• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Zwischenbericht

Reickja

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Feb. 2007
Beiträge
448
Hallo an alle Interessierten,

nach nun endlich 3 Monaten liegt GA vor.

Ergebnis an sich o.k., GA trotzdem eine Katastrphe, völlig unzuzammenhängig, noch gesunde Körperteile werden genauestens beschrieben, dafür kranke gar nicht erst erwähnt.

Ein Bein, welches zur Zeit noch völlig untauglich ist, wird gerade man mit 8/10 bewertet.

Dazu muß man wissen, das Bein ist auch nach einem Jahr nicht zu belasten, und immer noch nicht knöchern durchbaut, weder am OS noch am US noch innerhalb des Knies. Die gebrochenen Zehen völlig versteift, aber die wurden auch nicht erwähnt. Chronische Osteomyelitis und noch anstehende Spongiosaplastik macht das ganze auch nicht besser.

Hm waren wohl zuviele Baustellen, damit war es leichter die gesunden zu beschreiben, ging schneller.

Für den Rest gab es zwar auch noch ein wenig, sodass unterm Strich
knapp über 90 % erreicht worden sind. Und nun der Hammer, ab 50 % gibt es einfach Rente aber 90 % das Doppelte, nur noch nicht von unserem SB.

Mit Ausreden wie na ja , die gibt es nur, wenn 90 % dauerhaft erreicht werden und solch ein bla bla. In den Bedingungen steht es zwar genau umgedreht, nämlich die jeweiligen % Sätze gelten solange bis ein verminderter Wert festgestellt wird, aber es wird mal wieder hingehalten.

Den nächsten GA Termin haben wir gleich mitbekommen, fand ich auch schon spannend.

Berichte weiter wie es ausgeht, nächste Woche werde ich erstmal ein wenig Dampf ablassen wegen der Rente, mal schauen was dabei herauskommt.

L.G.

Reikja
 
Top