• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Seite Mitte 2007 Nackenschmerzen / Akzessorischer Knochenkern / HWS instabilität

Duracell

Neues Mitglied
Registriert seit
7 Aug. 2015
Beiträge
13
Hallo,
ich bin der Andi und ich leide seit Mitte 2007 unter starken Nacken schmerzen. Ich habe in meinem Leben schon sehr viele Probleme gehabt die zu starken Schmerzen geführt haben und habe diese teilweise auch noch bis heute aber diese extremen Nacken schmerzen sind zur Zeit mein mit Abstand größtes Problem.

Diese Schmerzen sind so Schlimm das sie das letzte Tröpfchen Lebensqualität aus einem heraus saugen. Ein normales Leben ist im Moment so leider nicht möglich. Also alles leidet darunter irgendwie mit allem was mit Familie, Ehe-Leben und Arbeit zu tun hat. Ich versuche seit Mai 2007 davon los zu kommen aber es ist alles andere als einfach. Ich bin seit über 20 Jahren selbständig und absolut kein Drückeberger oder Simulant auch habe ich keine Psychischen Probleme oder etwa Probleme wie neben sich zu stehen oder Schwindel oder ähnliche Dinge. Mein Problem sind einfach Schmerzen und zwar heftige.

Darüber hinaus habe ich schon sehr früh Schmerzen gehabt wen ich auf auf dem Rücken schlafe so dass mein Hinterkopf aufliegt. Diese Position erzeugt schon seit ich denken kann sehr starke Hinterkopfschmerzen. Diese waren und sind bis heute so schlimm das ich es schon nach ca 1 bis 2 Minuten nicht mehr aushalte auf dem Hinterkopf zu liegen. Ich bin es gewohnt nur noch auf der Seite zu schlafen. Diese Problem kenne ich wie gesagt seit meiner Kindheit.

Die Nacken schmerzen sind Mitte 2007 durch einen selbst verschuldeten Unfall in mein Leben gekommen bei dem mich ein Ausleger eines technischen Transport-Gerät´s an meiner linken Kopf Seite hart getroffen hat. Danach sind diese Nacken schmerzen entstanden und sind bis heute geblieben. Ich versuche keine Rente oder sowas zu beantragen ich versuche mich zurück ins normale Leben zu kämpfen und investiere viel Zeit und Geld in die Sache. Ich könnte so viel schreiben aber ich will ja auch niemanden direkt verschrecken. Es wäre schön wenn hier jemand die Diskussion mit mir aufnimmt. Ich habe schon über 1000 Stunden in diese ganze Thematik eingearbeitet und extrem viel darüber gelernt. Ich habe ca 50 Aktenordner voll mit Info`s und eine Festplatte voll Daten und Informationen aus dem Internet.

Im Dez. 2013 hat ein Arzt aus der Uni Klinik Münster auf MRT Aufnahmen einen Knochen entdeckt der zischen dem Co und dem C1 steckt. Seitdem wurden mehre Knochen entdeckt die an Stellen stecken die Problematisch sind.

Ich bin nach 7 Jahren Studium der HWS so weit das ich MRT und CT Aufnahmen und die Dicom Daten selbst verarbeiten kann. Ich habe von diesem Knochen ein video erstellt das man bei Youtube sehen kann. Der Link dazu ist:
http://bendixto.jimdo.com/video-von-dem-akzessorischen-knochen/

Ich habe mit viel Forschungen eine Möglichkeit gefunden wie ich all meine MRT Aufnahmen ins Netz stellen kann und zwar so das man die Bilder auch noch wie in einem normalen Dicom Viewer sehen und bearbeiten kann.
Diese ganzen Links dazu habe ich auf meine eigene Internet Seite zu meinem Fall gepackt. Diese Seite befindet sich allerdings noch im Aufbau und ist noch nicht komplett fertig. Aber man kann dort schon sehr viele Bilder und Aufnahmen sehen.
der Link zu meiner Seite ist :
http://bendixto.jimdo.com/
Dort kann man auch die MRT Aufnahmen sehen mit einem Web Basierten DICOM Viewer.
Ich bin IT Spezi und habe lange daran gearbeitet.
Aber mir ist keine Stunde zu Schade um hoffentlich irgendwann einmal sagen zu können das ich mit dieser Arbeit endlich von den Schmerzen los kommen konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Duracell

Neues Mitglied
Registriert seit
7 Aug. 2015
Beiträge
13
Der heutige Tag ist wieder am Maximum. Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll. Die Schmerzen sind einfach unerträglich. Tabletten und Spritzen helfen nicht! Es ist der absolute Wahnsinn dass man Menschen wie mir einfach keiner helfen kann. ich meine damit das keiner die Ursache finden kann damit man sie endlich beseitigt. Ist der Knochen am Foramen Magnum evtl. doch die Ursache für die Schmerzen? Ich bin nach fast 8 Jahren Schmerzen noch immer keinen mm weiter gekommen.
 

Sheep

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Mai 2013
Beiträge
270
Hallo Duracell,

Du hast zwar viel geschrieben, aber das Wichtigste fehlt:
Was wurde bisher gegen die Schmerzen unternommen?
Du hast was von Spritzen geschrieben. Was war das genau für eine Behandlung?
Hattest du Physiotherapie? Wenn ja, welche genau? Also, was wurde da gemacht?
Treibst du Sport? Wenn ja, was?
Hast du ausreichend Alltagsbewegung oder sitzt du viel vorm PC?
Machst du Übungen zu Hause um den Nacken zu lockern und zu kräftigen?
Warst du schon mal in einer Schmerzklinik?
Hast du schon mal eine Biofeedbacktherapie gemacht?
Warst du schon mal bei einem Osteopathen?
Hast du auch mal versucht, mit einer BlackRoll oder einem Tennisball die Muskeln und Faszien zu massieren?

Im Dez. 2013 hat ein Arzt aus der Uni Klinik Münster auf MRT Aufnahmen einen Knochen entdeckt der zischen dem Co und dem C1 steckt. Seitdem wurden mehre Knochen entdeckt die an Stellen stecken die Problematisch sind.
Und was hat das jetzt zu bedeuten? Was hat der Arzt dazu gesagt?

Gruß
Sheep
 

Duracell

Neues Mitglied
Registriert seit
7 Aug. 2015
Beiträge
13
>Was wurde bisher gegen die Schmerzen unternommen?
1. Streckbank 2.Massagen 3.Tabletten 4.David-Training 5.Physio 6.Spritzen u.s.w.
aber es hat alles nichts gebracht. Ich glaube die Knochen und einige Anomalien sind die Ursache. Wen Götter in Weiß sagen Sie hätten für die Schmerzen keine Erklärung heißt das absolut nicht das es dafür keine Erklärung gibt! Und genau diese Erklärung die brauche ich aber!

Du hast was von Spritzen geschrieben. Was war das genau für eine Behandlung?
probatorische Infiltration ( Ich werde es NIE WIEDER machen, es hat nichts gebracht) Es ist außerdem sehr gefährlich)
Hattest du Physiotherapie? Wenn ja, welche genau? Also, was wurde da gemacht?
Sehr viele Physiotherapeuten haben sich an meinem Nacken versucht und sind gescheitert. Es macht auch wirklich keinen Sinn hier alles aufzählen. Das kennt ja jeder.
Treibst du Sport? Wenn ja, was?
Ich habe wirklich ausreichend Bewegung glaub mir das es daran wirklich nicht liegt.
Hast du ausreichend Alltagsbewegung oder sitzt du viel vorm PC?
Ich sitze genauso wie viele Millionen Menschen am PC und zwar viel und auch beruflich aber das ist nicht def. nicht der Grund für meine Schmerzen.
Machst du Übungen zu Hause um den Nacken zu lockern und zu kräftigen?
In den letzten 8 Jahren habe ich meine eigenes Bewegungs und lockerungs Konzept erfunden. Wie viele andere Menschen die ähnliches durchleben mach ich hunderte mal am Tage Bewegungen die nicht schön aussehen. Jeder der Nackenschmerzen hat kann das verstehen...
Warst du schon mal in einer Schmerzklinik?
Ja mehr als einmal und bin mehr als einmal bitter enttäuscht worden.

Ich möchte eine Klinik finden die nach dem Vorbild der Majo Klinik im amerikanischen Rochester nur der Diagnose Findung dient.


Hast du schon mal eine Biofeedbacktherapie gemacht?
Nein zum Glück nicht warscheinlich habe ich deswegen noch einen Rest an Geld über....
Warst du schon mal bei einem Osteopathen?
Der hätte mich fast um mein letztes Geld gebracht....aber auch keine Hilfe..
Hast du auch mal versucht, mit einer BlackRoll oder einem Tennisball die Muskeln und Faszien zu massieren?
Nein und das werde ich auch nicht. Ich habe eine Frau die macht das alles ganz gut ohne Rollen oder Tennis Bälle.

OK Leute ich bin hier wahrscheinlich eh total falsch hier in diesem Forum weil ich ja nicht gegen eine BG kämpfe oder einen Renten Antrag gestellt habe. Ich will gesund werden. Ich will das man die Ursache findet und
möchte wieder gesund werden. Ich suche Leute die das gleiche wollen und hoffe hier fündig zu werden. BG Rente hin oder her wenn man solche Schmerzen hat und zwar seit Jahren dann will man die Lösung und nicht ständig die Symptome unterdrücken oder darüber diskutieren welche den wohl die beste Methode wäre um die Symptome zu unterdrücken die ja eh wieder kommen solange die Ursachen nicht gefunden und beseitigt werden. Ok Leute ich weiß schon das es ganz ganz wenige Leute gibt die genauso denken wie ich und Ecke in vielen Foren damit auch an weil die Leute ja lieber über Ihre Symptome lamentieren und sich in Händchen-Streichel-Foren gegenseitig bemitleiden wollen. Darauf habe ich ÜBERHAUPT KEINEN BOCK. Hoffentlich meldet bald mal jemand der die gleichen Ziele verfolgt wie ich Leute wir brauchen Hilfe in Form von interdisziplinärer Diagnostik und darauf zielgerichtete Hilfe.....
 

Rajo1967

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9 Okt. 2013
Beiträge
2,612
Ort
MV
Hallo Duracell,

(ist übrigens ein geschützter Markenname).

Warum reißt Du die Klappe so weit auf? Wenn Du soviel Wissen, Erfahrungen und Möglichkeiten hast, wie soll Dir da jemand hier helfen :confused:

Hier ist doch nach Deinen Äusserungen eh jeder nur auf Entschädigung aus und deshalb kennt sich keiner nur Ansatzweise mit Behandlungen aus, die Du ja alle schon durchgemacht hast und Dir trotzdem nicht geholfen haben.

Du musst Dich nicht wundern, wenn Menschen die teilweise mindestens genauso lange nach einer Beschwerdelinderung suchen (egal ob HWS oder sontiges) rein garnicht auf Deine Posts antworten.
 

Duracell

Neues Mitglied
Registriert seit
7 Aug. 2015
Beiträge
13
Und Rajo ist übrigens eine geschützter Markenname für Joghurt. Frag Dr. Google...

..und wer reist jetzt hier die Klappe auf indem er beleidigend wird.....

ich habe in meinem Kommentaren nicht beleidigt..
 

Rajo1967

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9 Okt. 2013
Beiträge
2,612
Ort
MV
Danke für die Anrede, beleidigend in welcher Art und Weise? Auch ich reisse manchmal meine Klappe weit auf, soll mich das selber beleidigen?

Reisende soll man nicht aufhalten :D
 

Duracell

Neues Mitglied
Registriert seit
7 Aug. 2015
Beiträge
13
Hallo Rajo1967, lass uns frieden schließen :D. Jeder will doch nur sein Ziel erreichen. Ich wollte weder dich noch irgendeinen anfeinden. OK?
 

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
4,357
Hallo duracell, anderen geht es zT auch wie dir, dass sie keine richtige Diagnostik bekommen und sie auf der Suche sind, was die Ursache ihrer Schmerzen u Beschwerden sein könnte.
Wenn du so etwas schreibst wie "Händchen halten" etc, dann klingt das abwertend, so als seien die Mitglieder der dir bekannten Foren nur jammernde Menschen, die sich in Selbstmitleid suhlen und als seien diese nicht an einer anständigen Diagnostik interessiert, sondern lediglich an Entschädigung.

Egal, ob Arbeitsunfall, Unfall oder andere Ursache: Wahrscheinlich jeder möchte (für sich oder für die Angehörigen, für die der User schreibt und sucht) seine Schmerzen, Funktionsstörungen, Behinderungen am liebsten los sein. Eine Entschädigung kann das alte Leben nicht zurück geben.

Dein Einstand war nicht so gelungen, vielleicht wird dein 2. Versuch besser.
Beschimpfungen und verächtliche, unwürdige Behandlungen haben die meisten von uns wohl schon zur genüge von anderen (zB Ärzten) erfahren, diese brauchen wir im Forum nicht auch noch.

Alles Gute,
liebe Grüße HWS-Schaden
 

Sheep

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Mai 2013
Beiträge
270
Hallo Duracell,

ich habe deine patzige Art einfach mal überlesen. Ich kann verstehen, dass man etwas gereizt ist, wenn man Schmerzen hat und die Ursache bisher nicht gefunden wurde. Fakt ist aber auch, dass nach jahrelangen Schmerzen die Ursache immer schwerer aufzufinden sein wird. Es besteht auch die Möglichkeit, dass es bei dir gar keine körperliche Ursache mehr gibt und du ein chronisches Schmerzsyndrom entwickelt hast.

Ich habe wirklich ausreichend Bewegung glaub mir das es daran wirklich nicht liegt.
Ich sitze genauso wie viele Millionen Menschen am PC und zwar viel und auch beruflich aber das ist nicht def. nicht der Grund für meine Schmerzen.
Es mag vielleicht nicht der Grund sein, aber es ist auch nicht gerade förderlich bei Nackenschmerzen. Und wenn du schreibst, dass du einerseits ausreichend Bewegung hast aber andererseits sehr viel sitzt, dann stimmt doch etwas nicht.

Hast du schon mal eine Biofeedbacktherapie gemacht?
Nein zum Glück nicht warscheinlich habe ich deswegen noch einen Rest an Geld über....
Also hast du doch noch nicht alles ausprobiert ;) Aber warum zum Glück nicht ausprobiert? Es ist eine anerkannte und auch recht wirksame Behandlungsmethode.

Hast du auch mal versucht, mit einer BlackRoll oder einem Tennisball die Muskeln und Faszien zu massieren?
Nein und das werde ich auch nicht.
Nun, was soll man dir dann noch raten, wenn du eh abblockst?

Ich habe eine Frau die macht das alles ganz gut ohne Rollen oder Tennis Bälle.
Und deine Frau ist zufällig Physiotherapeutin und massiert dich auch jeden Tag?

Gruß
Sheep
 

Duracell

Neues Mitglied
Registriert seit
7 Aug. 2015
Beiträge
13
Hallo HWS-Schaden,
erst kommt das Problem in unser Leben danach kommt der große Eifer dieses Problem an den Haaren zu packen und dann wenn wir alles möglich unternommen haben um heraus zu kommen es aber nicht schaffen aus dieser Not zu kommen dann kommen verschiedene Dinge. Manche verfallen in Zynismus andere werden ganz Still und verkümmern innerlich und manche durchlaufen eine Wut-Phase bevor Sie auch in Resignation verfallen weil es ja auch nichts bringt. Tut mir leid das man mir anmerkt das ich noch in der Wutphase bin. Ich wünschte ich würde schneller weiter kommen und mehr erreichen.

Ich habe in vielen Foren von den Menschen gehört die keine Diagnose für Ihre Leiden erhalten haben und das liegt zu einem nicht unwesentlichen Teil am System daran müssen wir etwas ändern.

Ich sag mal ein Bespiel in Deutschland ist es verboten Ferndiagnose zu betreiben. Das ist in anderen Ländern anders und da ist es möglich zum Beispiel die Unterlagen zu anderen Ärzten zu schicken die sich um den Fall kümmern. Daran würde ich etwas ändern wollen. So etwas würde in Bewegung kommen wenn sich genug Leute dafür zum Beispiel in einer Online Petition zusammen tun. Ich habe selbst meine Unterlagen zusammengestellt und immer wieder spezialisten angeschrieben mit der Hoffnung das sich diese Ärzte damit beschäftigen. Das wurde aber alzu oft abgelehnt mit dem Hinweis auf die Gesetze. Aber nur weil das Verbot existiert ist es noch lange nicht gut, es ist schlecht! So etwas macht mich auch wütend weil mir und allen anderen damit Steine in den Weg gelegt werden. In anderen Ländern ist das anders.

Und genau hier liegt auch der Grund warum ich dieses totall böse Wort "Händchen-Streichel-Forum" irgendwan mal erfunden habe (bitte verzeiht mir) um das auszudrücken was eigentlich passiert .....das war und ist nicht böse oder diskriminierend gemeint. Ich will damit nur den Zustand beschreiben der entsteht wenn unsere guten Mediziner, die wir ja haben, sich nicht an solchen Foren beteiligen dürfen weil Sie dadurch mit einem Bein im Knast stehen. Mit diesem "Unwort" beschreibe ich eigentlich unter andern auch die Onmacht die sich durch viele Foren hindurch zieht.
Ich finde diese Forum gut und auch die Leute hier die sind doch alle sehr engagiert. Vielleicht kann ich ja trotz oder vielleicht sogar gerade wegene meiner Wut doch noch was bewegen. Ich würde mich freuen wen Ihr mir helft.


 

Duracell

Neues Mitglied
Registriert seit
7 Aug. 2015
Beiträge
13
Hallo Sheep, danke für dein "übersehen" du hast natürlich ganz klar recht mit deinem chronischen Schmerzsyndrom. Nach vielen Jahren mit Schmerzen entwickelt sich aber wohl auch immer auch ein multifaktorelles "Ursachen-Geschehen". Es gibt dann immer noch weitere Ursachen für Schmerzen sobald mal etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist. Da kommt natürlich die Sitzhaltung, das lange arbeiten am PC u.s.w alles noch dazu. Und es gibt sicherlich auch "isolierte" Ursachen für einen solchen Schmerz der in der Arbeit am PC liegt. Bei mir wurden aber mehrere Anomalien entdeckt die als "handfeste" Physikalische Ursache in Frage kommen. Damit meine ich diese Knochen die ich habe. Das Problem habe ich auf meiner Internetseite ausführlich beschrieben. Bevor dieses Problem anfing war ich Reiten/am joggen/Tanzen/Schwimm-Verein usw. Ich mache heute außer Reiten und Joggen noch alles und habe nun einen Crosstrainer weil ich das joggen nicht mehr vertrage. Die Schmerzen die ich heute habe kahmen bei mir ja nach einem Unfall. Aber auch dieser Unfall war wahrscheinlich nicht die einzige Ursache sondern viele kleinere Unfälle davor die sich summiert haben. Danke das du mit einem "Smiley" bemerkt hast das ich doch noch nicht alles ausprobiert habe. Irgendwann zieht man einfach die Reißleine und sagt Nein. Es ist nicht meine Absicht diese Biofeedbacktherapie zu verunglimpfen. Ich glaube nur einfach heute das etwas "materielles" wie zum Beispiel diese Knochen die Ursache für die Beschwerden sind. Dafür habe ich mittlerweile auch gute Erklärungen die ich auf meiner Internetseite weiter ausführen möchte. Ich habe 8 Jahre sehr selten was abgeblockt und dabei "leider" viel Geld aus dem Fenster geworfen. Verzeihe mir das man da irgendwann auch nicht jeden Vorschlag für sich persönlich für sinnvoll erachtete damit will ich nicht sagen das diese Rollen nicht Ihre "kurzfristige" Wirkung haben und vielen Menschen vielleicht sogar echte Hilfe dadurch erhalten die mal ne Verspannung bekommen haben. Tja und damit muss ich nach 8 Jahren auch Leben das man direkt als "Blocker" angesehen wird weil man nicht jeden in der Regel ja gut gemeinten Vorschlag inhaliert. Und auch hier wieder noch einmal der Hinweis bitte Frieden! das ist keine Kritik an den Vorschlägen! Ich weiss dass ist alles nur mit den besten Absichten von euch. Alles ist gut, aber nicht alles hilft mir weiter. Das ist meine Überzeugung nach den 8 Jahren.
Und meine Frau ist eh die beste darauf lass ich nix kommen. Egal ob Physiotherapeutin oder nicht. Ich habe dagegen schon ganz andere "ausgebildete" erlebt die ich meinem schlimmsten Feinden nicht wünsche.
Mist jetzt bin ich ja schon wieder der Querulant.
 
Top