• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Wo sind die Sieger...?

Eye

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
26 Feb. 2007
Beiträge
108
Hallo, ich bin Eye und noch verfolge das Forum regelmäßig.
Vielleicht ist mir der Sinn des Forums nicht ganz klar, dann verzeiht.
Aber ich vermisse die Sieger, die Gewinner. Den stärkenden, positiven Beitrag eines gewonnenen "Kampfes" mit der PUV. oder BG. oder Institution überhaupt.
Wer hat angemessene Leistungen bekommen von o.g.
Oder wer ist zufrieden zu einem gesunden Abschluß seiner Unfallgeschichte gekommen. wer hat positive Erfahrungen mit GA.`s und SB`s BG´s gemacht. Das nicht unbedingt über Summen etc. geschrieben wird - klar, aber generell über einen Sieg und über Zufriedenheit....ich fand nichts....!
Vielleicht bin ich zu "fremd" hier, kenn mich noch nicht aus , wie der "Hase" hier läuft im Forum. Aber um dem ganzen auch gerecht zu werden und zu bleiben denk ich fehlen einfach die guten Seiten. Die andere wird ja zu genüge hier "besprochen".
Also, wenn ich einem Verständnis Fehler aufliege, bitte ich um Aufklärung, ansonsten bin ich eher auf der Seite der Optimisten und weiß wenn ich
LÖSUNGSORIENTIERT "berichte" und nicht ständig ums Problem kreise geht es mir einfach besser und ich habe mehr und öfter Erfolg, im Leben.
Danke für eure Aufmerksamkeit.
LG.Eye:)
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hallo Eye!

Ist doch ganz einfach.
Hat Du schon mal nachgeschaut Eye, wieviel Benutzer es zur Zeit gibt.
Ich habe es gerade für Dich gemacht.
Es waren eben noch 2914 Benutzer.
Die meisten davon schreiben keine Beiträge .
Sie schauen sich das Forum an, suchen die für sie relevanten Beiträge heraus und verschwinden wieder.
Andere wiederum haben nur 2,3 Beiträge stellen Fragen, bekommen Antworten oder auch "nur"Aufmerksamkeit, was auch oft sehr wichtig ist.
Auch sie verschwinden wieder.
Der ein oder andere kommt wieder, weil es noch Fragen gibt.
Von vielen gibt es manchmal nicht mal ein Dankeschön und von den meisten schon keine Rückmeldung.
Sieger?
Jetzt stelle ich an Dich eine Gegenfrage-hat Dir Deine Anwesenheit im Forum schon etwas gebracht ?
Hast Du Informationen für Dich bekommen, die Du für Dich und Deine Sache gebrauchen konntest ?

Gruß
Maja
 

Eye

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
26 Feb. 2007
Beiträge
108
Ja...

Hallo maja, ja klar habe ich schon profitiert und auch schon "erfolgserlebnisse" geschrieben. Leider benutzen viele das Forum und melden keinen Sieg, Erfolg etc. schade. Doch ich will und werde es tun, immer dann wenns soweit ist. Es ist doch für alle ermutigend und aufbauend wenn man mal hört es funktioniert,
Ich werd grad mal etwas Christlich, okay
Es gibt in der Bibel in den Evangelien eine Geschichte wo Jesus 10 kranke heilt, sie alle werden gesund, alle gehen davon, aber nur einer kommt zurück und bedankt sich. so ist`s halt leider oft im Leben.
Danke für deine Antwort, und LG.Eye:)
Hallo Eye!

Ist doch ganz einfach.
Hat Du schon mal nachgeschaut Eye, wieviel Benutzer es zur Zeit gibt.
Ich habe es gerade für Dich gemacht.
Es waren eben noch 2914 Benutzer.
Die meisten davon schreiben keine Beiträge .
Sie schauen sich das Forum an, suchen die für sie relevanten Beiträge heraus und verschwinden wieder.
Andere wiederum haben nur 2,3 Beiträge stellen Fragen, bekommen Antworten oder auch "nur"Aufmerksamkeit, was auch oft sehr wichtig ist.
Auch sie verschwinden wieder.
Der ein oder andere kommt wieder, weil es noch Fragen gibt.
Von vielen gibt es manchmal nicht mal ein Dankeschön und von den meisten schon keine Rückmeldung.
Sieger?
Jetzt stelle ich an Dich eine Gegenfrage-hat Dir Deine Anwesenheit im Forum schon etwas gebracht ?
Hast Du Informationen für Dich bekommen, die Du für Dich und Deine Sache gebrauchen konntest ?

Gruß
Maja
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,895
Ort
Berlin
Hallo Eye,

es gibt schon einige Erfolgsgeschichten hier im Forum.
Ich denke an Gisela oder Ramona, ich denke an mich selbst, auch wenn die Geschichte noch nicht zu Ende ist.
Und es gibt viele, die dem Forum treu geblieben sind und immer wieder mal vorbeischauen und auch helfen.
Auch in den letzten Wochen gab es hier User, die Erfolg hatten und hier darüber geschrieben haben. Alles Geld kann aber nicht über die gesuzndheitlichen Problem hinweg helfen.

Gruß von der Seenixe
 
Zuletzt bearbeitet:

chevytruck

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
81
Ort
Südostoberbayern
Hallo Eye,

HIER gibt es keine Sieger.
Selbst die, die ihre Prozesse/Verfahren gegen die Versicherung(en) gewonnen haben, haben dennoch sehr viel verloren... nämlich ihre Gesundheit und oft auch ihr geregeltes Leben. Und beides kann man mit keinem Schmerzensgeld der Welt zurückkaufen.

LG

CHEVY
 

chaotisch

Nutzer
Registriert seit
22 Sep. 2006
Beiträge
56
Hi ChevyTruck

Du hast vollkommen recht. Ich steck gerade bis übern Hals in Anwaltskorrespondenz, aber selbst wenn die Versicherungen irgendwann einmal zahlen sollten. Meine Gesundheit wird mir damit nicht zurückgegeben.
Daher liebe Evy, werde ich mich nicht als Sieger fühlen, aber vielleicht ist es einmal u was gutem nütze!

chaotisch:)
 

chevytruck

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
81
Ort
Südostoberbayern
Hallo Chaotisch,
auch wenn wir unser Verfahren irgendwann gewonnen haben, wird nichts mehr so sein wie früher. Meine Frau hat ihre Selbstständigkeit verloren. Selbst wenn uns die Versicherung jetzt einen Neustart in einem anderem Land ermöglicht ( in Deutschland haben wir bald alles verloren und haben somit keine Zukunft mehr), gibt uns das nicht die Gesundheit meiner Frau zurück.

LG

CHEVY
 

chevytruck

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
81
Ort
Südostoberbayern
@ all:
Nach Abschluß unseres Versicherungsstreites sind wir gerne bereit unsere Erfahrungen und unser Wissen (Behörden, KK etc) hier einzubringen. Bitte gesteht es uns zu, dass wir uns momentan bei den fachlichen Beiträgen etwas zurückhalten, da wir kurz vor einer (aussergerichtlichen) Einigung mit der Versicherung stehen und wir diese nicht unnötig provozieren wollen.
Wir haben durch den VU mittlerweile alles verloren. Selbst unsere Wohnung steht demnächst zur Zwangsversteigerung an...

LG

CHEVY
 

Ramona

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
303
Ort
Ortenau
Hallo und guten Morgen,

es stimmt, was hier geschrieben wurde. Auch wenn man gewonnen hat, hat man doch seine Gesundheit und oft auch alles Andere verloren, weil die Prozesse sich so lang hinziehen.

Ich hatte damals noch das Glück, dass es Arbeitslosenhilfe gab.
Da hatte ich noch mehr Geld als ein heutiger Hartz 4 -Empfänger und musste nicht alles verkaufen.....

Ich erlebe das gleiche Theater nun bei meinem Freund. Keiner fühlt sich verantwortlich. Die KK sagt, seine Erwerbsfähigkeit ist stark eingeschränkt, die DRV meint, das er auch ohne einen angepassten orth. Stuhl vollzeitig arbeiten könnte.
Im Gegenzug aber hat die DRV ihm damals, als er sich bei der ersten Wiedereingliederung um eine Stunde Arbeitszeit zurückstufen lassen wollte (hielt es vor Schmerzen nicht aus auf dem normalen Bürostuhl), verboten weiterzuarbeiten. Er musste von heute auf morgen aufhören zu schaffen.
Bald wird er ausgesteuert und muss einen Rentenantrag stellen, um Arbeitslosengeld nach § 125 zu erhalten und dann?

Eine Kur erhält er auch nicht, weil er erst eine hatte. Da werden wir wohl auch noch klagen müssen - Widerspruch läuft.

Es ist nur ein hin und her und ich glaube, dass es niemanden gibt, der keine Probleme mit den Versicherungsträgern hat.

Die treiben einen in den Ruin, weil sie die Angelegenheiten hinausziehen, ewig nicht bearbeiten und weil die linke Hand nicht weiß was die Rechte tut.

Wenn ich hier jeden Tag lese und mitbekomme, wie die Betroffenen von den Institutionen behandelt werden, da könnte ich mich übergeben. (siehe Seilbagger)

Jeden Tag bin ich am Überlegen, ob und was man gegen diese Ungerechtigkeit tun könnte. Die Schreiben an die Regierung helfen ja nicht groß.
denen ist es wichtiger, den Dicken und den Rauchern den Garaus zu machen, anstatt sich mal um die "Korruption" in der GUV/PUV im Bezug auf die Gutachter zu kümmern und uns Opfern mehr Rechte zu geben.

Im Gegenteil, unsere Rechte werden immer mehr beschnitten.

So, nun aber Schluss mit der Meckerei.

Ich habe zwar gewonnen, aber bedingt durch die Krankheit meines Freundes, haben wir den nächsten Kampf vor uns und ich bin so froh, dass es das Forum gibt.

L.G. Ramona
 
Top