• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

mit 63 abschlagsfrei in rente?wie?

nati

Mitglied
Registriert seit
10 Sep. 2006
Beiträge
55
hallo

ich hätte da eine frage und zwar welche voraussetzung muß man erfüllen wenn man mit 63 abschlagsfrei in rente möchte?
ist ein schwerbehindertenausweis von vorteil und ab wann muß man den ausweis besitzen?
vielen dank für eure antworten im vorraus.
liebe grüße
nati:)
 

natascha

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Feb. 2007
Beiträge
1,269
Hallo nati

Zu

1. http://www.vergleich-riester-rente.net/nachrichten/23-was-aendert-sich-an-der-rente-2007.html

http://www.demokratieonline.de/modules/content/petition.php?PetID=625

http://www.elo-forum.org/%DC-50/35846-rente-63-a.html

sollten dir diese Infos nicht dienlich sein laß es mich wissen, es gibt hierzu ganze archive.

Im Zweifel wende dich an die nächste DRVB Geschäftsstelle, oder bei ganz komplexen sachverhalten an einen Rentenberater.

vg und viel erfolg mit der rente mit 63 natascha
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
hallo, nat

mir wurde mit meinem gb-bescheid mitgeteilt, dass man mit 50% ab 60 jahren, abzugsfrei in rente gehen kann.
verlass dich da nicht drauf. denke, dass die linke hand nicht weiss, was die rechte macht.
hast du einen gdb?
dann frage an.
wenn nicht, beantrage diesen.
gute nacht
pussi
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo Pussi,

so unrecht haben sie da nicht, aber Du mußt dann auch die Randbedingungen benennen. Diese sind u.a., dass die Schwerbehinderung schon im Jahr 2000 Bestand und anerkannt wurde und Du auch ein bestimmtes Alter haben mußt, um diese Regelung, die im Zusammenhang mit Vertrauensschutz erlassen wurde, in Anspruch zu nehmen.
Mein derzeitiger Wahlspruch sollte da helfen ;)

Gruß von der Seenixe
 

Laverda

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16 Okt. 2006
Beiträge
333
Hallo Nati,

habe hier den Tip vor ein paar Tagen gesehen und poste ihn Dir nochmal

http://www.ihre-vorsorge.de/Expertenforum.html?session=d455dc2e4fe8698528fb1c890b225e66

So wie ich das überblicke, antworten dort Leute die ziemlich Ahnung haben von der ganzen Rentenmaterie, Du kannst da problemlos ohne große Anmeldung Deine Fragen posten und bekommst relativ schnell Antworten.

Die Feinabstimmung zu Deinem persönlichen Fall und Rechtssicherheit kannst Du Dir ja dann danach immer noch über eine persönliche Beratung einholen.

Gruß

Laverda
 

nati

Mitglied
Registriert seit
10 Sep. 2006
Beiträge
55
abschlagsfrei mit 63 in rente

hallo ihr lieben

vielen lieben dank für eure antworten.
ich habe schon 30% gdb und einen antrag auf verschlimmerung gestellt.
mal sehen was dabei raus kommt?
ich werde darüber hier berichten.
liebe grüße
nati:)
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo Nati,

damit hast Du die Kriterien zur Rente mit 60 ohne Abschläge definitiv nicht erreicht. Eine der Grundvoraussetzungen ist der Bestand einer Schwerbehinderung vor 2001. Ich schrieb es oben schon. Mir ist auch keine Ausnahme bekannt.

Gruß von der Seenixe
 
Top