• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Zahlt Versicherung nach Kündigung?

Registriert seit
11 Nov. 2019
Beiträge
2
#1
Hallo zusammen,

ich habe ein eher ungewöhnliches Anliegen, daher wende ich mich hier an euch.
Vor ca. einem halben Jahr hatte ich einen Unfall. Für diesen Unfall habe ich ein Krankenhaustagegeld erhalten, daher gehe ich davon aus, dass die Versicherung den Unfall anerkannt hat.

Da sich mein Versicherungsvertrag in Kürze um ein weiteres Jahr verlängern würde, möchte ich diesen kündigen. (Die Hintergründe seien mal dahingestellt)

Die Frage ist jetzt: Zahlt die Unfallversicherung bei der ich zum Unfallzeitpunkt versichert war anschließend dennoch die eventuelle Invaliditätsrente? Eine eventuelle Invalidität würde ja erst nach 12-18 Monaten festgestellt werden.

Danke im Voraus für eure Einschätzungen.

Viele Grüsse :)
 

ilka und paul

Aktiver Sponsor
Registriert seit
25 Jan. 2008
Beiträge
338
Ort
hessen
#2
Hallo und Willkommen im Forum.

Also bin kein Versicherungsexperte,aber ich bin mir sicher das die UV bezahlen muß.
Zum Zeitpunkt des Unfalls war dein Vertrag aktiv ,so das die UV für die Folgen aufkommen muss.
Die andere Frage wäre ,ob sie auf Grund der Kündigung vielleicht ein wenig Dickfälliger bei der Abwicklung des Schadens sein könnte !
Gruss Paul
 
Registriert seit
11 Nov. 2019
Beiträge
2
#3
Hallo und Willkommen im Forum.

Also bin kein Versicherungsexperte,aber ich bin mir sicher das die UV bezahlen muß.
Zum Zeitpunkt des Unfalls war dein Vertrag aktiv ,so das die UV für die Folgen aufkommen muss.
Die andere Frage wäre ,ob sie auf Grund der Kündigung vielleicht ein wenig Dickfälliger bei der Abwicklung des Schadens sein könnte !
Gruss Paul
Hi, danke für deine schnelle Antwort. Letzteres habe ich mir auch schon gedacht. Das wäre interessant, vielleicht weiß es jemand oder hatte gar die gleiche oder eine ähnliche Erfahrung.
 

makiopf

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Juli 2014
Beiträge
282
Ort
Bayern
#4
Hallo,

ich würde mich da nicht stressen egal wie groß der Ärger mit der Versicherung ist.
Lass den Vertrag noch 1 Jahr laufen, dann kannst du hoffentlich beruhigt kündigen.

VG
 

MEGGY..

Aktiver Sponsor
Registriert seit
2 Juni 2009
Beiträge
1,621
Ort
West-Deutschland
#5
Hallo und WILLKOMMEN im Forum,

der Unfall ist während der Vertragslaufzeit geschehen
und somit muß die Unfallversicherung zahlen !
Eine vielleicht schon lange bestehende Versicherung
sollte man allerdings nicht vorschnell kündigen, meist
sind die Prämien in „neuen“ Versicherungen sogar
höher, oder man wird ev. gar nicht mehr aufgenommen.
Du schreibst von - Invaliditätsrente - sind Deine Verletzungen
so groß/schwer dass Du möglicherweise eine solche erhalten
würdest ?
Ich erhalte eine Rente von der PUV - aber dies
war ein langer Kampf.

Gruß Meggy
 

Rekobär

Aktiver Sponsor
Registriert seit
3 März 2011
Beiträge
3,136
Ort
Berlin
Website
www.unfallreko.de
#6
Hallo Ich habmirweh getan,

ein wirklich origineller Name :)

Da der Versicherungsfall innerhalb der Laufzeit der Versicherung erfolgte, ist die Versicherung auch für spätere Zahlungen zuständig, auch, wenn Du zwischenzeitlich gekündigt hast. Die Versicherungsleistungen sind vertraglich festgehalten und enden auch nicht mit dem Ende der Versicherung, wenn der Ereignistag innerhalb der Versicherungslaufzeit lag.

Mich wundert allerdings, dass die Versicherung ihrerseits noch nicht gekündigt hat, da Du ab sofort als Risko-VN giltst. Aber vielleicht wollen sie auch nur die Versicherungsprämie kassieren und hoffen, dass Du keinen zweiten Unfall erleidest.

Herzliche Grüße vom RekoBär :)
 

Bascat

Mitglied
Registriert seit
1 März 2017
Beiträge
50
#7
Hallo,

bei mir ist es genauso, Unfall passierte im Versicherungszeitraumes.
Bin nicht mehr bei der Versicherung aber sie zahlen trotzdem noch :)
 
Top