• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

A.

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
6,839
Ort
Berlin
#1
Ahp = Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit im sozialen Entschädigungsrecht und nach dem Schwerbehindertenrecht hier ein Link dazu

AUB = Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen - Vereinbarungen der privaten Unfallversicherung

Abdomen= Bauch, Unterleib
Abduktion= Seitwärtsbewegungen eines Körperteils von der Körper- bzw. Gliedmaßenlängsachse
Abduzensparese= Lähmung des 6. Gehirnnervs (=Augenmuskellähmung; führt zu Doppelbildsehen bzw. Schielen usw.)
Abrasio= Aus- oder Abschabung
Abusus= Missbrauch
Acetabulum= Hüftgelenkspfanne
Acidose, Azidose= Störung im Säure- Basen- Haushalt
Acromion= Schulterhöhe
Adaption= Anpassung, z. B. des Auges an verschiedene Helligkeitsgrade
Adduktion= Heranführen eines Körperteils an die Körper- bzw. Gliedmaßenlängsachse (z. B. Fingerschluss)
Adduktor= Adduktion bewirkender Muskel
Aden... =Wortteil mit der Bedeutung "Drüse"
Adenokarzinom= vom Epithelgewebe ausgehendes Karzinom
Adiadochokinese= Unfähigkeit der Ausführung rascher entgegengesetzter Bewegung
Adipös= übergewichtig, fett
Adipositas= Fettleibigkeit, Übergewichtigkeit
Ätiologie= Lehre von den Krankeitsursachen
affektiv affektbedingt, affektbetont Affektivität= 1. Gefühlsansprechbarkeit 2. Gefühlsleben als Gesamtheit
Afferent= zuführend
Aggravation= Übertreibung von Krankheitserscheinungen
Akkommodation= Anpassung
Aktivitätshypertrophie= Muskelverstärkung durch vermehrten Gebrauch
Aktualneurose= Neurose als Auswirkung einer starken aktuellen Reizung des Gemütszustandes
Albino(effekt)= Mensch oder Tier mit fehlender Farbstoffbildung
Algesie= gesteigerte Schmerzempfindung
Algopareunie= psychosomatisch bedingte Koitusschmerzen der Frau
Allo...= Wortteil mit der Bedeutung "fremd", "anders", "anomal"
Alloarthroplastik= Gelenkersatz mittels Endoprothese
Alloplastische Endoprothese= zum Ersatz eines kompletten Gelenks, also beider Gelenkteile
Alveolarfortsatz= der die Zähne tragende Teil des Ober- und Unterkiefers
Alveolen= Lungenbläschen
Amaurotisch= blind, erblindet
Amnesie= Erinnerungslücke, meist nach Bewusstseinsstörungen
anterograde nach dem Ereignis
retrograde vor dem Ereignis
Amputation= operative Abtrennung eines endständigen Körperteils
Anästhesie= Unempfindlichkeit, Schmerzausschaltung
Anästhetika= schmerzausschaltende Medikamente
Analgetika= schmerzstillende Medikamente
Anamnese= Krankheitsvorgeschichte
Anarthrie= Störung der Artikulation infolge Schädigung des Zentralnervensystems, siehe auch "Dysarthrie"
Aneurysma= krankhafte, örtlich begrenzte Erweiterung einer Schlagader
Angina pectoris= nach Herzkranzgefäßerkrankung anfallsweise auftretende Schmerzen in der linken Brustseite, die in den linken Arm oder in den Bauch ausstrahlen
Angiographie= Gefäßdarstellung nach Injektion eines Kontrastmittels
Anisokorie= ungleiche Weite der Pupillen beider Augen
Ankylose= vollständige Gelenksteife
Anorgasmie= Orgasmusstörung bei Frauen
Anosmie= hochgradige Minderung oder Aufhebung des Geruchssinns
Antekurvation= zur Körpervorderseite gerichtete Verbiegung (meist von langen Röhrenknochen)
Anterior= vorn, nach vorn zu gerichtet
Anterograde Amnesie =siehe "Amnesie", Erinnerungslücke, meist nach Bewusstseinsstörungen
Antiflexationsdistorsion= Biegungszerrung
Antikoagulanzien= Sammelbegriff für Hemmstoffe der Blutgerinnung
Antrum= Körperhöhle; Organ- , Knochenhöhle
Antiphlogistisch= entzündungshemmend
Anus= After
Aorta= Hauptschlagader
Aortenisthmus= stenose Verengung der Hauptschlagader
Apallisches Syndrom= Trennung von Hirnrinde und Hirnstamm (tiefe Bewusstlosigkeit, Enthirnungsstarre, Verlust jeglicher Beziehung zur Umwelt)
Apex capitis femoris= Spitze des Oberschenkelhalsknochens
Aphasie= Verlust der Sprache, Sprachstörung
Aphonie= Stimmlosigkeit
Apnoe= Atemstillstand
Aponeurose= Sehnenhaut
Appendix vermiformis= Wurmfortsatz des Blinddarms
Apposition= Auflagerung neuer Gewebsschichten
Apraxie= durch zentrale Störungen bedingte Unfähigkeit, sinnvolle und erlernte zweckmäßige Bewegungen auszuführen
Arachnoidea= "Spinnwebenhaut" = bindegewebiges Membran, das über die Furchen und Windungen des Gehirns und Rückenmarks hinwegzieht
ARDS= Syndrom Acute- respiratory distress syndrome, Atemnotsyndrom mit akutem Lungenversagen
Arrosion "Annagen"= die Zerstörung von Organen, insbesondere von Blutgefäßen und Knochen, z. B. durch Entzündung, Geschwüre
Arrosionsblutungen bei Gefäßarrosion= bestehende Gefahr der Blutung ins Gewebe oder in ein Hohlorgan (z. B. in den Magen)
Arteria= Pulsader, Schlagader;
brachialis Armschlagader (vom Herzen weg, rot)
carotis interna der hintere Ast der Karotis; Arterie versorgt das Gehirn und das Auge
cervikalis Halsarterie
facialis Gesichtsschlagader
femoralis Oberschenkelschlagader
hepatica Leberschlagader
radialis Speichenschlagader
temporalis Schläfenschlagader
tibialis anterior vordere Schienbeinschlagader
tibialis posterior hintere Schienbeinschlagader
ulnaris Ellenschlagader
vertebralis Wirbelschlagader
Arteriographie= röntgenologische Darstellung der Schlagader nach Injektion eines Kontrastmittels
Arteriosklerose= Arterienverkalkung
Arthrodese= operative Gelenkversteifung
Arthroplastik= Gelenkplastik zur Wiederherstellung der Beweglichkeit
Arthrose= abnutzungsbedingte Gelenkerkrankung
Arthrotomie= Gelenkeröffnung durch Schnitt
Articulus= Gelenk
Asomnie= Schlaflosigkeit
Aspiration= Ansaugen, Einatmen von Luft oder Flüssigkeit; Eindringen fester oder flüssiger Stoffe in die Atemwege
Astigmatismus= Fehlen eines Brennpunkts infolge Hornhautverkrümmung
Ataktisch= ungeordnet, nicht koordiniert
Ataxie= Fehlen des koordinierten Bewegungsablaufs
Atelektase= verminderter bis fehlender Luftgehalt der Lungenalveolen
Ateminsuffizienz= Atemfunktionsschwäche
Athetose= (oft durch frühkindliche Hirnschäden) auftretende Haltungs- und Bewegungsstörungen, die sich in unwillkürlichen Bewegungen der distalen Extremitäten äußern
Athetotisch= Krankheitsbild mit unwillkürlichen unaufhörlichen, langsamen, bizarren Bewegungen der Gliedmaßen
Atlas= oberster Halswirbel
Atrophie= Gewebeschwund, Organschwund
Auskultation= diagnostisches Abhören von Organen auf Schallzeichen
Autologe= Hauttransplantation, Übertragung körpereigener Haut
Axilla= Achselhöhle
Axis = 2. Halswirbel
Axon= Achsenzylinder
Azidose= Störung im Säure- Basen- Haushalt
 
Zuletzt bearbeitet: