• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Asbest - ein tödlicher Krimi

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,014
Ort
Bayrisch-Schwaben
#1
Asbest - ein tödlicher Krimi. Seit 120 Jahren

Der Asbestkrimi ist ausführlich dokumentiert unter www.ansTageslicht.de/Asbestkrimi - wieder in Zusammenarbeit mit der Süddeutschen Zeitung,
die am Samstag, 16. März 2019 auf ihrer Wissenschaftsseite berichtet.

Nur die gesetzlichen UV Träger oder die Vorsorge Einrichtung "GVS" untergebracht bei der BG ETEM in Augsburg negieren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

HWS-Schaden

Aktiver Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
3,415
Ort
Bei den Stadtmusikanten
#5
Hallo

Ja, dahinter steckt sehr gute Recherche.

Weder das Thema Asbest ist verwaist noch die Benutzung von Asbest - global.
Es wird in einigen Ländern weiterhin völlig bedenkenlos eingesetzt und von Nutzern aus Unwissenheit höchst riskant benutzt - der Rubel rollt andernorts weiter.
Indien ist nur eines der Beispiele. Wer im www nicht fündig wird und mehr wissen will: ich verlinke die Infos bei Bedarf.

LG
 

Impf2010

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Juli 2012
Beiträge
247
Ort
ausgewandert
#6
Die Süddeutsche Zeitung schreibt in Ihrem Artikel (link siehe oben):

"Daher wächst die Zahl der jährlichen Asbest Toten immer weiter,
1600 zählt bereits die offizielle Statistik im Jahr 2017"

Hier sind sehr deutliche Parallelen zu allen andern UO zu finden :

"Dem Ministerium stehen gegenüber den Berufsgenossenschaften fachlich wie dienstrechtlich keine Weisungs- oder Aufsichtsrechte zu" - anstageslicht.de

Resümee
Der Ministerialbeamte Harald GOEKE will offenbar damit das bestätigen, was wir in einem anderen Zusammenhang ausführlich beschrieben haben: Das System der Gesetzlichen Unfallversicherung ist ein Staat im Staate, ein undurchsichtiges Schattenreich, das sich jeglicher öffentlichen, sogar der politischen Kontrolle entzieht:

Das Schattenreich: Arbeitsmedizin und Gesetzliche Unfallversicherung - anstageslicht.de

https://www.anstageslicht.de/filead...beitsmedizin/Das_Kartell_BUCH_ZWEI_260518.pdf
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,014
Ort
Bayrisch-Schwaben
#7
Asbest ist allerdings nur eine von vielen BK-Baustellen.
Egal wo man hinsieht, es wird überall gelogen und der Kranke Mensch betrogen.

Auch bei Arbeitsunfällen ist es nicht anders!
 
Top