• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

ZDF WISO Aufreger der Woche

Danu

Nutzer
Registriert seit
12 Juli 2007
Beiträge
69
Hallo am Montag 15.06 19.20 im ZDF nach den Nachrichten der Aufreger der Woche Verzögerungstaktiken der Versicherungen ein kurzer Beitrag. Dieser Beitrag bleibt aber für längere Zeit im Netz.Gruß Danu
 

jangun

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
26 Okt. 2007
Beiträge
664
Ja guter Beitrag in der Sendung und wieder fühle ich mich 100%ig bestätigt!
"Ursachen verdrehen, Verzögerungstaktiken" alles Machenschaften der Versicherungen-genau wie bei mir gerade:mad:

Danke für den Link hier!

Gruss Jan
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hallo jangun,


wie ist es mit deinem Geld verlaufen:confused:.
Gruß Buffy07
 

jangun

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
26 Okt. 2007
Beiträge
664
Hi Buffy, ich habe trotz Zusage bis Heute keinen Cent erhalten, Frist lief am 12.06. ab und ich habe Gestern meinen Anwalt gebeten, die Klage unverzüglich bei Gericht einzureichen.

L.G. Jan
 

sabine38

Mitglied
Registriert seit
16 Juni 2008
Beiträge
67
Ort
Duisburg
Hi
Es ist für alle die mit sowas zutun haben ein Alptraum.Ich habe mal zu meinem MAnn gesagt ,wer bei der Versicherung in so einer Abteilung arbeitet darf kein Herz haben.DAs sind Roboter.
Gruß Sabine
 

jangun

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
26 Okt. 2007
Beiträge
664
Liebes Forum!
Ich möchte Euch heute mal schreiben wie ich mich fühle.
Eine zeitlang habe ich tonnenweise Schokolade in mich reingestopft.
Seit kurzem habe ich angefangen Wodka in Rauhen Mengen zu trinken.
Früher habe ich keinen Tropfen angerührt.
Ich sehe in der ganzen Sache einfach keinen Sinn mehr.
Man macht und kämpft und wird doch nur wieder vom Leben gef***t.
Ich bin jetzt endlich auf einem Level angekommen wo mir alles egal ist!
Ich werde mich nicht mehr beschweren und alles so hinnehmen wie es kommt, was soll ich denn sonst noch machen.

Grüße Jan Gunnar
 

Magic

Mitglied
Registriert seit
14 Jan. 2008
Beiträge
66
He Jangun das ist der falsche Weg,das ist der Grund warum die Versicherungen das machen.Ich kämpfe seit 9 Jahren bin Querschnitt unverschuldet,und bei Gott ich weis wie Du dich fühlst,war fast letztes Jahr dabei mir das Leben zu nehmen.Dank meiner neuen Partnerin habe ich es dann aber nicht getan,wir haben lange geredet und es gibt immer einen Grund weiter zu machen und wenn es nur darum geht die zu ärgern.LG Erich
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hallo jangun:):),


du hast doch schon so oft Hilfe hier im Forum bekommen, warum meldest du dich jetzt erst und sagst das es dir Emotional so dreckig geht:confused:.
Schreibe doch einfach, wenn dir danach zumute ist. Einer hört garantiert zu. Der Alkohol ist auch nicht der richtige Weg und schadet dir mehr gesundheitlich, als das er dir die Sorgen und Ängste nimmt. Wenn du wieder nüchtern bist sind die Sorgen immer noch da nur du hast einen dicken Kopf.
Das Leben fährt nun mal mit uns Achterbahn, mal ist man oben und dann auch unten. Was ist mit Freunden und Bekannten, die warten auch mal auf ein Wort von dir. Du hast doch gelesen was Magic geschrieben hat. Es gibt immer einen Grund auf den man sich freuen kann.
Nach Regen folgt Sonne so ist es wirklich:):)
Also beim nächsten Tiefstand dann schreibe deine Wut oder Traurigkeit hier rein. Sie sind viele die genau so leiden wie du, also trau dich.

Einen guten Abend
Buffy07
 
Zuletzt bearbeitet:

thintel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
25 Nov. 2006
Beiträge
291
Alter
45
Ort
shanghai
Hall an alle,

das Leben oder Schicksal tut ja doch jedem Unrecht.
Aber das gibt uns jedoch nicht die Berechtigkeit, sich auf das Leben zu verzichten. Denn das ist ein Geschenk von unseren Eltern oder dem Gott.

Ich habe letzte Woche beim Frisiur ein Maedchen kennengelernt, die aus dem Erdbebengebiet im Jahr 2008 in China kommt. Arbeitet nun seit einem halbe Jahr in Shanghai. Sie hat alle verloren, die Eltern und den Bruder, ihr Haus ist auch weg. Sie versucht gerade , sich auf die Beine zu stehen mit einem monatlichen Gehalt von ca.100 Euro.

sie und ihre Tat gibt mir Kraft ,weiter und weiter zu marschieren...
 

helle

Neues Mitglied
Registriert seit
23 Juni 2007
Beiträge
22
Ort
Stadt
hallo jangun,
habe mir einen leitspruch ausgesucht:
herr, gib mir die gelassenheit, die dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann;
verleihe mir den mut, die dinge zu ändern, die ich ändern kann;
und schenke mir die weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

der letzte gutachter fragte mich, wie ich das alles aushalte und ob ich keine depression habe
vielleicht hat der unfall bei mir ja zu psychischen veränderungen geführt, die sich für mich positiv auswirken?

ich hoffe, du kommst ganz schnell aus deinem tiefen loch heraus!
mfg helle
 

michisma

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
228
Hei Jan

Ich kann Dich gut verstehen,das Leben ist sch....Aber das hilft nix,da mußt Du durch.
Willst Du wirklich aufgeben und denen alles durchgehen lassen?
Nicht wirklich,das werden wir uns doch nicht bieten lassen.
Beiss die Zähne zusammen und schluss mit saufen.
LIEBER STEHEND STERBEN ALS KNIEEND LEBEN

Melde Dich ,alle helfen Dir gerne
Ich halt Dich fest und Drück Dich
michisma
 
Top