• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Fahrradlenker-Umbau bei Handgelenksschaden

elster999

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 März 2014
Beiträge
1,003
Ort
Großraum Berlin
#1
Hallo Ihr alle,
aufgrund meiner Probleme mit dem Handgelenk, kann ich momentan nicht Fahrradfahren.
zum einen wegen dem gedrehten Greifen, zum andwren, weil das"Rütteln" Schmerzen verursacht.
Deshalb bin ich auf die Idee gekommen, ob es spezielle Lenker gibt, wo man besser mit klarkommt und wieder radfahren kann.
ich merke, dass es mit einem senkrechten Griff angenehmer wäre, bräuchte aber auch ne Auflagefläche für den Handballen kleinfingerseitig.
Also nur ein Hörnchen anbauen reicht nicht ganz.
Hat das jemand von euch schon gemacht und ne Empfehlung? Gibts da spezielle Angebote für "Behinderte"?
Und gibt es da ggf. ne Umlage, Erstattung durch die BG für den Umbau?
Vielen Dank für eure Tipps.
lg Ellen
 

elster999

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 März 2014
Beiträge
1,003
Ort
Großraum Berlin
#3
Hi Micha,
mit so einem Liegefahrrad kann ich mich noch gar nicht anfreunden.
Ich dachte wirklich eher an nen Lenkerumbau/-Erweiterung.
Trotzdem danke und LG Ellen
 

elster999

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 März 2014
Beiträge
1,003
Ort
Großraum Berlin
#5
Hallo liebe Handgelenksgeschädigten,
hat wirklich keiner von euch sein Rad umgebaut? Oder was habt ihr gemacht, um wieder radeln zu können? Oder ist das illusorisch und ne "Schnapsidee" von mir?
Würde mich freuen, von euch zu lesen.
LG Ellen
 

gerdibub

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Okt. 2014
Beiträge
112
Ort
Bayern
#6
Hallo Elster 999

hallo ich bin auch handgelenkgeschädigt linke hand CRPS I,
und stark bewegungseingeschränkt seit Sept. 2013 auch das rütteln verursacht schmerzen,kann nicht mal einen einkaufswagen schieben.
und ich vermisse das radfahren auch sehr zumal ich vor den unfall ca 6000 km im jahr gefahren bin.
wie weit bist du mit denn fahrrad umbau gekommen?
noch einen schönen gruss aus byern gerd
 

elster999

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 März 2014
Beiträge
1,003
Ort
Großraum Berlin
#7
Hallo Gerd,
leider noch nicht wirklich viel weiter...
Einkaufswagen und Co. finde ich auch sehr unangenehm und das rütteln sowieso.:eek:
Wobei ich festgestellt habe, dass die neuen Aldi-Wagen besser gehen, weil die so eine Art Lenkerhörnchen haben. Keine Ahnung, ob es die bei euch auch schon gibt...
100% perfekt ist das aber auch nicht ;( rütteln tut es trotzdem :cool:
Deshalb wäre der Test im Frühjahr, ob mir Lenkerhörnchen weiterhelfen würden. Gute ergonomische kosten allerdings schnell über 50€, was für einen Versuch doch happig wäre. Vielleicht guck ich mal, ob ich sowas "probefahren" kann...
Falls einer noch ne schlaue Idee hat, würde ich das schon klasse finden!
LG Ellen
 
Top