• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Verengte Hirnarterien / Seltene Schlaganfall-Ursachen

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
3,961
Hallo

Artikel vom 27.2.20

Daraus:
"Wir könnten vielen Patienten wirksam helfen, wenn sie nur rechtzeitig die richtige Diagnose erhielten," sagt Prof. Dr. Markus Krämer. Der Neurologe am Essener Alfried-Krupp-Krankenhaus beschäftigt sich seit vielen Jahren mit seltenen Schlaganfall-Ursachen, allen voran mit Moyamoya.​
Moyamoya ist eine seltene Gefäßerkrankung, bei der es zu Verengungen der Hirnarterien kommt. Das Hirn bildet Umgehungskreisläufe, um die Minderdurchblutung zu kompensieren. Durch Gefäßverschlüsse oder das Platzen neu gebildeter Gefäße erleiden die Patienten immer wieder Schlaganfälle.​
62 Prozent erhielten eine Fehldiagnose.​

LG
 
Top