• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Schulunfall

Daniela69

Nutzer
Registriert seit
16 Okt. 2007
Beiträge
2
Hallo,

meine Tochter hatte im Juni 2006 einen Schulunfall bei dem sie sich ihre linke Kniescheibe kaputt gemacht hat. Sie wurde zwar Operiert und Knochenstücke entfernt, aber seit dem schlägt das Knie bei unterschiedlichen Bewegungen zur Seite weg, dann muß sie wieder zum Arzt und Krankengymnastik machen.
Mit ihrer Ausbildung bei der Polizei bzw. Bundeswehr ist es auch vorbei, da sie als nicht Berufstauglich eingestuft worden ist.
Jetzt mal in die Zukunft gedacht, wenn das Knie garnicht mehr funktioniert
mit Ausbildung wird nichts wegen dem Knie oder das Knie wird steif oder andere Folgeschäden entstehen.
An welche Behörde muß man sich wenden, die für den Prozentualen Ausgleich aufkommt.
Man muß sich ja schon bei Zeiten informieren, denn sonst heißt es wieder, da hätten sie sich aber schon vor Jahren kümmern müssen.
Wer kann mir weiterhelfen?:confused:
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hallo Daniela!

Herzliches Willkommen hier bei uns im Forum!

Da es ein Schulunfall ist,
Ist doch die BG dafür zuständig!

Ist der Unfall denn bei der BG gemeldet?

Gruß
maja
 
Top