• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Fersenbeinbruch Kind

AnkeundBen

Neues Mitglied
Registriert seit
25 Jan. 2019
Beiträge
3
#1
Hallo alle zusammen,

Der wohl schlimmste Tag für mich, war der Vergangene Samstag.
Mein Sohn war wie alle 14 Tage übers Wochenende bei seinem Papa.
Sein Papa betreibt eine eigene Galabau-Firma. Wie nicht unüblich nahm er unseren Sohn wieder mal mit zur Arbeit/Baustelle.
Und dort geschah dann das Unglück.
Denn er kam auf die Wundervolle Idee den Bagger als Fahrstuhl zu entfremden. Mein Sohn der natürlich Brav auf Papas Worte hörte (natürlich ausnahmsweise mal) setzte sich in die Schaufel, fuhr auf 3 Metern Hoch. Mein ex wollte nun Kurz aus dem Bagger aussteigen (Warum, keine Ahnung), kam dabei an ein Hebel und die Schaufel Öffnete sich. Kind fällt geradewegs 3 Meter in die Tiefe, landete auf den Füßen, und zertrümmerte sich somit beide Fersenbeine mit Unteren sprunggelenk Anteil. Nun liegen wir seit Samstag im Krankenhaus. Gestern wurde er Operiert. Was ich nun weiss ohne mit den Chirurgen nach der OP gesprochen zu haben, das er jetzt Stolzer Besitzer ist von Platten und Schrauben in den Füßen.
Jetzt heißt es abwarten. Wann kommt er nach Hause?wie wird es sein wenn er nach Hause kommt, da er bisdahin weder laufen noch belasten darf? Und wie ist es mit mir jobtechnisch? Fragen über Fragen
 

Kasandra

Aktiver Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
5,881
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
#2
Hallo Anke,

natürlich kann man hier jetzt sehr wenig sagen.

Wir wissen nicht wie alt Euer Sohn ist, wie viel Du arbeitest und was die Ärzte zum Heilverlauf sagen.

In jeder Klinik gibt es einen sogn. Sozialdienst (was die Qualität der Sozialdienste in Kliniken angeht sind diese leider personenbezogen sehr unterschiedlich).

Aber soweit Dir mal erste Infos von den Ärzte vorliegen, kannst Du mit denen einen Termin vereinbaren und Dich mal beraten lassen.

Ebenso kannst Du Deine KK mal kontaktieren und Dir Tipps zur Unterstützung geben lassen.

Ist Dein Sohn über Dich / Euch unfallversichert? Wenn ja, melde umgehend den Unfall.

Wichtig ist dann auch der Kontakt mit der Schule, wie kann weiter Unterricht erteilt werden?

Ich wünsche Deinem Sohn gute Genesung!

Viele Grüße

Kasandra
 

AnkeundBen

Neues Mitglied
Registriert seit
25 Jan. 2019
Beiträge
3
#3
Hallo Kasandra,

Mein Sohn ist 11 Jahre. Kontakt zum Sozialen Dienst ist auch bereits hergestellt.
Benjamin ist über meine Krankenkasse versichert, auch die habe ich bereits 2 mal gesprochen. Auch nach gefragt wie es aussieht wenn er nach Hause kommt bezüglich Versorgung/ Pflege, Antwort war ziemlich kurz und bündig das egal ob Pflege von mir oder vom Pflegedienst, der Arzt das dann "verordnen" muss. Da gibt es keine Formulare oder Anträge für.
Ich bin 30 Stunde die Woche Arbeit, daher eben die Frage, kann ich zu Hause bleiben und wenn ja, wie sieht es Finanziell aus?!
Was ist mit der "Haftpflichtversicherung" meines ex? Kann man dort auch den Unfall mit allem drum und dran geltend machen?

Die Ärzte sagen ca. 10 Wochen bis er anfangen kann, die Füße wieder zu belasten. Entlassen werden wir aber schon sobald die Wunden Trocken sind.
Nach 6 Wochen müssen wir wieder zum Röntgen.
Eine Reha werden wir wohl auch noch beantragen. Also es wird ordentlich Dauern und Zeit in Anspruch nehmen.
 

HWS-Schaden

Aktiver Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
3,268
Ort
Bei den Stadtmusikanten
#4
Hallo Anke

Das war ein schrecklicher Unfall. Wie nimmt euer Sohn das Ganze denn auf?

Ich bin juristisch Laie. Dennoch habe ich mal versucht, ein wenig zu ordnen, mit welchen Sachlagen ihr hier juristisch befasst seid. Das ist eine ganze Menge; ich kopiere es unten rein, was ich gefunden habe.

Noch offen für mich: Habt ihr eine Private Unfallversicherung?

Ich würde auf keinen Fall übereilt handeln, denn es ist abzuwägen, zu wessen Wohl und Schaden dies geschieht und gerade das scheint mir spontan keineswegs möglich.

Wie verhält es sich mit dem Sorgerecht? Liege ich richtig, dass ihr das gemeinsam habt?
Die Aufsichtspflicht an dem Wochenende lag beim Vater. Wusstest du, dass er vorhat, euren Sohn mit auf die Baustelle zu nehmen? Wie hast du dich dazu gestellt, auch bei vorherigen Situationen - du schreibst es so als sei es häufiger vorgekommen.
Wusste euer Sohn (10), dass eine Baustelle kein Spielplatz ist?
Wusste er, dass man in der "Schaufel" eigentlich nicht transportiert werden darf?

Ich ahne, dass es in dir kocht und du ärgerlich wirst auf mich, weil du den Vater verantwortlich siehst.
Meine Fragen sollen dir aufzeigen, dass es nicht ganz so einfach ist.
Wenn du die Aufsichtpflicht delegierst, bist du möglicherweise nicht ganz raus aus der Verantwortung.
Deshalb mein Rat, mit Bedacht zu handeln und juristisch nicht vorzupreschen ohne genauere Informationen.
Dass die Aufsichtspflicht verletzt wurde, ist m.E. keine Frage, aber die genauere Beurteilung ist entscheidend und die hängt eben von den besonderen Umständen ab.

Arbeitsrechtliche Folgen hängen auch von Fragen ab, die ich unten gestellt habe.

Gute Besserung an Ben!
LG

*******

Verletzung der Aufsichtspflicht
ᐅ Verletzung der Aufsichtspflicht: Definition, Begriff und Erklärung im JuraForum.de

"Eltern haften für ihre Kinder." - Stimmt das?
Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ – ein Rechtsirrtum?
Betreten der Baustelle verboten - Eltern haften für ihre Kinder | Rechtsindex (mit Fall eines 10-Jährigen, der unbefugt Baustelle betritt)

Elterliche Aufsichtspflicht
ᐅ Aufsichtspflicht Eltern: Definition, Begriff und Erklärung im JuraForum.de

Fahrlässige Körperverletzung § 229 StGB
Fahrlässige Körperverletzung |§| Definition & Strafmaß
Die Seite erklärt die Arten von Körperverletzung sowie mögliche zivil- und strafrechtliche Folgen.

Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht § 171 StGB
§ 171 StGB Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht - dejure.org

Der zusammenfassende Überblick
https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/vereine/recht/recht_minderjahrige_aufsichtspflicht.pdf
benennt außer Strafrecht und Zivilrecht auch Arbeitsrecht.

Wer ist Baustellenleiter: Der Vater?
Gibt es einen Arbeitgeber oder ist der Vater selbstständig?

Unfallverhütungsvorschriften wurden nicht eingehalten.

Anweisungen zum Betrieb des "Baggers" wurden vermutlich auch nicht eingehalten.
Vielleicht hast du die Möglichkeit, das Typenschild zu fotografieren, damit man die richtigen Bestimmungen dafür heranziehen kann.

Als Laie habe ich mich gefragt: Warum konnte sich die Schaufel beim Aussteigen überhaupt öffnen? Warum konnte ein versehentliches Betätigen eines Hebels beim Aussteigen dies auslösen? Vermutlich wird es gegen solch versehentliches Betätigen des Hebels heutzutage doch eine Sicherheitsvorkehrung geben.
(Dabei kam die Nebenfrage: Um welchen Typ Bagger und Schaufel handelte es sich?)

Ich bin nicht ganz sicher, ob das Ergebnis meiner Recherche richtig ist. Im Forum gibt es aber einige User, die das mit Leichtigkeit beantworten können. Ich habe es so verstanden, dass es die Vorschrift gibt, vor Verlassen des "Baggers" 1.) die "Schaufel" abzusetzen und 2.) den Motor auszustellen - und ich vermute, dass die Sicherung des Hebels erst beim Ausschalten des Motors aktiviert wird.
Wer weiß mehr?
 
Zuletzt bearbeitet:

HWS-Schaden

Aktiver Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
3,268
Ort
Bei den Stadtmusikanten

AnkeundBen

Neues Mitglied
Registriert seit
25 Jan. 2019
Beiträge
3
#6
Das ist jetzt echt viel, ich versuch es mal aufzudröseln.

Also das Benjamin schon öfters mal mit zur Baustelle gefahren ist, wusste ich schon.
Mir war aber nicht klar das er Offensichtlich sogar dort richtig " hilft ".
Er wurde an diesem Tag, richtig mit eingespannt. Er ist über eine Leiter auf einen Übersee Container geklettert, und hat oben den Container ausgeklingt (vom Bagger).
Sein Vater wollte ihn dann per Bagger von dort oben wieder runter bringen. Fuhr aber sammt Sohn noch 1 - 2 Meter. Blieb stehen und wollte aus dem Bagger aussteigen. Es muss aber zum ausstieg ein sicherheits hebel.?! Knopf?! Betätigt werden.. Diesen drückte er auch, aber rastete nicht ein und so nahm es seinen Lauf.

Jetzt zum Sorgerecht, nein ich habe das alleinige Sorgerecht, er nur besuchsrecht.
Ich möchte eigentlich garnicht das er da strafrechtlich verfolgt wird, sondern lediglich geht es hierbei darum das die Versicherung z. B aufkommen muss/soll für den Ausfall meiner Arbeit und/oder für "Pflege von mir zu Hause". Also eigentlich die Finanzielle Situation /Unterstützung wenn ich zu Hause Bleiben muss!!! Zu mal er ja ständig irgendwo hin muss, Kontrolle, Verbandswechsel, Röntgen usw.

Zu der Baustelle und dem Vater. Er ist Selbstständig und es gibt keine Unfallversicherungen.
Der Bagger ist durch eine Firma vermietet worden. Also nicht sein eigener Bagger.
 

Kasandra

Aktiver Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
5,881
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
#7
Hallo Anke,

wichtig ist wahrscheinlich, wenn Du eine Unfallversicherung hast, hier zu prüfen, ob Dein minderjähriger Sohn eingeschlossen ist.

Eine Unfallversicherung vom Vater wäre auch zu prüfen.

Aber ich habe den Eindruck, Du verwechselt jetzt die Unfallfallversicherung in Hinblick auf die Versicherung nach Haftpflicht vom Vater.

Kläre mit Deinem Ex-Mann die Haftpflicht gemeinsam ab.

Leider hat aus meiner Sicht der Vater / Dein Ex-Mann grob fahrlässig gehandelt, denn ein Kind ist kein Arbeitnehmer und wir kennen doch alle das Schild "Betreten der Baustelle verboten" - dies auch für Kids.

Jetzt liegt es auch an Dir, Du möchtest bestmögliche Behandlung und Entschädigung für Ben. Natürlich auch willst Du Deinen Job nicht verlieren und Geld muss auch rein.

Wenn das Verhältnis so einigermaßen ist, vereinbart einen Termin beim RA zusammen.

"Lebt Ihr im Krieg" - sorry, ich hoffe nicht auf dem Rücken von Ben!!!

Dann investiere auch so mal ein paar Euro zur Beratung beim Rechtsanwalt.

Ben steht sicherlich / evtl. auch Schmerzensgeld zu?

- Wer übernimmt die Unterrichtskosten zu Hause?

- Fahrten in die Klinik / zur Physio? Oder kommt Physio nach Hause?

- Deinen Verdienstausfall?

- ggf. Hilfsmittel?

- hast Du mittlerweile einen Antrag beim Versorgungsamt auf Schwerbehinderung gestellt?


Wie wurdest Du in der Klinik vom Sozialdienst beraten? Was haben die Dir an die Hand gegeben?

Viele Grüße

Kasandra
 
Top