• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Einfach zum Nachdenken...

Althaus

Neues Mitglied
Registriert seit
3 Apr. 2018
Beiträge
1
#1
Hallo,

ich habe hier einen kleinen Beitrag gesehen und musste den einfach noch mal teilen: Ein Unfall verändert alles
Vor allem wird dort auch schön gezeigt wie schlimm so ein Unfall sein kann und was für Folgen - Psychisch!- das auch mit sich bringt.
 

Rekobär

Aktiver Sponsor
Registriert seit
3 März 2011
Beiträge
2,635
Ort
Berlin
Website
www.unfallreko.de
#2
Hallo Althaus,

ich sehe das tagtäglich bei meinem Job. Wohl dem, der noch ein gutes familiäres Umfeld hat und dies auch in Zukunft behält. Der bekommt wenigstens von dort Unterstützung.

Herzliche Grüße vom RekoBär :)
 

Bellucci

Neues Mitglied
Registriert seit
18 Dez. 2017
Beiträge
2
#3
Ja es ist wirklich unglaublich und eine Schande, wie psychische Leiden marginalisiert und nicht zuletzt auch stigmatisiert werden. Ich habe das, wie wahrscheinlich viele hier im Forum, am eigenen Geist erfahren können und fühle mich verraten von einem System ohne jede Menschlichkeit, in dem der Blick nur auf Effizienz im Ganzen gerichtet ist, die Augen sich aber vor Problemen des Einzelnen verschließen. https://www.heise.de/tp/features/Kapitalismus-und-psychische-Gesundheit-3370126.html Aber Hauptsache, Shoppen bis zum Umfallen. Manchmal denke ich wirklich, man hätte besser in Urzeiten gelebt, als man noch ganz unbehelligt durch die Natur spazieren und sich dort seine Nahrung suchen konnte. Gerade in Krankenhäusern merkt man das Drängen des Spätkapitalismus jeden Prozess seiner Präzision entledigen und zeitlich optimieren http://www.rhein-jura-klinik.de/
 
Top