• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Menschen mit handycap als Werbeträger?

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo zusammen,

Ines, eine alleinerziehende Mutter im Rollstuhl, (komplzierte TumorOp an WS), hat als Model den Preis für ein Fotoshooting gewonnen.

Als behinderter Mensch muss man nicht hässlich aussehen, sondern kann gepflegt, und sexy und sein positives Denken nach aussen strahlen.

Gebe ich zu, das kann und soll so sein!
Aber was ist mit den Behinderten, die nicht gerade scheps aussehen, aber extrem antriebsgestört sind wg. SHT und alleine den drive nicht finden, sich in Aktion zu schmeißen?
Die immer nur hören, der/die sieht aus wir normal und gesund und soll behindert sein?

Also, ist das ganze nicht, nach oberflächlicher Volkesmeinung und der Versicherungsärtzte, die diese Meinung schüren, ein Widerspruch?

Gruß Ariel
 

schoschony

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
22 Feb. 2008
Beiträge
53
Das Leben ist in der Hinsicht einfach ungerecht. Die einen sind von Natur aus eine Wohltat für das Auge der Mitmenschen, während andere so rein gar nicht dem vorherrschenden Schönheitsideal entsprechen.
Und während den einen schon alleine wegen ihres reizvollen Anblicks die Herzen zufliegen, schenkt den anderen kaum einer Beachtung.
Das Leben ist einfach so, ob nun mit oder ohne Handicap. Und es gibt nicht mal eine Gericht, wo man gegen diese Ungerechtigkeit klagen könnte.
Aber auch jene, die nicht so mit Attraktivität gesegnet sind, kaufen sich schöne und frische Blumen und werfen die verwelkten Pflanzen auf den Müll.....
 
Top