• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Lkw unfall mit personenschäden

mobilcar

Nutzer
Registriert seit
30 Juni 2007
Beiträge
1
Hallo Leute bin neu im Forum daher meine blöde Frage,
Habe am 20.04 2007 ein Unfall mit 7,5 to ich war der verursacher.Ich arbeite bei eine Spedition,daher vile stress.Es ist folgendes passiert:
Ich habe in eine Fa Ware abgeladen und bin dann los gefahren kam eine grosse Kreuzung rechts vor link und kam von rechts ein Fahrzeug schnell angefahren wie auf hauptstrasse,den ich plötlich vor meine Stoßstange hatte,dann war eine reaktion zu spät und bin mit 60Km/h voll im fahrer tür reingefahren.Mit den AAufprall hat sich das FAhrzeug gedreht und mir der frontseite habe ich dann in eine Böschung den FAhrzeug geschoben.Schnell ausgestiegen FAhrer war auch nicht angeschnallt und hatte keine Brille an obwohl Brillenträger war.Polizei angerufen der MAnn gings einigermassen noch gutr aber dann wurde im Krankenhaus gebracht.So wie der Wagen stand sah so aus ob der WAgen von links kam,daher die befragten Zeugen sagten auch das nach dem Knall kam das Auto von links.HAt der Polizei nicht viel geholfen.ICh habe nichts ausgesagt.Jetzt rief mich ein Polist am freitag an,nach 2 1/2 monaten und befragte mich ob ich etwas aussagen wollte weil der typ immer noch im Krankenhaus liegt und hat alles vergessen.Der Beamte sagte auch dass jetzt ein Verfahren gegen mich eingeleitet wird und dass ich mit den Fuhrerscheinentzug rechnen muss.KAnn mir einer sagen was ein so ein fall passieren kann oder was ich machen kann.
danke:confused: :confused:
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,952
Ort
Berlin
Hallo Mobilcar,
herzlich Willkommen hier im Forum. Wenn Du auch eher auf der anderen Seite (Verursacher) stehst. ;-)
Ich würde Dir raten, Dich ganz schnell mit einem Anwalt in Verbindung zu setzen und mit ihm Deine Sachen zu besprechen. Deine Entschuldigung (Stress im Beruf) ist zwar zum Teil sicher nachzuvollziehen, aber als Entschuldigung mag ich sie nicht so richtig gelten lassen. Zumal Du am Unfalltag jede Aussage verweigert hast.

Gruß von der Seenixe
 
Top