch brennend. Bei mir soll es noch ein paar Monate dauern bis das zeug raus kann. Mich stören die schrauben schon arg. Der ganze Brustkorb fühlt sich durch die Spannung des fixateurs verschoben an und die schrauben zwicken dauernd. Von der bewegungseinschränkung und den Verspannungen gar nicht zu reden. Also Berichte dich mal wenn dir danach ist. Danke!
 
Registriert seit
11 Nov. 2015
Beiträge
37
#10
Hallo zusammen,

nur kurz zur Info: komme gerade vom Chirurgen - bei mir ist 6 Monate nach OP alles stabil, der Cage ist eingewachsen und der Fixateur wird in 2 Wochen entfernt.

VG,
Jörg
 
Top