• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

MRT Handgelenk nach Radiusfraktur

Registriert seit
18 Sep. 2014
Beiträge
29
#1
Hallo, hatte gestern ein Handgelenk Mrt, Befund hab ich noch nicht, habe meinen Termin erst in einer Woche. Hatte vor 3 Monaten eine Radiusfrakur, habe aber immer noch starke Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Und CRPS im Anfangsstadium. Beim ersten Mrt 2 Tage nach dem Bruch hat der Arzt unter anderem auch von einem Discusabriss gesprochen.Vielleicht kann jemand die Bilder einwenig deuten. Bilder kann ich euch zuschicken.
Wie lang hat das ganze bei euch gedauert ?
 

derosa

Aktiver Sponsor
Registriert seit
3 März 2008
Beiträge
3,415
Ort
Niedersachsen
#2
Hallo taga988,

herzlich willkommen hier im Forum.

Deine Frage, wie lange es gedauert hat, bezieht sich auf das MRT? Nun, manche Ärzte erklären einem gleich den Befund und andere schicken die Aufnahmen zum behandelnden Arzt.

Wann wurde der Discussabriss diagnostiziert, vor der Diagnose CRPS oder danach?

Viele Grüße
Derosa
 
Registriert seit
18 Sep. 2014
Beiträge
29
#3
radiusraktur

Hallo derosa, das erste mrt wurde zwei tage nach meinem arbeitsunfall ende april gemacht allerdings ohne kontrastmittel, da hat mir der arzt gesagt dass ein discusabriss + radiusfraktur mit gelenkbeteiligung vorliegt. Hatte fast 8 wochen einen gips, anfang august hat mir der darzt in der klinik bei dem ich in behandlung bin crpsbeginn diagnostiziert. Habe schmerzen und keine kraft in der hand. Das letzte mrt hatte ich nun vorgestern. Meine frage bezog sich auf die heilung. Sorry hab einfach alles klein geschrieben.
Schöne grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:

verdi2005

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9 Dez. 2012
Beiträge
141
Ort
berlin
#4
Hallo Taga988,
Es tut mir sehr Leid, dass du dir solche Verletzungen zugezogen hast. Ich kann dir leider auch nichts beruhigendes mitteilen. Vor dir liegt ein langer Weg voller Schmerzen.
Ich hatte 2010 einen Discusabriss durch Verdrehtrauma, der wurde operiert. Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sind bis jetzt da, außerdem habe ich Gefühl, die Knochen bewegen sich dort gegeneinander.
Nun habe ich überall in der Hand Arthrose damit will die BG natürlich nichts zu tun haben.
Die Hand wurde mittlerweile 5 mal operiert.
Bei CRPS wird aber kaum jemand bereit sein, dich zu operieren, auch wenn es sonst denkbar wäre.
Ich wünsche dir alles Gute.
Verdi2005
 

derosa

Aktiver Sponsor
Registriert seit
3 März 2008
Beiträge
3,415
Ort
Niedersachsen
#5
Hallo taga988,

dann frage ich mich, warum man den Discus nicht gleich mittels einer Arthroskopie genäht hat? 2 Tage nach dem Unfall konnte man dein CRPS noch nicht diagnostiziert haben. Nur mit Eingipsen der Knorpel nicht wieder zusammen.

Nun, wie lange ein CRPS dauert, bis er ausheilt, kann dir niemand sagen. Wenn er rechtzeitig erkannt wird, was bei dir der Fall zu sein scheint, dann geht man davon aus, dass er innerhalb eines Jahres vollkommen zurück geht.

Bei fehlendem Discus frage ich mich allerdings, wie du schmerzfrei bleiben sollst, damit du überhaupt eine Chance hast, das CRPS zu besiegen?

Lasse dich aber bitte auf keine Denervierung oder Versteifung des Handgelenks ein. Jede OP verschlimmert das CRPS nur.

Viele Grüße
Derosa
 

JHL

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5 Nov. 2014
Beiträge
168
Ort
Hessen
#6
Hallo taga988,



Lasse dich aber bitte auf keine Denervierung oder Versteifung des Handgelenks ein. Jede OP verschlimmert das CRPS nur.

Viele Grüße
Derosa
Hallo Zusammen, mich würde an dieser Stelle mal die Meinung derer interessieren die eine solche Versteifung des Handgelenk's haben machen lassen. Es ist sicherlich von Fall zu Fall verschiedenen da jeder Individuell ist. In meinem Fall sagen verschiedene Ärzte das gleiche, dass es für mich die einzige Möglichkeit wäre aus den Schmerz zu kommen. LG JHL
 
Top