• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Versicherungen stempeln einen zum Simulanten

Sille 67

Nutzer
Registriert seit
1 März 2008
Beiträge
8
Hi, ich habe gestern schon meinen Beitrag verfasst. Mein Unfall ist nun nächsten Monat 2 Jahre her. Am Freitag bekam ich eine Kopie vom Gutachten der MHH. Hätten die sich auch sparen können. Auf der einen Seite meinte der Arzt dort, wir sollten vielleicht mal die HWS öffnen und reinschauen oder alles gleich versteifen und auf der anderen Seite schreibt er anderes ins Gutachten. Sind die gekauft von den Versicherungen Er sagte, es hat sich ja nichts geändert und ich müsste weiterhin Krankengym usw. bekommen, aber ich könnte ohne Probleme arbeiten. Toll hab aber 30 Prozent vom Versorgungsamt bekommen. Sogar meine Unfallvers. hat gesagt es bleiben vorerst 5% zurück was wohl noch mehr werden könnte.
Ich bin langsam kurz vor dem durchdrehen. Kann noch nicht mal mehr zum Zahnarzt wegen des Sitzens und der Lautstärke. Gehe nicht mehr ins Kino etc. Aber ich simuliere
Morgen muss ich mich wohl damit auseinandersetzen, wie viel ein Gegengutachten kostet usw.
Hätte ich nicht meinen Mann und meinen Sohn, die mich unterstützen, hätte ich mir schon die Kugel gegeben. Denn von Lebensqualität ist hier nicht mehr die Rede.
Schönen Sonntag noch. Lg sille
 

Yasmin

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
29 Okt. 2007
Beiträge
324
Leider ist dies grundsätzlich so, um nichts oder wenig zahlen zu müssen wird alles, wirklich alles unternommen um den Verletzten "schlechtzumachen" :mad:

Ein "Gegengutachten" kostet etwa 1.000 - 2.000 € je nach Umfang.
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo Yasmin,

letzte Woche waren die Preise noch bei 500- 1000.-€
Jetzt kosten diese 1000.- - 2000 €
Was werden diese nächste Woche kosten?

Was soll das?
Läßt du in Goldlettern schreiben?

Gruß Ariel
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Gutachterkosten

Hallo Yasmin,

ich muß Ariel recht geben.....Du kannst doch nicht sagen wie teuer ein GA wirklich ist.

Ich, z.B. habe bei meinem Gutachter vorher schriftlich angefragt und mir eine schriftlichen Kostenvorschlag geben lassen.
Es soll nicht mehr als 700€ kosten.
Da gibt es keine Überraschung.

Gruß
Kai-Uwe
 

Yasmin

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
29 Okt. 2007
Beiträge
324
Endschuldigung ! meines Wissens bekommst Du ein "größeres Gutachten" also mit mehreren Funktionsstörungen, so wie es sehr häufig der Fall ist von einem Chefarzt nicht unter 1.000 €.

Hatte mehrere angefragt, wurde mir so gesagt. Deshalb meine Antwort in der Art. Richtig ist wie Ihr schreibt - ist unterschiedlich - fragen.

@ Kai - Uwe kannst Du mir bitte sagen was das für ein Gutachter war ( Chefarzt ?) einfach vom Umfang oder mehrere Bereiche, viel Vorunterlagen oder wenig
Vieleicht bin ich da an die falschen geraten, entschuldigt bitte wenn ich falsch lag. ( Gnade !)
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Guten Morgen Yasmin,
es war ein neurophysiologisches Gutachten (Elektromyographie und Elektroneurographie)
Sehr aufwendig, hat 3 Stunden gedauert.
Ich habe es aber noch nicht schriftlich vorliegen, nur die Hauptdiagnose "Läsionen des plexus brachialis" hat der Arzt schon nach der Untersuchung bestätigt.

Ich hoffe das ich mit diesem Gutachten etwas gegen meine PUV in der Hand habe.

Es sei Dir verziehen:D:D
Liebe Grüße Kai-Uwe

P.S. Ein Chefarzt muß kein besserer Arzt sein, der ist oft so eingefahren in seiner Meinung da bringt ihn nix mehr vom Weg ab.
Puuu was hab ich nur mit der Schrift gemacht....ich glaube die ist eingelaufen....kann ich ja selber kaum lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top