• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Rentenanspruch nach 30j.?

joschi1610

Nutzer
Registriert seit
31 Dez. 2008
Beiträge
2
Hallo! Bin neu hier und möchte gleich eine Frage stellen!:)
Hatte vor 30J. einen schweren Motoradunfall ( war nicht schuld) Habe auch Schmerzensgeld bekommen!
Die Versicherrung hatte meinen Anwalt damals einen
Vergleich angeboten aber abgelehnt! Es könnten noch
Spätfolgen auftreten.Die jetzt kommen ( Sprungelenk
zertümmert)muss bestimmt bald ein Künstliches her.
Nun meine Frage? wie kann ich einen rentenanspruch
geltend machen. Habe leider keine Unterlagen mehr
durch umzüge verloren gegangen, krankenkasse sowie
ärzte haben auch keine Unterlagen mehr. Weiß nur noch wann der unfall war und wie die gegnerische
Versicherung hieß. Wer kann mir weiterhelfen?
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo Joschi,
herzlich Willkommen hier im Forum. Unterlagen wirst Du schon brauchen um Ansprüche gegen eine Versicherung geltend zu machen. Existiert eventuell noch die Kanzlei Deines Anwalts? Aber wer soll Dir da helfen? Eltern? Da wird wohl niemand helfen können. Selbst eine Anfrage bei der Versicherung dürfte wenig bringen, da sie sicher Unterlagen fordern. Aber Du kannst es probieren. Ein Rentenanspruch dürfte sicher nicht entstanden sein, aber ein Ausgleich zur Verschlimmerung und Ausgleich von Verdienstausfall.

Es gibt keine Datenbank, wo Unfälle und Unterlagen registriert werden und dann auch noch 30 Jahre aufgehoben werden. Schau mal auf dem Boden nach, ob nicht noch irgendwo eine Kiste mit alten Unterlagen existiert.

Gruß von der Seenixe
 

joschi1610

Nutzer
Registriert seit
31 Dez. 2008
Beiträge
2
Danke für den beitrag. Habe noch ein paar unterlagen
gefunden.Vieleicht muss ich einen Anwalt einschalten
der Akteneinsicht bei der versicherrung hat.
Frohes Neues Jahr Gruß Joschi!
 
Top