• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Feststellungsverfahren

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Boayux

Neues Mitglied
Registriert seit
14 Dez. 2016
Beiträge
3
#1
Hallo Ihr lieben,

Ich habe seit 2,5 Jahren ein Verfahren wegen eines unverschuldeten Unfalls.

Im ersten Gutachten von der Staatsanwaltschaft bin ich zu 100 % unschuldig, dann habe ich im Zivilprozess bei einer Güterverhandlung ein Angebot erhalten, wenn ich 30 Prozent an Schuld eingestehe, bezahlt die Gegenseite sofort..
Das habe ich natürlich abgelehnt und jetzt wurde auf einen Antrag der Gegenseite, ein erneutes Gutachten erstellt, wo der Gutachter zu dem Ergebnis kam, das der Unfall nicht mehr aufklärbar ist, obwohl die Aktenlage eindeutig ist. Wie sind Eure Erfahrungen?

LG Boayux
 

Sekundant

Aktiver Sponsor
Registriert seit
24 März 2009
Beiträge
3,739
Ort
hier, gleich links von dir
Website
fallakte.12hp.de
#2
hallo Boayux,

erfahrungen sind da leider wenig hilfreich, da jedes ereignis zu individuell und auch jede daraus gezogene schlussfolgerung selbst bei gleichgelagerten verhältnissen höchst unterschiedlich ausfällt.

auch die bewertungen in strafrechtlicher hinsicht weicht meist von zivilrechtlichern ergebnissen ab.
es wäre daher angebracht und auch nötig, konkret auf deinen sachverhalt bezogene fragen zu formulieren. die können dann auch gezielt beantwortet werden.
und neben der frage des sachverhalts - worin soll denn konkret eine (zivilrechtliche) mitschuld bestehen (die es durchaus geben kann, wenn es auch nicht mitschuld sein muss, sondern eine schuldunabhängige haftung sein kann). dies sollte dann schon auch begründet sein.


gruss

Sekundant
 

ptpspmb

Aktiver Sponsor
Registriert seit
2 Sep. 2012
Beiträge
2,023
Ort
BW
#3
Hallo Boayux,

so wie dir geht es vielen hier im Forum!
Man versteht die Welt nicht mehr!
Aber es gibt immer 2 Seiten!
Meistens, so habe ich die Erfahrung gemacht, wenn man einen Vergleich ablehnt, bekommt man so richtig einen vor den Bug geknallt, nicht selten einen Volltreffer!
 

Marima

Aktiver Sponsor
Registriert seit
1 Okt. 2017
Beiträge
141
#4
Hallo Boayux

da du den Vergleichsvorschlag abgelehnt hast geht das Verfahren weiter der Vorschlag hat keinen Bestand mehr, du hast jetzt die Möglichkeit den Gutachter vorladen zu lassen und ihn mündlich zu befragen.

MFG Marima
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top