• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Augenverletzung

gebo87

Nutzer
Registriert seit
14 Mai 2009
Beiträge
12
hallo zusammen ich hoffe hier kann mir geholfen werden, da ich vieles nicht verstehe
also am 20.7.08 habe ich ein bier glas ins gesicht bekommen!
wurde in der gleichen nacht not operiet und 2 tage später nochmal!
ich kann auf das linke auge nur noch 5% sehen, da die linse entfernt wurde,
weil sie komplet zerstört wurde ausserdem hornhaut und netzhaut!
mir wurde ein stück von der iris entfernt! kann das auge nicht ganz öffnen zudem habe ich min. 10 schnittverletzungen im gesicht erlitten
habe sehr viele beschwerden! muss noch öffters op werden, wie oft ist noch unklar! zu der tat: dem angeklagten konnte keine vorsetzliche körperverlezung vorgeworfen werden! es wurde als(grob) fahrlässigkeit befürwortet, da er eine private haftpflicht versicherung hat! mein anwalt hat letzte woche die versicherung angeschrieben! er fordert ein betrag x als bevoschussung da die höhe der summe noch nicht ganz klar ist! meine frage jetzt wird die vers. die frist einhalten und das geld überweisen? auf was muss ich achten
danke für alle antworten lg
 

JoachimD.

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
1,736
Ort
Schwarzwald
Hallo gebo87,

herzlich willkommen hier im Forum!
Ob die Versicherung einen Vorschuss zeitnah bezahlt, können die Allerwenigsten beantworten! Bei Banken und Versicherungen ist man in "Gotteshand" !
Es gibt zuviele die immer wieder vertröstet werden nach dem nächsten Gutachten , dem nächsten Gerichtsverfahren usw.
Es kommt aber wahrscheinlich auch ein Stück auf die Höhe des Vorschusses an..! Wie gut dein RA ist! Dir bleibt die Hoffnung... 100 Prozent kann Dir Niemand sagen das es funktioniert!

Gruss Joachim
 

gebo87

Nutzer
Registriert seit
14 Mai 2009
Beiträge
12
hallo joachimD
danke für deine antworten!
es war schon eine hohe summe! die verletzung ist ja schon ca. 10 monate her und da ich in der zeit keine ansprüche gestellt habe, hat mein anwalt eine hohe summe als vorschuss gestellt mein anwalt ist spitze er hängt sich da richtig rein und tut alles! was soll ich machen abwarten und tee trinken
lg
 

JoachimD.

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
1,736
Ort
Schwarzwald
Hallo gebo87,

ich schätze Du wirst mich evtl. etwas besser verstehen wenn Du einmal hier ein wenig gelesen hast vor allem ganz unten!
http://www.forsea.de/projekte/2004_marsch/marsch_aktivitaeten.shtml ist zwar schon etwas älter aber noch sehr aktuell was
das Thema Kampf von Unfallopfer für ihr Recht angeht! Dann wirst Du wahrscheinlich verstehen das 10 Monate sehr wenig ist!
Natürlich ist teetrinken ...nicht das Wahre
Im Moment wird Dir nichts anderes übrig bleiben als den Anwalt auch wenn er Spitze ist hin und wieder auf die Finger zu sehen!
Ja und Dir irgendwie einen Kopf zu machen wie könnte ich mit der Situation klar kommen - nach den OPs bzw. was noch geplant ist!
ich weis nicht was von dem betroffenen Auge noch zu retten ist!
Man liest ja so einiges was vor Jahren kaum möglich war künstliche Linse , Verlegung des blinden Flecks bei Netzhautablösungen usw..

Viele Grüße
Joachim
 

gebo87

Nutzer
Registriert seit
14 Mai 2009
Beiträge
12
danke fürs link!
ne linse würde nicht viel helfen, also lohnt es sich nicht für mich!
also kann ich mich schon mal auf fass gefasst machen!
ich hoffe mal das beste!
 

gebo87

Nutzer
Registriert seit
14 Mai 2009
Beiträge
12
hallo zusammen
habe die tage brief bekommen von mein anwalt
die versicherung vom verursacher zahlt, hat mir schon eine kleine summe überwiesen, nur wollen die darauf hinaus, das ich auch teil schuld habe!
mein anwalt hat natürlich den geantwortet das im gericht keine rede davon war! da die behandlung mit mein auge noch nicht abgeschlossen ist, weiss
ich auch nicht was ich erwarten kann! wer kann mir da weiter helfen?
bin erstmal zufrieden das sie die sache anerkannt haben, hätte auch anders ausgehen können! aber ich glaube wenn es um die hohe des schadens geht, werden die probleme machen! auf was ist jetzt zu achten und was ist mit gutachten? kriege ich noch bescheis?
lg
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hallo:),

jetzt hast du schon mal einen kleinen Vorgeschmack bekommen wie Vers. ticken..dein RA hat eine hohe Summe gefordert und bekommen habt ihr eine kleine und den Hinweis, das du eine Teilschuld hast.
Gab es ein Gerichtsverfahren, wenn ja wer ist Schuldiger:confused: Wenn im Verfahren keine Teilschuld festgehalten wurde, dann solltest du dich darauf auch nicht einlassen. Die versuchen jetzt alles um die Schadenssumme so klein wie möglich zu halten. Wurde der Verursacher verurteilt:confused:. Dann müßte die Vers. das auch wissen. Schreibe mal ein wenig mehr über deinen Fall, sonst stochern wir nur im Nebel...Habe bitte nicht nur das Geld im Kopf...deine Folgeschäden sind enorm. Hier ist Weitsicht angesagt, besonders für deine Zukunft.
Dann richte dich mal auf diverse GA ein.

Gruß Buffy07
 
Zuletzt bearbeitet:

gebo87

Nutzer
Registriert seit
14 Mai 2009
Beiträge
12
hallo buffy07
ja es gab ein gerichtsverfahren, er wurde verurteilt! und im gericht war auch nicht einmal die rede das ich teilschuld bin wie du schon gesagt hast, die versuchen die summe so klein wie möglich zu halten! aber mein anwalt ist spitze und der wird das alles schon machen! natürlich möchte ich soviel wie möglich da raus bekommen, aber in erster linie geht es mir um mein auge, dass schon gut geheilt ist:)ich wurde noch nicht von der versicherung angeschrieben das ich zu einem gutachter soll! wie läuffts jetzt weiter?
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
:) Hallo gebo 87,

lese mal im den Treads Gutachter u.s.w. die werden schon auf dich / RA zu kommen...wenn ihr bei deiner Forderung bleibt und das ist auch richtig so...es ist deine Gesundheit:) dann werden die sagen...was ihr angebt und die beh. Ärzte soll ein GA überprüfen..und dabei gehe mal davon aus, das sie dir einen versicherungsfreundlichen nennen werden. Also immer auf der Hut sein. Zu keiner GA-Untersuchung alleine gehen, immer in Begleitung und danach ein Gedächnisprotokoll fertigen...was wurde gesagt und gemacht vom GA.
Viele hier haben auch geglaubt die gegn Versicherungen machen so etwas nicht oder die eigenen PU oder BU Vers., aberr alle haben Lehrgeld bezahlt.Von daher gehe mal davon aus, das ihr evtl. noch klagen müsst.:rolleyes:
Freiwillig zahlen die nicht ..was sie müssen.
Viel Glück
Gruß Buffy07
 

gebo87

Nutzer
Registriert seit
14 Mai 2009
Beiträge
12
hallo buffy
danke für deine ratschläge, werde sie alle befolgen
mein anwalt hat den auch die adressen von meinen behandelden ärzten geschickt! wir werden bei meiner vorderung bleiben! denn es steht mir zu,
auch wenn wir klagen müssen! ich werde mal 2-3 wochen abwarten, und schauen was sie antworten und wie wir weiter vorgehen werden!
 
Top