• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Alte bws 7,8 fraktur

Honey2010

Nutzer
Registriert seit
24 Feb. 2015
Beiträge
1
Hallo zusammen, ich hatte vor 15 jahren einen wegeunfall und habe mir dabei brüche im bereich bwk 7 und 8 zugezogen. Dieses ist damals nicht operiert worden. Bekomme seit dem unfall durchgehend kg und massagen zur linderung der schmerzen. Vor 4 wochen waren die schmerzen dann kaum auszuhalten und ich wurde stationär aufgenommen und mit schmerzmitteln sowie kg und bewegungsbad behandelt. War gestern bei einem proffesor für wirbelsäulenchirurgie. Nach betrachtung der mrt bilder meinte er man klnnte es operieren in 2 schritten von vorn und dann von hinten. Aber ob es dasurch besser würde könnte er nicht sagen. Er empfohl mir eine rheha masnahme. Ich bin schon seit vier wichen zuhause, habe angst meinen job zu verlieren und habe immer noch starke schmerzen due mich auch psychisch immer weiter runterziehen. Es wäre schön, wenn man sich hier austauschen könnte.
 

Gsxr1983

Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
1,060
Ort
BW
Guten Morgen Honey 2010,


Guten Morgen und schön das du hier her gefunden hast, Frakturen im BWS und Lws Bereich findest du aktuell einige. :eek: Daher können wir dir sicher etwas mit Tips zur Seite stehen.

ich habe unteranderem Deckplattenfrakturen mit Keilbildung 5-8 kann daher wohl ein wenig mit fühlen. Habe hier im Forum wenn du meinen Hauptbeitrag anschaust auch Bilder davon drin. :D

Heben und tragen ist tabu, dafür mache ich täglich Bewegungstherapie, liege während meinen Arbeitspausen unter meinem Schreibtisch auf einer Jogamatte und trage nur noch Schuhe die eine gute Dämpfung haben, was gut für meinen Rücken ist.

Dir die besten Genesungswünsche.


MfG

Gsxr
 

sab

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Dez. 2009
Beiträge
155
Hallo,


also, wenn Dir der Arzt schon sagt, er weiss nicht, ob es durch eine OP besser wird, dann würde ich auf jeden Fall die Finger von einer OP lassen. Es kann nämlich durch eine OP auch dauerhaft viel schlechter werden. Und, Du kannst OP-Versteifungen NICHT rückgängig machen. Da gibt es reichlich gruselige beispiele für.

Ich würde die empfohlene Reha machen. Machst Du denn täglich ein auf Dich angepasstes Sportprogramm ? Rücken ist (auch) Eigenverantwortung, viele Rückenschmerzen entstehen durch Verspannungen. Und gegen die man gut selbst etwas tun, nämlich durch Muskelaufbau- und Dehnung. Dazu braucht es Traning. Falls Du das nicht schon machst, mach die Reha . Und dann mach das in der Reha erlernte Programm täglich weiter.

Gute Besserung

LG

Sabine
 
Top