• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Kirchen und Erotik

Paro

Sponsor
Registriert seit
3 Nov. 2006
Beiträge
1,294
Hallo, meine Damen, richtet sich vor allen Dingen an Euch!
Heute Morgen hörte ich auf SWF 1 beim Rasieren etwas von einer
"erotischen" Kirchennacht. Da war ich schon halbwach, doch dann
behauptete jemand, Frauen wurden schon immer in alttestamentarischen
Zeiten geachtet und zitierte aus den Sprüchen Salomons.
Die Brüste die jungen Rehen gleichen, sind ja ein alter Hut, doch über diesen Spruch bin ich dann gestolpert:
"Meine Freundin, Du bist so schön und stolz, wie die Stute an Pharao's Wagen" Nun frage ich mich als Mann, ist das ein adäquates Kompliment oder eine Herabwürdigung auf Stuten- bzw. Haustierniveau ?
Als Pferdeliebhaber, könnte ich mir ein umgekehrtes Kompliment vorstellen, dass eine Stute der Schönheit und Anmut einer Frau gleichkommt, aber nicht umgekehrt.
Nun ich will keinen Glaubenskrieg entfachen, ich weiss auch dass das Äusserungen von Wüstenvölkern waren, die auf ihre Tiere angewiesen waren, doch diesen Spruch heutzutage als Achtung der Frau zu plazieren, ging mir etwas über die Hutschnur.
Wie denken unsere nicht unattraktiven weiblichen Mitglieder?
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hallo Paro!

Ich persönlich hätte kein Problem mit diesem Vergleich im Rahmen
dieser erotischen Kirchennacht.

"Meine Freundin, Du bist so schön und stolz, wie die Stute an Pharao's Wagen"
Bin obwohl ich nie gelernt habe, diese wunderschönen Tiere zu reiten,
auch sehr fasziniert von diesen Tieren.
Ihren Gang, ihren Stolz, ihre Art auch ausbrechen zu können und zu spielen
wie die Kinder.
Sicher-ich sehe sie lieber ungesattelt und nicht eingespannt, frei auf der Koppel, um wieder auf dieses "Kompliment" einzugehen.

Da ich weiß, in welcher Zeit, aus welcher Zeit und welchen Stellenwert,
die Frau damals hatte.
Auch nehme ich an, dass dies "vor dem Wagen des Pharaos gespannt"
also überhaupt solche Ehre zu geniessen zu dürfen, das höchste was
man zu einer Frau sagen konnte, aus dem Munde eines Mannes, war.

Heute, ja Paro käme es doch drauf an, was der Mann mit seinem Kompliment, in welcher Situation, aussagen möchte.
Ich meine es so, der "Pferdeliebhaber" zeigt seiner "Liebsten" ein Pferd welches er erworben hat oder noch erwerben möchte.
Dabei sagt er, Liebling, das Pferd ist genau so schön und stolz wie Du.
Das wäre ein Kompliment in meinen Ohren.
Wenn die beiden aber allein sind, er voller Begeisterung, ihren Körper bewundert und ihr die mitteilen möchte, Du bist so schön wie eine anmutige
stolze grazile Stute-
Warum sollte das kränken?

Ich glaube nicht, dass ein Mann in so einer Situation, welcher von seiner "Geliebten"- das Kompliment hören würde
"Liebling Du bist so schön und stolz, wie ein Hengst"
verletzt/eingeschnappt sein würde.
Eher das Gegenteil.
Also so ein Kompliment zu bekommen, natürlich nicht mehr heute,
sondern in meinen jugendlichen Jahren, hätte mir gefallen können.:)

Natürlich nicht mehr heut, denn nach 3 Kindern und einem Alter von 50 Jahren,
wäre so ein Kompliment, eher fraglich.:confused::confused::confused:

So nun hast Du eine Meinung und zwar die meine,
was heissen soll ich spreche/schreibe natürlich nur für mich.

Gruss
maja
 

Pharao50

Sponsor
Registriert seit
3 Sep. 2006
Beiträge
403
Hallo Paro,

dazu muss natürlich ich auch antworten....grins

Man kann und sollte nicht nur diesen einen Satz beurteilen, sondern das Ganze dazu lesen. Der Satz kommt im 3. Teil von Salomos Hohemlied vor.
Das schönste aller Lieder von Salomo

Zwiesprache der Liebenden

ER

Prächtig und schön siehst du aus, meine Freundin,
stolz wie die Stute an Pharaos Wagen!
Schmückende Kettchen umrahmen die Wangen,
und deinen Hals zieren Schnüre mit Perlen.
Aber noch schöneren Schmuck sollst du haben:
silberne Perlen an Kettchen aus Gold!

SIE

Solange mein König mir nahe ist,
verbreitet mein Nardenöl seinen Duft.
Mein Liebster liegt bei mir, an meiner Brust,
er duftet wie würziges Myrrhenharz,
so kräftig wie Blüten vom Hennastrauch;
im Weinberg von En-Gedi wachsen sie.

ER

Schön bist du, zauberhaft schön, meine Freundin,
und deine Augen sind lieblich wie Tauben!

SIE

Stattlich und schön bist auch du, mein Geliebter!
Sieh, unser Lager ist blühendes Gras,
Balken in unserem Haus sind die Zedern
und die getäfelten Wände Zypressen.

Ich finde, dann ist es keine Beleidigung oder Kränkung an uns Frauen.......
Mit etwas Fantasie kann man es auf die heutige Zeit übertragen und so ist es doch ein Kompliment.

MFG Pharao
 

Cateye

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
11 Sep. 2006
Beiträge
1,059
Hallo zusammen,

zwar habe ich mir Urlaub vom Forum erlaubt - bin aber am 10.05.08 über eine Überschrift bei www.spiegel,de in der Rubrik Panorama gestoßen, wobe ich mich schlapp gelacht hatte:

KIRCHLICHER APPELL
Papst warnt vor Sex als Droge


Gerade an Pfingsten über solche Dinge zu reden, ist ein wenig strange. Allerdings ist das Frauenbild und die Einstellung zur Sexualität ist absolut nicht lebensbejahend. Was man daraus macht, ist jedem überlassen.

Cateye
 
Zuletzt bearbeitet:

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hallo Phrao!
Dank fürs reinstellen-
es ist sehr schön.

LG
maja
 

Pharao50

Sponsor
Registriert seit
3 Sep. 2006
Beiträge
403
Hallo Maja,

das Hohelied von Salomo ist noch viel länger und ich finde es ist wirklich schön. Kannst es bei Google finden.

MFG Pharao
 
Top