• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Allianz PUV - Was kann ich bei einem Kreuzbandriss fordern?

player61

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
18 März 2009
Beiträge
5
Hallo,

ich hatte am 28.09.2009 einen Kreuzbandriss und eine Absplittung am Miniskus. Passiert ist es beim Fußball spielen im Verein, daher läuft das alles über die BG.

Nun zu meiner Frage ich bin über Allianz Unfallversichert und habe den Unfall bereits damals gemeldet. Problem ist, dass ich einfach nicht weiß was ich alles von Allianz fordern kann? Der Berater ist auch nicht gerade besonders und klärt mich nicht ganz auf.

Ich habe eine Narbe die durch eine Entzündung in die breite gegangen ist da kann ich mir ne op zahlen lassen. Wichtiger ist aber bekomme ich für den Unfall in irgendeiner Art und Weiße von Allianz Geld? Wenn ja was mauss ich machen.

Habe nicht viel Ahnung daher bitte ich euch um Rat.
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo player61,

willkommen im Forum.

Du hast einen Vertrag mit der Allianz, den kennen wir nicht.

Also musst du ihn durchlesen, da steht alles drin, was dir im Unfallfalle zusteht.
Wenn du meinst, das eine oder andere von der ASllianz noch bekommen zu können, dann musst du das mit Belegen der ALlianz zuschicken und die werden dir dann sagen, ob das ok ist oder nicht.

Wenn du meinst, dass die was nicht bezahlen, durch den Vertrag aber verpflichtet wären, Vertragseinhaltung, dann kannst du dich nochmal konkret hierüber bei uns anfragen.

Also, lies mal alles Kleingedruckte gut durch!

Du hast vielleicht KH-Tagegeld, sonstige Hilfen während deiner körperlichen Bewegungseinbußen usw. Grundsätzlich bekommst du das, was dir vertraglich zugesichert ist.

Gruß Ariel
 

player61

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
18 März 2009
Beiträge
5
Hi Ariel,

danke finde es toll, dass so ein Forum besteht.

Ich habe mir im Vertrag einiges durchgelesen Krankenhaustagegeld bekomme ich nicht, da es Ambulant war.

Habe noch ne Frage wegen der Invalidität. Im vertrag steht nicht genau Knie X % da steht nurbei bis unterhalb knie, bein bis mitte des oberschenkel, bein bis mitte des Oberschenkels in welchen Bereich passt denn der Kreuzbandriss?
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Hallo Player,

hast Du nach dem Unfall (der wohl 2008 war) noch eine Behinderung
Arbeitest Du wieder?

Du bekommst von Deiner Unfallversicherung nur etwas für eine bleibende Invalidität.
Frag Bei Deiner PUV schriftlich an was nun zu machen ist.

Gruß
Kai-Uwe´s Frau
 

player61

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
18 März 2009
Beiträge
5
Ja es werden Schäden bleiben.
Werde morgen mit meinem Arzt reden und ihm ein Gutachten schreiben lassen.

Danach gehe ich damit zu meinem Allianz Berater und wir sehen dann weiter.
 

Pit13

Sponsor
Registriert seit
8 Nov. 2007
Beiträge
1,724
Ort
zu Hause
Hallo Player,

so einfach ist das nicht. Den Unfall hast Du deiner PUV. gemeldet. Soweit ist erstmal alles o.K. Wenn bei Dir ein Dauerschaden verbleiben sollte, musst Du diesen, innerhalb von 12-15 Monaten nach dem Unfall, deiner PUV anzeigen! (durch deinen behandelden Arzt)
Dann gibt es noch die 3 Jahresfrist, muß mal in Deinen Vertrag schauen.
Die PUV kann bis zu 3 Jahren deinen bei Dir enstandenen Körperschaden begutachten lassen und danach erst die dann fällige Versicherungssumme (gemessen an Deinem Körperschaden) auszahlen bzw. eine Zahlung verweigern.
Ach so, Dein Privatgutachten kannst Du dir erstmal sparen, das bring zum jetzigem Zeitpunkt gar nichts und kostet Dir nur viel Geld!
Dieses mal in Kurzfassung, dazu gibt es aber hier diverse Beiträge.

MfG.

Pit
 

player61

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
18 März 2009
Beiträge
5
Danke für eure Ratschläge.
Ich bekomme 1/10 des Beinwerts aufgeschrieben, da leider Schäden bleiben werden.
Der Arzt ist ein sehr anerkannter hier und der Berater von Allianz meinte ich soll nach den ganzen Behandlungen von diesem Arzt ein Gutachten schreiben lassen und dann kümmert er sich um alles.

Was versteht man eigentlich unter 1/10 Beinwert? Was ist denn mein Bein wert :D

Hab mal etwas gegoogelt und es so verstanden.
Beinwert 70% 1/10 von 70% sind 7%, also 7% von der Versicherungssumme, wenn es denn soweit kommen sollte.
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Hallo Player,

ja, 1/10 Bein sind 7%. Kommt aber darauf an ob die Versicherung die 7% anerkennt.
Ich verstehe nur nicht warum Du Dich auf Deinen Versichungsmakler verläßt und Dich nicht selber schriftlich an Deine PUV wendest.

Sollte er Fristen verpassen verlierst Du Deine Ansprüche.

Gruß
Kai-Uwe´s Frau
 

player61

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
18 März 2009
Beiträge
5
Das ist ja eigentlich kein Markler er ist direkter Berater der Allianz.
Hat eine Allianzstelle.
Woher weiß ich ab wieviel % die zahlen? Konnte es im Vertrag nicht finden.
Ich werde mal gleich dort anrufen und mich über Fristen nochmals informieren.
 

bln_ib

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Juni 2008
Beiträge
380
Alter
49
Ort
Berlin
hallo player61,

die fristen haben sich mit dem versicherungsgesetz zu anfang 2009 geändert. diese neuen bedingungen sollten dir also anfang des jahres zugesandt worden sein. da sich ab diesem jahr einiges geändert hat.

ich kann dir nur raten rechtzeitig eine evtl. invalitität geltend zu machen und dann auch darauf zu achten das die versicherung den gutachtertermin nicht verschleppt sonst kann es dazu kommen das du nachweisen mußt das du alles rechtzeitig gemeldet hast und auch das ein arzt von dir diese invalititätsfolgen schon rechtzeitig gegenüber der versicherung angegeben hat.

also mal lieber eine schadenanzeige mit zu deinem arzt nehmen und ausfüllen lassen. diese dann ab an die puv und eine invalitität anmelden.

viele grüße
 
Top