• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Gutachten im April erstellt von der Allianz...

tomaso

Nutzer
Registriert seit
1 März 2007
Beiträge
18
Hallo an alle.
Kann mir jemand sagen wie lange es dauert wenn die versicherung mehrere Gutachten erstellt hat. Es ist jetzt immerhin schon 6 Monate her. Mein Anwalt hat die Gutachten angefordert aber die Versicherung hat lediglich geantwortet das sie noch nicht vorliegen. Weiss jemand wie lange die Sache im Schnitt dauert? Und können an den Aussagen die von den Gutachtern gemacht wurden, noch Probleme seitens der Versicherung auftreten. Mir wurden für den verlust eines Auges 50 Prozent zugesagt. Das war die Aussage von ihrem Gutachter. Für meine Knochen weitere 20. Vieleicht könnt ihr mir helfen. Wäre nett...
Euer Tomaso
 

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
Hallo Tomaso,

die „Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen“ (AUB) in der privaten Unfallversicherung (PUV) können unterschiedlich sein. Welche AUB sind vereinbart ?

Wann geschah der Unfall ?

Der Verlust eines Auges ist in den Gliedertaxen meistens mit 50 % Invalidität bewertet, insofern dürfte die Aussage des Gutachter richtig sein.

Was ist unter 20 % Invalidität für Knochen zu verstehen ?

Gruß
Luise
 

tomaso

Nutzer
Registriert seit
1 März 2007
Beiträge
18
Hallo Luise,
Kann dir leider nicht sagen welche AUB ich habe. Verwalte meine Verträge online und da steht in der Gliedertaxe die Aussage: Sicht auf einem Auge 50 Prozent. Hatte im April 05 einen schweren Verkehrsunfall den ich ganz knapp überlebt habe. zu dem Verlust der Sehkraft auf einem Auge hatte ich ein schweres Polytrauma, Thoraxtrauma, Clavicula Frakturen, crush niere beitseitig, etc... Die 20 Prozent für die Knochenbrüche habe ich mir selbser ausgerechnet Ich hatte den Gutachtertermin bei dem Chirurgen und erzählte ihm von meinem Ergebnis bei dem Augenärztlichen Gutachten. Er sagte mir wenn ich bei dem neurologischen Gutachten noch 30 prozent kriege würde ich auf 100 Prozent kommen. Demnach ergeben sich 20 Prozent. Ok erstmal abwarten. Ich spekuliere das ich den 4 fachen satz bekomme, der ab 70 Prozent gezahlt wird wenn der Unfall vor dem 25 Lebensjahr passiert. Die Gutachten sind von der Allianz bei ihren Gutachtern gemacht worden. die waren alle schlecht auf die Allianz zu sprechen, weil sie keine Unterlagen hatten. Wie siehst du meine Chancen auf erfolg? Gruss tomaso
 

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
Hallo tomaso,

Du wirst doch im Besitz eines Versicherungsscheins sein in dem die vereinbarten AUB dokumentiert sind. Auf Prämienrechnungen sind auch die AUB ausgewiesen. Auf welche AUB hat Dein Anwalt Invaliditätsleistungen geltend gemach ?

Ich gehe von AUB 88 aus:

Unfall April 2005

Die Invalidität ist innerhalb eines Jahres nach Unfall eingetreten und – ich vermute das – innerhalb weiterer drei Monaten ärztlich festgestellt und geltend gemacht worden.
Das müsste Juli 2006 gewesen sein.

Der Versicherer hätte, sobald im alle Unterlagen zugegangen waren, innerhalb von drei Monaten erklären müssen, ob und in welcher Höhe er einen Anspruch anerkennt.

Deine Chancen sehen gut aus. Wenn Dein Anwalt sofort Klage einreicht, wirst Du die vom Gericht festgestellte Invaliditätsleistung – zuzüglich Zinsen ab Klageerhebung (5 % über Basiszinssatz) - in ca. 3 Jahren erhalten.

Gruß
Luise
 

tomaso

Nutzer
Registriert seit
1 März 2007
Beiträge
18
[edit Joker: Komplettzitat des vorigen Beitrags gelöscht]

Hallo Luise,
Habe mal in meinen Verträgen geschaut welche AUB ich habe. Es ist nicht 88 sondern 2000. Keine Ahnung inwieweit sich die Vertragsart unterscheidet? Vieleicht kannst du mir dazu was sagen, das wäre echt nett.Stimmt es eigentlich das verbesserte Leistungen aus den alten Verträgen den neuen angepasst werden und man die aktuellen vorteile geboten bekommt.Bsp. ab 70 Prozent Invalidität 400% (mein Vertrag) jetzt bietet die Allianz 500%. Kommt diese Regelung zum Gelten oder habe ich da was Falsch verstanden
Gruss, Tomaso
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top