• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Coolness bei höchster Nervenanspannung

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo zusammen,

Wer genau zugehört hat, und der englischen Sprache mächtig ist, der hat bei der Beeidigung von Obama gehört, dass der Eidesformel-Text vom obersten Richter falsch vorgelesen wurde.
Unser „Lästermaul“ - als FDP-Vorsitzender bekannt, meint, Obama hat seinen Eid stolpernd (fehlerhaft) erledigt.

Richtig ist, Obama gab dem irrenden obersten Richter mit dem Stopp seines Eidesformelvortrags die Gelegenheit, sich zu korrigieren.

Alle Achtung vor so einer Leistung, in einer solch „heiklen“ Situation, in der alle Welt zusieht, man allein im Mittelpunkt des Interesses steht und sich dabei noch genauestens auf den Formeltext konzentrieren kann und sofort Unstimmigkeit erkennt.

Traurig für die dümmliche Lästerbemerkung von Westerwelle, der immerhin Außenminister werden will, nach der Wahl im September. Haben wir das verdient?
..http://www.tagesschau.de/ausland/obama880.html

Was ist sonst noch passiert, in der Welt?

Gier und dumme Hybris:
In China sind die Milchpulverpanscher zum Tode verurteilt worden.
Relativ zügige Aufarbeitung dieses kriminellen Aktes.
Im Vergleich zu den unsrigen, häufig eigenartigen Untersuchungsmethoden krimineller Machenschaften, so ist das eine deutlich andere Art von Täter-Opferkultur als bei uns.

Ich schäme mich, dass ich als Christ bei dieser Nachricht ein gewisses Genugtuungsgefühl hatte. Gehörte ich zu den Eltern, deren Kinder wegen dieser Bereicherungsgier der Täter zu Tode kamen, dann hätte ich keinen Sinn für "christliches Verzeihen".

Meine Erkenntnis: Trotz der drastisch harten Strafen für kriminelle Machenschaften, ist die Gier nach Bereicherung immer wieder höher als die Furcht vor den Strafen.
Eine gewisse Hybris (Überheblichkeit) zu meinen, man werde ja nicht erwischt, man sei ja viel schlauer als die Geschädigten und der Aufsicht.

Das eine hängt wohl genetisch mit dem anderen zusammen, Gier und dumme Hybris.

Gruß Ariel
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hey Ariel,:)

hast du etwas anderes vom Oberguru Westerwelle erwartet. Er sieht sich doch schon staatstragen als zukünfitger Aussenminister....
Jeder der etwas englisch verstanden hat wusste sofort, dass der Oberste Richter der USA denn Text fehlerhaft vorgegeben hat.
Wie so oft ,Gehirn einschalten, zu hören und dann antworten;).

L.G.
Buffy07
 

RAmed

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
25 Feb. 2008
Beiträge
11
Obama hat souverän reagiert, und respektvoll, ein solcher Kommentar ist wahrhaftig sehr dumm und völlig unangebracht. Das ist ein Problem mangelnder Erziehung bei gleichzeitiger Profilneurose.
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo Buffy,

genau das muss ein Außenminister haben, sollte!
ich zitiere dich: "Gehirn einschalten, zuhören und dann antworten"

Wenn wir uns nicht schämen wollen, für die diplomatische Visitenkarte der deutschen Bevölkerung (Außenminister/in), dann mus man in den nächsten Monaten sich gut überlegen, was/wen man wählt im September.

Die Amerikaner haben es uns vorgemacht, da sitzt ab jetzt nun hohe Qualität in den Ministerien (hoffentlich), da wird nicht nach Parteibuch und Parteimacht und Wirtschaftsabhängigkeit profiliert, sondern zum Wohle des Staates (also jeden Einzelnen) und der Naturresourcen eine transparente Politik gemacht, an der die Bürger teilhaben sollen.

Bei uns wird bis dato nur Politik zum Wohle der Partei gemacht, und die Gesetzte nach Diktat der Lobbyisten verabschiedet.

Hört man in TV-Diskussionssendungen gut zu, dann erfährt man die Denke der Lobbyisten, andere Meinungen werden einfach übertönt, nicht zu Wort kommen lassen.

Politik nach Parteimacht, das bringt es mit sich, dass Profilneurotiker (laut RAmed) ohne intellektueller und Gewissens-Substanz dann Erpressen können, nach dem Motto, ich mache mit dir eine Koalition, wenn ich dafür Außenminister werde.
Also Ministerium für Erpressung und nicht nach Fähigkeit, wie bei uns, genau das soll ab jetzt in USA ausdrücklich verhindert werden.

Gruß Ariel
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hallo Ariel,

das ist das gute was der Amerikanische Präsident als erstes gemacht hat, alle derzeitigen Lobbyisten die den letzten Jahren mit der Regierung zusammengearbeitet haben, dürfen 2 Jahre nicht in Positionen die mit der jetztigen Regierung in Verbindung gebracht werden. Er untersagt allen in der Regierung und der Verwaltung Geschenke von Lobbyisten anzunehemen.
Bei unserer Ksanzlerin sitzen Lobbyisten in den Ministerien und werden von ihren Auftraggebern bezahlt. Sie wirken mit an Gesetzen und wie der Wortlaut ist, Selbst im Kanzleramt. Darüber ist ein Beitrag im Fernsehn gelaufen . An die 100 dieser Leute sind in der Reg.:eek:

Da wundern wir uns das der ganz normale Arbeitnehmer immer der Dumme ist. So etwas muß öffentlich weiter aufgezeicht werden. Wer war der pers. Berater für die Wirtschaft>>> Herr von Pierer, Siemes>>> der jetzt auf der Anklagebank sitzt.
Die FDP hat immer die Rechte der Wirtschaft vertreten und nichts anderes.
Zur Zeit hat sie Kreide gefressen um den Menschen Honig ums Maul zuschmieren:eek:.
Ich hoffe die Menschen merken das.:D

L.G. Buffy07
 
Zuletzt bearbeitet:

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo Buffy,

wir können doch auch einen Wahlkampf im Internet führen, so wie in USA.

Lesefaule und Politikverdrossene erreicht man eher im Internet, als über Zeitung und TV.

Aber wer hier im Lande hätte die Charismatik und die Gewissensstärke, sich aus der Gierbereitschaft nachhaltig auszuklinken.

Betrachtet man Hessen, wo ein "Abgewählter" einfach über den Köpfen der Wähler hinweg wieder das Amt des Ministerpräsidenten aneignet, so haben wir ein Beispiel für Parteienpolitik statt rechtschaffender Bürgerpolitik.

Gibt es denn wirklich keine Alternativen?

Ich würde mir für Deutschland auch eine Person wünschen, die locker in Kopf und Rythmus in den Gelenken (hängt miteinander zusammen), starken Mutes und konsequentes Handeln für alle Bürger und nicht nur für einzelne Bürger-Grüppchen.
Und,
die Würde des Menschen als höchstes zu verteidigendes Gut beachtet.

Dabei denke ich an die Titelgläubigkeit unserer hohen Richterschafft, die eher einem Titel tragenden Paranoiker (spezielle Sachverständige) seine Gunst schenkt und dafür die Würde des geschädigten Klägers mit Füßen tritt, Mißachtung pur.

Politiker werden auch mit der Macht der Medien geschaffen. Hat hier auch ein unqualifizierter Journalismus versagt, weil wir keine Qualität im Politikernachwuchs haben? Oder drücken die Lobbyisten auch auf die Medien?

Heute wird in einer Talkshow gefragt: "Und wo bleibt unser Obama?"

Vielleicht haben wir nicht so große Probleme, wie es die USA haben, und erkennen deswegen nicht die Qualitäten in der Person eines Politikers, weil wir nichts "lösen" müssen, wir knabbern ja noch an unserer Vergangenheit, über die wir immer noch nicht frei reden dürfen. Wir dürfen bestimmte Personen nicht kritisieren, ob ihrer Verhaltensweisen, weil sie sich in einer Tabu-Immunität befinden aufgrund ihrer Abstammung. ("Hart aber fair")

Aber wir müssen deswegen nicht alles hinnehmen, was man uns vorsetzt, wir dürfen frei wählen - und das sollten wir vollzählig tun.

Gruß Ariel
 

RAmed

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
25 Feb. 2008
Beiträge
11
Seit Obama hängt die Messlatte für Glaubwürdigkeit höher, nein , eigentlich hat er ein neues Koordinatensystem geschaffen. Es ist nur zu hoffen, dass er nicht aus seinem eigenen herausfällt. Das wünsche ich ihm.
 

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Kurze 15, wie meine Großtante zu sagen pflegte!

Gier und dumme Hybris:
In China sind die Milchpulverpanscher zum Tode verurteilt worden.
Relativ zügige Aufarbeitung dieses kriminellen Aktes.
Im Vergleich zu den unsrigen, häufig eigenartigen Untersuchungsmethoden krimineller Machenschaften, so ist das eine deutlich andere Art von Täter-Opferkultur als bei uns.

In China wurde auch ein Mangager der Korrupt wurde im Ausland zur Todesstrafe zur Verhängung am nächsten Morgen verurteilt.

Geht leider nur so, am besten Strafe sofort vollziehen - andernfalls gibt es kein abschreckendes Beispiel. Hatte mir 1990 ein Buch in der Bücherei mit Lernmotivationen (Soziologie) ausgeliehen.

Nur eine sofortige Strafe oder Belohnung bietet Lerneffekte an. Nicht 4 Monate bis zur Verhandlung warten.

Hinlegen und sofort Hinrichten bei Korruption - Leider Gottes ist es so.

Das Gegenbeispiel ist hier Steuerfahndung im Fall Zumwinkel oder Mobbing der Staatsanwaltschaft oder Zumwinkel-Anklägerin gibt auf!

gruß

Hollis
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Menschenwürde

Hallo Hollis,

bei der Hundeerziehung weiß man das:

Nur eine sofortige Strafe oder Belohnung bietet Lerneffekte an.


Früher wusste man das auch bei unserer Erziehung, doch seit 1933 gab es eine gewisse Kultivierung von Straftaten, und das ist bis heute noch nicht korrigiert.

Noch einmal zur Würde des Menschen:

Ich habe in einem TV-Beitrag einen Originalauszug der Gerichtsverhandlung gesehen, die Verurteilung der Verschwörer um das Hitlerattentat.
Dabei erklärt der Kommentator: "Den Angeklagten wurden die Hosengürtel abgenommen, damit sie einen entwürdigenden Anblick abgeben sollten, wenn sie Hose haltend im Gerichtsaal erscheinen."

Ich sah mir die Bilder genau an und konnte nichts entwürdigendes an den Angeklagten feststellen, jedoch das Geplärre des Vorsitzenden Richters, das kam mir aus meinen Verhandlungen bekannt vor.

Dieses hat mir die Augen geöffnet, über unser Denken von der Würde des Menschen!

Der Vorsitzende Richter kreischt den Angeklagten an: „Sie sind ein Lump“

Wie kommt das bei uns an, wenn jemand als „Lump“ bezeichnet wird.

In den asiatischen Ländern ist "das Gesicht verlieren", so wie bei uns "die Würde verlieren".

Gruß Ariel
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo Hollis,

in der Hundeerziehung weiß man das, dass für das Tier nur eine sofortige Strafe mit dem Delikt in Zusammenhang gebracht wird.
Die alte Schule deiner Großtante kenne ich auch, mir war immer bewusst, warum ich eine Watschn fing und habe daraus gelernt.
Bei uns gab es auch noch keine Taschengeldpflicht.
Ich glaube, so manche Kids heute hätten viel lieber eine spontan-gerechtfertigte Watschn, als Taschengeldentzug.

Das Thema: Lernmotivation ist ein spannendes Thema, wodurch kamst du auf die Idee, dich damit zu befassen?

Die Kultur, man müsse erst bedenken, warum der bedauernswerte Täter dies gemacht hat, ob nicht sogar der Geschädigte Schuld hat und den Täter erst motiviert hat, den Schaden zu verursachen, z.B. Klauen. Der Bestohlen habe es dem Täter leicht gemacht und damit ermutigt zuzulangen.

Ein Land, mit entsprechender Vergangenheit als Täter bestialischer Verbrechen, das muss sich ja ein Strickmuster für reine Westen erfinden.

Gruß Ariel
 

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Hallo Ariel,

bedingt durch die Absicht mich für ein Studium einzuschreiben. Allerdings sollte man solche Literatur nicht benutzen, wenn man zum Lernen eh schon bereits sein eigenes System ausgeprägt hat. Allenfalls als Anreiz ein neues System zum Lernen auszuprobieren - vielleicht funktioniert es möglicherweise ja besser.

gruß

Hollis
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Vorsicht: Fachvortrag!

Hallo Hollis,

die beste Motivation zu lernen, ist

sich interessieren.

Durch was du das iInteresse für den Lernstoff erreichst ist egal.

Es gibt das Belohnungssystem, das Bestrafungssystem, das Locksystem, das Bedürfnisbefriedigungssystem usw.

Dein angelegtes und anerzogenes System im Hirn bestimmt, was für dich massgeblich ist, dich zu motivieren.

Z:B.:
- wenn ein Anwalt nur dann arbeitet, wie meiner, wenn er die Vorschusszahlung eingestrichen hat, dann ist das eine geldgeile Motivation.
Die Erledigung der Arbeit sieht entsprechend aus, das bis zum Parteienverrat gehen kann, wenn er dadurch auch noch mehr einstreichen/Vorteile erringen kann.

- Ein Anwalt, der Workaholiker ist, macht seine Arbeit, Hauptsache Arbeit, egal was bei raus kommt.

- Ein Anwalt, der geprägt ist von Neugier, kontrolliert durch sein Koordinatensystem Hoch3 ist, also seine verinnnerlichten Werte: Gewissen x Mut x Kompetenz ist, der motiviert sich allein aus seiner Neugier, alles zu tun, um diesen Fall nach seiner Koordinatenbestimmung zu erledigen. Da kann für den eigenen Mandanten nur der Erfolg rauskommen.

NEUGIER auf den Lernstoff und wissen wollen, was da dahinter steckt, das ist die Vorraussetzung von Lernantrieb und immer der Schlüssel zum >Erfolg.

Ich wünsche Dir viel Neugier - Gier ist hier ein Positivum - denn diese Gier gehört zum natürlichen Überlebenstrieb.
:)
Gruß Ariel
 
Top