• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

L.

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,895
Ort
Berlin
Labil= unbeständig, nicht stabil, veränderungsanfällig
Labium 1. Lippe, 2. Schamlippe
Labyrinth= Teil des Innenohrs (für das Gleichgewicht zuständig)
Läsion= Verletzung, Störung
Lambdanaht= Schädelnaht zwischen dem Hinterhauptbein und den beiden Scheitelbeinen
Lamina Pterydoidia= dünne Schicht hinter dem Augenwinkel
Laparoskopie= Bauchspiegelung
Laparotomie= operative Eröffnung der Bauchhöhle
Lasèguesches Phänomen (auch Lasègue- Zeichen)= heftiger Dehnungsschmerz des Ischiasnervs beim Heben des gestreckten Beins
Late- Whiplash- Injury- Syndrom= Peitschenhiebtrauma, meist nach Auffahrunfällen durch extrem rasch erfolgte Flexionen der HWS
Latent= verborgen, unsichtbar
Latenz= zeitweiliges Verborgenbleiben von Krankheiten
Lateral(is)= seitlich, seitwärts, von der Mittellinie aus gesehen
Lateralisationssyndrom= psychomotorische Anomalien, epileptische Symptome, Verhaltensstörungen
Le- Fort- Fraktur= Abrissbruch des Oberkiefers
Le- Fort- II- Fraktur= Abrissbruch des Oberkiefers und von Teilen des Jochbeins
Le- Fort- III- Fraktur= vollständiger Abrissbruch des Mittelgesichtsknochens von der Schädelbasis
Leukozyten= weiße Blutkörperchen
Levator= scapulae Schulterblattheber
Libido= sexuelle Erlebnisfähigkeit
Lien= Milz
Ligamentum Band (Abk. Lig.) (pl.: Ligamenta, Abk.: Ligg.)= bindegewebliches Gebilde zur Verbindung von Knochen etc.
alarium Flügelband (zwischen obersten und 2. Halswirbel)
collateralia Seitenbänder
cruciatum Kreuzband des Kniegelenks
patellae Kniescheibenband
talofibulare Verstärkungsband des oberen Sprunggelenks
Ligatur= Unterbindung von Hohlorganen, Blut- oder Lymphgefäßen
Liposuktion= Fettabsaugung
Liquorfistel= abnorme Gangbildung zwischen Gehirnräumen und Nase bzw. Ohr mit Austritt von Gehirnflüssigkeit
Liquorrhoe= Ausfluss von Gehirnrückenmarksflüssigkeit
Lisfranc- Gelenk(linie)= Gelenk zwischen Fußwurzel und Mittelfuß
Locked- in- Syndrom= Unfähigkeit zu sprechen oder sich zu bewegen bei völliger Bewusstseinsklarheit
Logopäde= Stimm- und Sprachtherapeut
Lohmannsche Krawatte= Halswickelbandage
Lokalanästhesie= örtliche Betäubung
Lordose= nach vorne gerichtete Krümmung der Wirbelsäule (z. B. Lendenlordose)
Lues= Syphilis
Lumbago (= Lumbalgie)= Kreuzschmerzen, Hexenschuss, Lendenschmerzen
Lumbal zu den Lenden gehörend, sie betreffend
Lumbo-= die Lenden betreffend
Lunatum= Handwurzelknochen
Luxation= Ausrenkung, Verrenkung eines knöchernen Gelenks
LWK= Lendenwirbelkörper
Lymphe= Flüssigkeit, die durch Austritt von Blutplasma ins Gewebe entsteht
Lymphom Lymphknotenschwellung= klinischer Sammelbegriff für ätiologische Lymphknotenvergrößerungen
 
Zuletzt bearbeitet:
Top