• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Beckenprellung

celines_mama

Nutzer
Registriert seit
3 Okt. 2006
Beiträge
1
Alter
41
Ort
Berlin
Hallo,
ich hatte gestern einen Verkehrsunfall mit meinem Moped.
Dabei habe ich mir eine Beckenprellung zugezogen. Der Unfall ist bei verminderter Geschwindigkeit geschehen.
Aktuell ist es so, dass jeder Schritt, den ich mache, eine Qual und mit viel Schmerzen verbunden ist.
Wie lange wird (in etwa) der Heilungsprozess dauern? Vielen Dank im Voraus.
 

sam

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
1 Sep. 2006
Beiträge
795
Hallo Celines-Mama,

willkommen im Forum bei uns.
Leider sind wir keine Ärzte können Dir deine Frage daher nicht beantworten. Ich denke aber das Du einen Arzt aufgesucht hast der Dich ordentlich untersucht hat ? Hat der Dr. Dir denn kein Schmerzmittel verschrieben ? Eine Beckenprellung ist hastig und erfordert ein Maß an Geduld. Wurde der Unfall gemeldet / aufgenommen ?
Dir baldige gute Besserung und viel weniger Schmerzen. In diesem Sinne, sam ;)
 

trixie

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
104
Lie Celines_Mama!

Bist Du sicher, dass nichts kaputt gegangen ist? Bist Du geröngt worden? Wenn's nicht besser wird, würde ich darauf bestehen.

Sofern Du keine offene Wunde davongetragen hast, sondern "nur" blaue Flecken, empfehle ich Dir Arnika-Schmerzgel (Kühlgel), das schmerzlindernd und abschwellend wirkt, besonders bei Blutergüssen. Ruhig mehrmals tätglich auftragen. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Gibt es ohne Rezept in der Apotheke.

Lieben Gruß!

Deine Trixie
 
Top