• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Bedingungsloses Grundeinkommen

boign

Mitglied
Registriert seit
9 Sep. 2018
Beiträge
25
Ort
Um und bei Hamburg
#1
Hallo @ all,

da man hier sehr viel über Menschen mit den unterschiedlichsten Problemen lesen kann, habe ich mich mal entschlossen einen Link zu Posten.

Mein Grundeinkommen

Auf dieser HP könnt ihr Euch registreieren und habt fast monatlich die Chance, ein Grundeinkommen in Höhe von 1000,00 Euro /Monat zu gewinnen über einen
Zeitraum von genau 12 Monaten.

Ich weiß, daß Gesundheit nicht käuflich ist aber eine kleine finanzielle Unterstütung im Kampf gegen Richter, Schlechtachter, BGs... kann auch nicht schaden.

Schaut mal drauf. Es sind mitlerweile 1000000 Nutzer registriert, die Auslosung ist live im Internet zu verfolgen.

Viell hat ja wer von uns hier Glück.

Gruss

boign
 
Registriert seit
20 Sep. 2017
Beiträge
29
#3
Hallo @ all,
da man hier sehr viel über Menschen mit den unterschiedlichsten Problemen lesen kann, habe ich mich mal entschlossen einen Link zu Posten.

Mein Grundeinkommen

Auf dieser HP könnt ihr Euch registreieren und habt fast monatlich die Chance, ein Grundeinkommen in Höhe von 1000,00 Euro /Monat zu gewinnen über einen Zeitraum von genau 12 Monaten. Ich weiß, daß Gesundheit nicht käuflich ist aber eine kleine finanzielle Unterstütung im Kampf gegen Richter, Schlechtachter, BGs... kann auch nicht schaden.

Schaut mal drauf. Es sind mitlerweile 1000000 Nutzer registriert, die Auslosung ist live im Internet zu verfolgen.
Viell hat ja wer von uns hier Glück.

Gruss
boign
Servus boign

Danke für den Link! Aber was ist mit dem gesetzlichen Datenschutz bei einer solchen Anmeldung? :oops: Schließlich gibt ja jeder der sich dort Anmeldenden seine Daten "zum unkontrollierbaren Verkauf" preis... - irgendwoher müssen die Organisatoren dieser Aktion ja schließlich das zu verteilende Geld beziehen...; :rolleyes: ein Schelm, der Böses dabei denkt! Weißt Du Näheres darüber?

Salut
Etienne
 
Registriert seit
20 Sep. 2017
Beiträge
29
#4
Korrektur und Ergänzung:

Servus boign

Danke für den Link! :) Auf den ersten Blick auf diese Netzseite wirkt das alles sehr verlockend, so ein "Geldregen aus heiterem Himmel". :D Folgendes gibt es genau deshalb aber zu bedenken:

Was ist mit dem gesetzlichen Datenschutz bei einer solchen Anmeldung? :oops: Schließlich gibt ja jeder der sich dort Anmeldenden seine Daten "zum unkontrollierbaren Verkauf an Dritte" preis... - irgendwoher müssen die Organisatoren dieser Aktion ja schließlich das zu verteilende Geld beziehen...; :rolleyes: ein Schelm, wer Böses dabei denkt: bei über 1 000 000 Datensätze kommt da (...als Verkaufserlös) bestimmt ein hübsches, steuerfreies, weil "gemeinnütziges" Sümmchen zusammen, bei dem der "ausgeschüttete Gewinn" mit absoluter Sicherheit nur die kümmerlichen Brotkrumen darstellt, welche streng genommen als "Marketinggag" an ein paar wenige, glückliche Gewinner verteilt werden, während sich anonyme Profiteure im Hintergrund mit all dem Geld mästen bis zum Abwinken! ;) Und das an die Gewinner verteilte Geld holen sich diese Profiteure über steuerliche Abschreibungen wieder locker herein, damit werden diese den Profiteuren entstandenen Kosten (= verteilte Gewinne) von der Gemeinschaft der ehrlichen Steuerzahler - also von uns allen - finanziert. Jenes Geld aber fehlt dann an den wirklich wichtigen Ecken und Kanten vor allem vieler maroder Kommunen, welche aus lauter Geldnot z. B. die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung immer drastischer einschränken müssen. Bei sehr genauem Hinsehen also kein wirklich bahnbrechendes "Sozialprojekt" sondern neoliberale Augenwischerei, die den an und für sich positiven Gedanken des bedingungslosen Grundeinkommens - welches, als marktwirtschaftliche Kehrseite, zudem ja auch von irgendwem erst einmal erwirtschaftet werden muß - lediglich als profitabeles Geschäftsmodell mißbraucht!

Ein für uns alle viel zu ernstes Thema, um es zu einer tumben Internetshow verkommen zu lassen bzw. diese noch mit seinen persönlichen Daten und seinem schwer verdienten Geld zu unterstützen! :rolleyes:

Salut
Etienne
 
Zuletzt bearbeitet:

bobb

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8 Juni 2015
Beiträge
309
#5
Hallo Boign,

ich habe mir aus Ihrer Webseite bzw. aus den Gewinnspielbedingungen nur Teile davon durchgelesen, habe aber nichts darüber gefunden, ob man über eine "Spende" auch eine steuerrelevante Quittung erhält bzw. diese auch vom FA anerkannt wird im Sinne einer Spende an eine anerkannte gemeinnützige Einrichtung?

MfG Bobb
 
Registriert seit
20 Sep. 2017
Beiträge
29
#6
Hej Bobb

Es handelt sich nicht um eine staatlich anerkannte und zertifizierte gemeinnützige Einrichtung, sondern um ein beliebtes Geschäftsmodell unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit. Die von Dir gesuchten Hinweise bezüglich möglicher Spenden werden seit geraumer Zeit nur noch sehr sparsam veröffentlicht, das FA soll schließlich nicht unnötig wachgerüttelt werden. Der gesamte Zusammenhang ergibt sich aus dem zugrunde liegenden und äußerst erfolgreichen Geschäftsmodell der Organisatoren - die können die ausgeschütteten Gewinne steuerlich vollumfänglich absetzen. Dieses "gemeinnützige" Geschäftsmodell findet sich in juristisch mehr oder weniger abgewandelter Form in vielen - auch politischen - Wirtschaftsbereichen wieder und wird von den Finanzbehörden sehr argwöhnisch beobachtet, da es als ein beliebtes, halblegales Steuerschlupfloch gilt.

Salut
Etienne
 
Top