• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Rollstühle im ÖPNV

tortenjan

Nutzer
Registriert seit
11 Okt. 2006
Beiträge
11
Ort
An der Ostseeküste
Website
www.verkehrsportal.de
Ich hoffe ich poste das im richtigen Forum, ansonsten bitte verschieben (und falls es schon behandelt wurde [Hab in der Suche nichts gefunden]löschen).;)

Erst jetzt in das öffentliche Bewusstsein ist eine EU-Richtlinie aus dem Jahre 2005 wonach nur die im Fahrzeugschein eingetragene Anzahl an Rollstühlen in einem Bus mitgenommen werden darf. Leider ist das meistens nur einer pro Bus:(

Busfahrer und Polizisten "freuen" sich schon auf die Umsetzung:eek: Näheres hier im VP.
 

Paro

Sponsor
Registriert seit
3 Nov. 2006
Beiträge
1,294
Hallo Tortenjan,
hast du dir schon mal den "freien" Platz in Doppelgelenkbussen angesehen?
Ein Rollstuhl passt, und dann ?
Entschuldige, bisher fand ich es optimal, das es möglich war, eine Brücke auszuklappten und "einen" Rollstuhl einzuladen. Über die Möglichkeit eines 2. Rollstuhlfahreres habe ich nie nachgedacht.
Doch wie stellst du dir eine Lösung vor, wenn denn mehr als ein Rollstuhlfahrer an der Bushaltestelle stehen?
Entschuldige, ich weiss es nicht.
 

tortenjan

Nutzer
Registriert seit
11 Okt. 2006
Beiträge
11
Ort
An der Ostseeküste
Website
www.verkehrsportal.de
Bis jetzt hat es halt niemanden gekümmert, wie viele Rollis im Bus mitgefahren sind. Nun ist es aber so, daß der Busfahrer Bußgeld und Punkte in Flensburg (und damit sehr schnell seinen Job) riskiert, wenn er mehr Rollis mitfahren lässt. Die einzige Lösung ist halt leider, überzählige Rollstuhlfahre an der Haltestelle stehen zu lassen.
 

Micha

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
6 Juni 2006
Beiträge
1,813
Hallo
ich denke das es zumindest hier in Berlin knapp wird mit dem Platz bei mehr als einem Rollstuhl.
Wenn du mit dem Kinderwagen rein willst und es sind schon zwei drin, dann kommst du auch nicht drum herum, den nächsten Bus zu nehmen.
Schade ist es natürlich das der Gesetzgeber das so restriktiv geregelt hat und so auch Busse die mehr Platz haben auch nur einen Rolli mitnehmen können.
In der Praxis kann ich mir schwer vorstellen das die Polizei Busse kontrolliert alle Rollis bis auf einen rausschmeißt und dem Busfahrer ein Ticket gibt.
Gruß

Micha
 

tortenjan

Nutzer
Registriert seit
11 Okt. 2006
Beiträge
11
Ort
An der Ostseeküste
Website
www.verkehrsportal.de
Sicherlich wird sich kein Polizist auf die Lauer legen um mit Rollis überladene Busse aus dem Verkehr zu ziehen. Aber was ist, wenn ein Bus einen Unfall hat oder, wie im Fall der das alles ins Rollen gebracht hat, sich zwei Rollifahrer so in die Haare kriegen, daß die Polizei kommen muss? Die Busgesellschaften können gar nicht anders als ihre Fahrer anzuweisen nicht mehr Rollifahrer zuzulassen (Fürsorgepflicht)!
 

Divegirl

Mitglied
Registriert seit
8 Sep. 2006
Beiträge
56
Hallo,

und stellt euch mal vor 3 Rollifahrer wollen zusammen ins Kino und anschließend in ein Restaurant oder eben zum Kumpel. Da spät abends nicht mehr so viele Busse fahren würde der letzte im Lokal ankommen wenn der erste am heimfahren ist ....

Denke gerade an die Zeit als meine Tochter (mit Rolli) in Neckargemünd im Internat war. Sie und einige andere Rollifahrer waren in sogen. Außenwohngruppen untergebracht (also Wohngemeinschaften in normalen Mietwohnungen). Nun beginnt der Unterricht für alle Klassen des Gymnasiums zur selben Zeit .... Oftmals haben die verschiedenen Klassenstufen auch gleichzeitig Schluss.

Tja und dann noch die ganzen jungen Erwachsenen mit Rolli die dort im BfW oder anderen Schulformen sind. Da gbits sehr viele Rollifahrer die gerne mal was am Wochenende unternehmen und Heidelberg ist nah, Bus fuhr an der Schule ab. Wenn nun nur noch einer der Rollifahrer in den Bus darf ist das Chaos ja vorprogrammiert!

Da frage ich mal bei meiner Tochter nach obs auch so praktiziert wird. Sie studiert nun in Heidelberg und auch dort gibts einige Rollifahrer.

Gruß Divegirl

PS: Daß die Situation bei der Bahn katastrofal ist wussten wir ja schon. In den hochmodernen ICEs ist oftmals nur EIN Rolliplatz zu buchen! Wenn man Glück hat gibts zwei verschiedene Waggons mit je einem Platz. Tochter und Freund können mit 2 Rollis auf jeden Fall normalerweise nicht ICE fahren, da gibts schon Schwierigkeiten.
 
Top