• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Trümmerfraktur Ellenbogen (Radiuskopf)

Registriert seit
25 Aug. 2019
Beiträge
39
#85
Hoffe dass bei der OP alles gut gegangen ist. Bei mir nicht viel Fortschritte...der Arm hat ein ständiges Spannungsgefühl, sehr unangenehm..Schulterschmerzen sind auch noch dazu gekommen und das Gelenk und die Narben tun sowieso ständig weh, mal stärker mal schwächer. Lass mich wissen, wie es dir ergangen ist
 

HeikeC

Mitglied
Registriert seit
28 Aug. 2019
Beiträge
25
#86
Hallo Binchiline, Montag wurde mir das Metall entfernt und eine Athrolyse gemacht. Alles gut verlaufen , die Streckung ist schon etwas besser, die Beugung noch nicht, ich muss jetzt täglich Physio machen, es sollte wieder voll funktionieren, allerdings kann das ein Dreiviertel Jahr dauern. Nächste Woche wird die Motorschiene
geliefert. Ich bin mal gespannt. Wie geht es dir, hast du schon neue Erfolge mit der Beweglichkeit ?
Gruß Heike
 
Registriert seit
25 Aug. 2019
Beiträge
39
#87
Schön, dass alles gut geklappt hat und viel Erfolg beim Üben. Bei mir geht wie schon geschrieben nicht viel voran bei der Beweglichkeit und das ständige Spannungsgefühl beim strecken oder gehen macht mir schwer zu schaffen. Auch die Geräusche halt ich schwe aus...da steigt mir die Gänsehaut auf...ist eine Kopfsache. Konnte schon als Kind nicht hinsehen, wenn andere ihre Finger langgezogen haben und es geknackt hat. Gehe seit 1.10. also 8 Wochen nach der OP wieder arbeiten, was auch sehr mühsam ist, vor allem die lange Fahrt mit dem Auto...Hoffe, dass ich bald zur Reha gehen kann. Ich stelle mir das schlimm vor, eine 2. Op...werden da die alten Narben wieder an der selben Stelle aufgeschnitten? Gute Besserung auf alle Fälle. Ganz liebe Grüße
 

HeikeC

Mitglied
Registriert seit
28 Aug. 2019
Beiträge
25
#88
Oh je, das hört sich aber nicht gut an, hast du denn auch noch Metall drin? Bei mir sind die Geräusche jetzt weg und ganz ehrlich, ich hatte totale Angst vor der 2. Op aber das war nicht schlimm, bin super mit Schmerzmittel versorgt worden, so dass ich überhaupt keine Schmerzen leiden musste , die sind in die alte Narbe gegangen aber nur 2 kleine Stellen, nicht die komplette Natbe,ich habe jetzt zu Hause schon gut reduziert auf 2x IBU 600, die harten habe ich weggelassen . Der Professor, der mich operierte ist auch richtig gut. Man sagte mir, dass die Beweglichkeit wieder kommt mit viel Übung.
Wie lang ist denn deine Narbe, auch über den Ellbogen? Ich benutze Bepanthen Narbengel mehrmals täglich, das hat super geholfen, das werde ich auch weiter nehmen wenn
die Fäden gezogen sind. Ich habe von Mitte Mai an immer noch Krankenschein, gehe allerdings stundenweise ins Büro. Warum bist du nach 8 Wochen wieder arbeiten, hat dein Arzt dich nicht mehr krank geschrieben. So ein Bruch ist echt langwierig, da muss man echt an sich denken, ich hatte vorher nie Kranjenschein, bin mit jeder Grippe
gegangen aber mein Arm ist mir wichtiger als alles andere. Hast du mal nach der Motorschiene gefragt? Ich werde berichten, wie es damit funktioniert. Freue mich auf deine weiteren Berichte und Dir auch gute Besserung
 
Registriert seit
25 Aug. 2019
Beiträge
39
#89
Schön von dir zu hören, Metall habe ich nicht drinnen, einige Schrauben und Anker.Meine Narben sind so ungefähr 10 cm unten und oben...die untere vielleicht etwas länger...? Meine Narben und den gesamten Arm schmiere ich mit unterschiedlichen Mittel ein: Johanniskrautöl, dann eine Creme aus Kampfer und Arnika, dann mit Vaporment (das gibt es nur in Österreich, woher ich auch komme...das ist super auch für Begleitschmerzen an Schulter etc...Ich liebe es und weiss dass es super hilft auch bei Muskelschmerzen und Erkältung...bekommt man in Österreich auch nur in Graz, gibt es aber auch online zu kaufen.) Krank geschrieben wäre ich noch bis mind. Ende Oktober aber durch Vorstandswechsel und interne Umstrukturierungen habe ich mich selbst gesund geschrieben...arbeite auf der Uni und es ist nicht alles Gold was glänzt..Ich musste anwesend sein...arbeite aber auch viel von zu Hause aus...Dank auch für den Bepanthen Tipp..Wylander..hat mir auch einen guten Tipp mit der DMSO Salbe gegeben. Von der Motorschiene habe ich gelesen, aber ob es das auch bei uns Ösis gibt weiss ich nicht..manchmal denke ich wir hinken da ganz schön hinter den Deutschen her..jedenfalls freue ich mich sehr dass es dir den Umständen entsprochen gut geht und freue mich auf neue Infos...alles Gute LG Binchiline
 

HeikeC

Mitglied
Registriert seit
28 Aug. 2019
Beiträge
25
#90
Hallo Binchiline,

war gestern zur Wundkontrolle, super verheilt, die haben doch die ganze Narbe aufgeschnitten aber dafür eine Intrakutannaht gemacht, da hängt nur an beiden Seiten ein Faden raus, sieht dann irgendwann wie ein kleiner Strich aus. Die Schiene habe ich immer noch nicht aber mal ein Link für dich https://www.su-medizintechnik.de/fachhandel/continuous-passive-motion/motorschiene-ellenbogen.html, kannst ja mal schauen. Wenn du Schrauben hast, können die denn drin bleiben? Das gibt es doch bestimmt in Österreich auch. Ich bekomme bald eine D1 Therapie, das ist eine Kombi aus Physio und Geräte, Fango etc. aber erst nach Fäden ziehen. Ich werde berichten. Habe jetzt Physiotherapie .
Mit Narbengel bist du ja super versorgt. Wünsche dir weiterhin gute Besserung. Bis bald Heike
 
Registriert seit
25 Aug. 2019
Beiträge
39
#91
Hallo liebe Heike, schön von dir zu hören und dass es dir gut geht. Freut mich wirklich sehr. Ich war jetzt auch wieder zur Kontrolle im LKH und dann hab ich wieder einmal auf meine Schulterschmerzen hingewiesen und dass ich den Arm auch nicht zurück oder hoch kriege. Das Röntgen war negativ, aber einige Tests z.B. Jobe Test positiv. So habe ich jetzt endlich doch einen MRT Termin am 23.10. ergattert. Mal sehen was da rauskommt, vielleicht doch eine gerissene Sehne...ansonsten alles unverändert, Fortschritte bei der Beugung, ich kann wieder mein Gesicht berühren, Streckung nach wie vor Grosses Defizit, ebenso Supination...und beruflich auch s. Man wird noch bestraft dafür dass man trotz Schmerzen arbeiten geht...freue mich über deine Neuigkeiten. LG Binchiline
 
Registriert seit
25 Aug. 2019
Beiträge
39
#92
Ach ja Heike, was ich noch fragen wollte: hast du kein Spannungsgefühl oder bamstige Stellen bis zur Hand? Ich kann nicht ohne Stützstrumpf sein, da spüre ich dieses komische Gefühl nicht...auch war ich jetzt auch mal im Schwimmbad, ganz unangenehm...lg
 
Registriert seit
25 Aug. 2019
Beiträge
39
#93
Ah so eine Orthese hatte ich auch, die hat verhindert dass ich zuviel bewege (wie der Orthopäde vorgegeben hat) weil ich zwischenzeitlich Wiedereingliederung gemacht hatte und gearbeitet für 6 Wochen, hat mir aber nix geholfen, obwohl ich an einem Institut eines Klinikums beschäftigt bin hat mir mein Chef zum Schluß hin richtig Ärger gemacht und sogar die AU Bescheinigung angezweifelt, obwohl bekannt war was ich für einen schweren Unfall hatte..naja es war für etwas gut jetzt bekomme ich im Unternehmen eine bessere Position und darf wechseln ;) Die Arbeitgeber sind da nicht begeistert, aber man macht es ja nicht mit Absicht so blöd zu stürzen ;(
Naja jetzt hoffe ich mal dass die Reha doch mal startet, wenn nicht gehe ich so wieder arbeiten, irgendwann gehts einem so auf die Nerven nicht mehr richtig "beschäftigt" zu sein. Oh das klingt auch sehr schön, da war ich noch nie ist sicherlich toll im Weingebiet zu wohnen, bin öfter in Südtirol weil ich das so liebe dort. Ich komme aus der Nähe von Rosenheim aber wohne auch sehr idillyisch am Berg...
Aber du hattest schon auch den Ellbogen gebrochen oder? Hätte nie gedacht dass das so eine langwierige Geschichte wird....da muss man sehr geduldig sein und darf den Mut nicht verlieren. Ich wünsche dir ganz viel Kraft dabei. Es kann nur besser werden. Bei Fragen kannst du dich jederzeit natürlich immer gerne an mich wenden. LG
 

HeikeC

Mitglied
Registriert seit
28 Aug. 2019
Beiträge
25
#95
Hallo Binchiline, schön von dir zu hören, ich habe jetzt die Bewegungsschiene, naja ob es was bringt weiß ich noch nicht. Bei mir ist die Streckung etwas besser geworden , mache jetzt die Mini Reha, die Beugung geht aber ich kann mit links noch nicht richtig mein Gesicht eincremen, berühren zum Mund und Nase geht, mehr nicht. Mit der Schulter habe ich jetzt auch verstärkt Probleme, kann auch nicht nach hinten greifen oder Jacke normal anziehen, zur Seite und nach Oben schmerzt auch sehr, mein Therapeut hätte auch schon so etwas erwähnt, dass Sehne gerissen sein könnte, heul. Hatte so gute Hoffnung und jetzt
noch die Schulter. Also mit der Hand geht alles , bei machen Bewegungen auch komische Spannung, die Physio schmerzt sehr, aber das muss wohl so sein. Habe auch Schmerzen beim Schlafen, weiß manchmal nicht wie ich liegen soll, kann nicht auf dem Rücken schlafen, leider, man dreht sich unbewusst, aua. MRT hatte ich auch noch nicht, bin gespannt, was du berichtest, auch ist noch nie eine Röntgenaufnahme von Schulter gemacht worden, bei dir?
Schwimmen war ich noch nicht, muss ich testen.
Freue mich von dir zu hören.
Liebe Grüße und gute Besserung
Heike
 
Registriert seit
25 Aug. 2019
Beiträge
39
#96
Liebe Heike, du sprichst mir aus der Seele..mir geht es genau so..Mein Gesicht berühren kann ich erst seit ein paar Tagen. SCHWIMMEN ein einziges Chaos...schade, da ich eigentlich im Wasser Zuhause bin. Was die Schulter betrifft, so habe ich mehrere Baustellen...Teillängsruptur der langen Bizepssehne, Gelenksergüsse, Ödeme bis in die Weichteile, Verschmälerung der Supraspinatussehne...teilweise degenerierende Dinge..und die Bizepssehne wird nicht operiert, da die Kurze, die Aufgabe der langen Sehne übernimmt. ..aber eigentlbich bin ich ziemlich angefressen, da ich bereits im LKH darauf hingewiesen hatte, dass da was nicht passt...aber die sagten immer es sei die Schonhaltung.....liebe Heike, ich wünsche dir alles Gute und den Rat, deine Schulter mittels MRT untersuchen zu lassen...vielleicht gibt es auch ein Problem der Rotatorenmanchette...lass mich wissen wie es dir geht...Ganz LG Binchiline
 
Top