• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

ARD-Ratgeber Recht zu unendlichen Verfahrensdauern

Joker

Sponsor
Registriert seit
2 Sep. 2006
Beiträge
1,287
Ort
am Rhein
Hallo,

auch wenn es vielleicht recht kurzfristig ist:

Samstag, 16:30, ARD,
beschäftigt sich der Ratgeber Recht mit überlangen Verfahrensdauern.

Hier ein Auszug aus dem Videotext:
"Sa 16.09.06 Das Erste

16.30 - 17.00
ARD-Ratgeber: Recht

Unendlicher Prozess (1)

Nach einem großen Unfall oder einem
Hausbrand scheint ein Rechtsstreit von
zehn Jahren nichts Besonderes zu sein.
Eine große Belastung für Betroffene.
Nun hat ein Mann, der genau das erlebt
hat, vorm Europäischen Gerichtshof für
Menschenrechte geklagt und gewonnen:
Die Europäischen Richter entschieden,
dass er Schadensersatz für den überlan-
gen Prozess bekommen und dass Deutsch-
land eine Klagemöglichkeit schaffen
muss, um gegen langsame Richter zu kla-
gen.

300 << 2/16 mehr >


Unendlicher Prozess (2)

Das Bundeskabinett will im Herbst über
diese neue Form der Untätigkeitsklage
beraten - ein Hoffnungsschimmer für
alle, die sich schon lange mit ihrer
Versicherung streiten.

Wenn es möglich wird, gegen langsame
Richter zu klagen, ist der Druck viel
stärker, Verzögerungstaktiken von Ver-
sicherungen zu beenden und den Geschä-
digten beizustehen."
Wenn ich es richtig sehe, gibt es folgende Wiederholungstermine der Sendung:
Mittwoch, 20.09., 04:05, ARD
Mittwoch, 20.09., 15:15, HR
 

KaRo

Nutzer
Registriert seit
20 Nov. 2006
Beiträge
2
Schade, ich habs verpasst.
Bei uns ist es ja "erst" 4 Jahre her. Die Puste geht uns aus und wir wissen einfach nicht mehr weiter...

KaRo
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,917
Ort
Berlin
Hallo,

Manuskript ist sehr schön, das Urteil haben wir ja auch veröffentlicht, aber der Nachsatz, dass sich in der Rechtssprechung durch ein neues Gesetz wegen oder gegen Untätigkeit was ändert....Allein mir fehlt der Glaube. Wie war das mit "Vor Gericht und auf hoher See ........"

Gruß von der Seenixe
 

NixchenII

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Sep. 2006
Beiträge
357
Ort
unbekannt verzogen
Website
www.beepworld.de
-----k....t man ziemlich einsam *kicher* (offtoppichzugeb)
Jau, Urteil und Gesetze bedingen sich nicht unmittelbar oder unwillkürlich *hmpf* denn was Gesetz ist, muss noch lange nicht Recht sein ...

in diesem Sinne

ne schöne Woche wünscht datt Nixchen
 
Top