• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

"Kopfprämien" Krankenkassen werfen Ärzten Bestechlichkeit vor

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Zitat von Spiegel:
Schicken Ärzte ihre Patienten in Krankenhäuser, nur um saftige Prämien zu kassieren? Die Krankenkassen erheben diesen Vorwurf, die Mediziner selbst sprechen von "Einzelfällen". Dabei könnte das Ausmaß der Korruption im Gesundheitswesen noch viel größer sein als bisher bekannt...

zum Beitrag: hier

Zitat von Mitteldeutsche Zeitung:
BERLIN/MZ. Die Empörung über korrupte Ärzte und Krankenhäuser, die sich auf Kosten der Beitragszahler bereichern und dabei sogar gesundheitliche Nachteile für ihre Patienten in Kauf nehmen, ist berechtigt. Verwunderlich ist das Fehlverhalten indessen nicht...

zum Beitrag: hier

Zitat von Leipzig Seiten:
Ärzte-Korruption - Krankenkassen wollen gegen vorgehen

zum Beitrag: hier


Wieder eine Korruption-Nische etlicher Mediziner hier in Deutschland!
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,139
Ort
Berlin
Hallo Hollis,

mir fehlen in der Aufzählung der Korruptions-Nischen besonders meine "geliebten" Gutachter, die für weitere Aufträge und Begutachten selbst ihren ärztlichen Eid vergessen und schreiben, was der Beauftrager wider besserem Wissen gerne hören möchte. Dieses Verhalten geht meiner Meinung nach noch viel weiter als die beschriebene Korruption ;)
Auch bei uns in der Presse findet man Details dazu

Gruß von der Seenixe
 

fliedertiger

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
27 Sep. 2006
Beiträge
717
Hi allerseits :)

mir fehlen ehrlich gesagt die Worte, jetzt sind wieder die anderen schuld.

Lauterbach will das Strafgesetzbuch ändern, damit gegen die Korruption vorgegangen werden kann, überall muß was geändert werden

Nur, reden wir doch mal Klartext, die Krankenkassen übernehmen nur Fahrtkosten ins nächstgelegene Krankenhaus, sollen laut Gesetz auch die Einweisung ins Krankenhaus "abstempeln" das heißt bewilligen, das bedeutet, die Krankenkassen sind voll mit im Boot der Korruption. Ich kenne aus eigener Erfahrung, daß die Krankenkassen nur 10 Tage Behandlung genehmigen, obwohl 4 Wochen vorgesehen waren.

Und der Medizinische Dienst der Krankenkasse, der sich vier Tage (Wochenende) Zeit läßt, um die Kostenübernahmeerklärung für die Aufnahme im Seniorenwohnpark zu bestätigen. Wertvolle Zeit ist verloren gegangen, so daß eine demente alte Dame das Wochenende bei den Verwandten verbringen mußte um dann nur abgeschoben zu werden ... solange keine Kostenübernahme da war, konnte sie das Zimmer noch nicht beziehen ...

Es ist halt sehr einfach, wenn andere noch mehr Dreck am Stecken haben, als man selber ...

fliedertigerische Grüße :p:p:p
 

Ramona

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
303
Ort
Ortenau
Guten Morgen,

ich finde, dass alle fast Dreck am Stecken haben und zusehen, dass sie das Meiste (Geld) aus allem und Jedem herausholen.

Nehmt nur mal einen KH-Aufenthalt. Ich habe z.B. die Unterlagen angefordert - damals von der Bandscheiben-Op und auch jetzt, von der Schulter-OP.

In jedem Bericht stehen Dinge drin, die einfach nicht stimmen und bei den KK abgerechnet werden. Damals als ich mit dem Rücken flachlag, schrieben sie, dass ich Fango erhalten hätte. Jetzt bei der Schulter-OP haben sie Bewegungsschiene und Physio abgerechnet, obwohl ich die Schiene gar nicht gesehen, geschweigedenn gespürt habe und die Physio war höchstens 5 Minuten lang - wenn überhaupt.

Als ich das mit den Prämien für die Ärzte hörte, dachte ich, die Mehrkosten, die die Kliniken dann haben (wegen der Prämien), sparen sie dann am Parienten ein, rechnen dies aber ab. Kann ja sein

ich kann nur sagen, dass der Sumpf der Korruption in D immer tiefer wird. Es wird gelogen und betrogen - fängt z.B. bei den Gutachtern an und hört ganz oben auf. Niemand will Geld ausgeben - sondern nur kassieren (siehe einige Versicherungen) Und dafür gehen sie über jedwede Gerechtigkeit hinweg.

Schimm, diese Gesellschaft, in der nur noch der schnöde Mammon zählt

gruß Ramona
 
Top